Kundenrezension

343 von 371 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beinahe perfektes Telefon!, 9. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy S3 mini I8190 Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) AMOLED Display, Dual-Core, 1GHz, 1GB RAM, 5 Megapixel Kamera, Android 4.1) pebble-blau (Elektronik)
Habe das Galaxy S3 Mini nun seit 2 Tagen in Besitz und möchte -wie so viele vor mir- meinen Eindruck darüber vermitteln:

Zunächst mal kann ich pebble-blau als Farbe wirklich empfehlen. Es sieht eleganter aus als das öde schwarz und ist zudem unanfälliger gegen Fingerabdrücke. Außerdem hat es einen metallischen Touch und ist allgemein ziemlich dunkel gehalten (nicht wirklich "blau").

Der Akkudeckel lässt sich bei mir recht schwer öffnen. Möchte man also die SD-Karte oder Sim-Karte wechseln, sollte man vorsichtig sein.
In geschlossenem Zustand sitzt er dafür bombenfest. Entgegen anderer Meinungen kann ich keinerlei Knarzen oder Spiel feststellen.

Bei der ersten Inbetriebnahme ist mir aufgefallen, dass auf meinem Mini nicht das Android 4.1.1 drauf war, sondern bereits das 4.1.2
- Ich hoffe, dass das so schon von Samsung draufgespielt wurde, denn sonst wäre ich ja offenbar nicht der Erstbesitzer. Vielleicht kann mir hier jemand sagen ob er auch schon das 4.1.2 draufhatte, dann ist es ja normal...

Die Verarbeitung des Handys ist top. Es sieht sehr wertig aus, das verbaute Glas macht einen stabilen Eindruck und gibt auch bei stärkerem Drücken nicht nach. Auch hier halten sich die Fingerabdrücke vergleichsweise in Grenzen.

Das Display besitzt eine hohe Schärfe und wunderbar kraftvolle Farben, der Touchscreen ist präzise.
Die Helligkeit kann man getrost auf 50 % runterstellen, trotzdem lässt sich das Display auch bei Sonneneinstrahlung noch ziemlich gut ablesen
- keine Selbstverständlichkeit.

Prozessor und Betriebssystem leisten bei mir hervorragende Arbeit. Das Telefon braucht nur wenige Sekunden, um hochzufahren. Alles läuft flüssig und zuverlässig, selbst vollgepackte Internetseiten hängen nicht. Software- oder Telefonabstürze? - bislang nicht ein einziges Mal.

Nun aber zu den einzigen 2 Punkten, die mich nicht so begeistern:

1. Nachrichten / e-mails schreiben: Auf der Tastatur werden auch bei deutscher Sprachauswahl keine Umlaute angezeigt. Wer also ä,ö oder ü schreiben will, muss die Ausgangsvokale a,o oder u gedrückt halten und dann den Finger schräg darüber auf den nun dort angezeigten Umlaut ziehen
- das kostet Zeit und Nerven. Das Problem liegt leider auch bei anderen Modellen aus der Galaxy-Reihe vor.
Man kann sich andere Tastatur-Apps aufs Smartphone laden, jedoch habe ich keine Ahnung, welches von den unzähligen wirklich geeignet ist und auch die Umlaute anzeigt. Vielleicht kann hier ein anderer Kunde einen Tip geben?

2. Akku: Ja, was auch sonst.. "Geht nicht, gibt's nicht" scheint bei Smartphones und deren Akkus nicht zu gelten.
Warum bis heute noch keine etwas breiteren und stärkeren Akkus in diese doch so grossen Geräte eingebaut werden, damit die auch mal 3-4 Tage durchhalten, entzieht sich meinem Verständnis. Das Galaxy S3 Mini ist zwar kleiner als das S3, aber Samsung hat -natürlich- auch einen schwächeren Akku eingebaut.
Lange Rede kurzer Sinn: Bei mir war nach 1,5 Tagen Schluss. Wohlgemerkt bei ausgeschaltetem GPS und eingeschaltetem "Energiesparmodus".
Ich habe weder Spiele gezockt noch Videos angeschaut. Während der ganzen Nacht hat es nur 2 % Akku verloren. Ausschalten braucht man es also rein theoretisch überhaupt nicht.
Glücklicherweise ist die Kiste entgegen mehrerer "Tests" nicht erst nach 3, sondern bereits nach 2 Stunden komplett aufgeladen.

Die Fotoqualität würde ich als befriedigend bewerten, Videos nimmt das kleine Galaxy sogar in HD auf.

Der eingebaute MP3-Player ist klasse. Ich habe einen externen Sony NWZ-E463, welcher wahrlich überzeugt. Der Sound auf dem S3 Mini ist jedoch genauso gut und die Lautstärke überragt sogar die des Sony.

FAZIT: Bis auf die Eingabe-Tastatur und die Akkuleistung ein perfektes Smartphone.
Bis 300 Euro gibt es in dieser Größe (um die 4 Zoll) offensichtlich noch immer kein anderes Handy, dass diesem hier -insgesamt- die Stirn bieten kann
(Xperia P? Xperia J? HTC Desire X? - Nein.)

Wer nicht auf das S4 Mini warten will, welches zwar einen etwas stärkeren Akku an Bord haben wird, aber bei Einführung auch saftiges Geld kosten wird- der sollte bei einem mittlerweile wirklich guten Preis von 230 Euro nicht lange überlegen und hier zuschlagen.

Ein halber Stern Abzug für die fehlenden Umlaute, kein Abzug für die Akkuleistung, da sie für ein Smartphone normal/durchschnittlich ist.

Von mir 4,5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.08.2013 21:54:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.08.2013 21:58:14 GMT+02:00
Liz meint:
Info zur Tastatureingabe (Swype).
Ich habe derzeit nur ein Galaxy Ace, das "Swype" an Board hat, vermute aber, dass Swype bei allen guten Samsung drauf ist.
Bei der Eingabe würde ich auf alle Fälle empfehlen, auf Swype umzustellen. Das ist eine Eingabe, bei der man zum Schreiben eines Wortes immer mit dem Finger auf dem Bildschirm bleibt und nur von Buchstabe zu Buchstabe rutscht. (Wird übrigens genau auf dem Handy erklärt.)
Es ist viel schneller als normales Tippen. Anfänglich muss man sich umgewöhnen, aber da Swype lernen kann und damit auch eigene Namen (Nachnamen, Kosenamen,usw.) lernt braucht man keine Umlaute mehr: man schreibt "möchte" einfach als "mochte" oder "füllen" als "fullen" und das Handy erkennt das Wort oder mehrere Möglichkeiten und bietet diese an.
Ich nutze Swype nun etwa 2 Jahre und mein Handy kennt eigentlich alle Wörter, selbst wenn man beim Hin-und Herfahren des Fingers mal nicht so genau auf die richtigen Tasten kommt.
Hoffe, das war hilfreich.

Veröffentlicht am 23.08.2013 15:43:05 GMT+02:00
Insa Haas meint:
Ich habe mein "mini" seit einer Woche, und bei mir ist auch die Version 4.1.2 drauf.
Bei der Darstellung von Umlauten habe ich jetzt keine Probleme, da die automatische Spracherkennung sowohl in Deutsch als auch in Englisch gewählt ist. Wenn man Worte schreiben will, die die automatische Texterkennung nicht "parat" hat, wechselt man einfach von der Hochformat in die Qwertztastatur. Und schon klappts mit den schrägen Wörtern.

Veröffentlicht am 07.04.2014 10:24:08 GMT+02:00
alchemilla meint:
Als Tastatur kann ich TouchPal nur empfehlen. Ist wie Swype, nur besser. In der deutschen Version ist die Unterstützung von Umlauten und ß inzwischen recht brauchbar.
‹ Zurück 1 Weiter ›