ARRAY(0xa0cade94)
 
Kundenrezension

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Dystopie, als Krimi halbwegs gut, 22. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch spontan aus der Leihbücherei mitgenommen, weil der Klappentext mich ansprach. Nach knapp einer Woche habe ich es jetzt ausgelesen, was bei meinem Leseverhalten Folgendes aussagt:
1. ist das Buch interessant genug, um es immer wieder, auch nach Unterbrechungen, zur Hand zu nehmen und weiterzulesen (und das bei einer doch beachtlichen Stärke von >800 Seiten);
2. ist es jedoch nicht so spannend, dass ich Tag und Nacht gelesen und nach kürzester Zeit fertig gewesen wäre.

Zur Handlung:
Das Buch will zweierlei sein. Es will eine Dystopie schildern, ein Europa ohne Strom, das langsam aber kaum aufhaltbar in Chaos und Anarchie versinkt. Auch die restliche Welt bleibt nicht unbetroffen. Und es will eine Krimihandlung darin einbetten, in der nach den unbekannten Urhebern gesucht wird, Verfolgungsjagden stattfinden, im real life ebenso wie im Internet, mit einem Showdown am Schluss. Gelingt das?
Der erste Zweck wird in meinen Augen unbestritten perfekt erreicht. Ich weiß nicht viel über Stromerzeugung und Leitungsnetze, aber was ich weiß, stimmt mit dem Buch absolut überein. Da ich auch mit öffentlichem Krisenmanagement zu tun habe, kann ich mich in die geschilderte Situation sehr gut einfühlen. Die Beschreibungen sind inhaltlich völlig korrekt und auch gut wiedergegeben. Dafür gebe ich gerne 5 Sterne.

Die darin enthaltene Krimihandlung ist auf den ersten Blick spannend, letztlich aber doch etwas sehr eindimensional. Der Klappentext spoilert den einzigen Moment (die mysteriösen E-mails), in dem Gut und Böse verschwimmen, schon einmal ganz stark. Viel bleibt dann nicht mehr übrig. Und natürlich haben die Guten immer doch (gerade) noch die Ressourcen, die sie brauchen (aber wie Amateure eine Diesellok kapern, kurzschließen, und damit schnell einmal von Aachen nach Brüssel fahren, das schau ich mir an!). Je mehr die Handlung dem Schluss zustrebt, desto weniger nachvollziehbar wird sie, bis hin zum Showdown im Hotel. Und das Schlusskapitel ist vollends unrealistisch. Die beiden schließen sich einer Demo gegen die italienische Regierung an? Nachdem sie die ganze Zeit ihr Bestes gegeben haben, um die Seite der öffentlichen Ordnung zu unterstützen? Fällt ihnen nach all dem nichts Konstruktiveres ein? Dass es noch eine lange Zeit lang zu Versorgungsengpässen und Rezessionen kommen wird, macht das Buch eh sehr deutlich, und auch diesen beiden intelligenten Menschen muss es mehr als klar sein, wenn auch nicht den Normalverbrauchern (oder eben nicht mehr Verbrauchern) auf der Straße. Den Schluss hätte der Autor also ruhig noch einmal überarbeiten dürfen, der trübt den Gesamteindruck des Buches leider schon etwas.
Stilistisch hat mir dafür sehr gut gefallen, wie einerseits zwischen der Schilderung der Gesamtsituation sowie der Anstrengungen der Krisenstäbe und Einsatzkräfte, und andererseits Bollard und Manzano mit ihren Unterstützer(inne)n gewechselt wird. Hier ist das Drehbuch für einen Film praktisch schon perfekt vorbereitet, und wer Katastrophenfilme mag, der wird sich sofort darin zurechtfinden.

Was andere kritisierten - die Personenführung - hat mir eigentlich besonders gefallen: dass nicht mit Gewalt versucht wurde, den Figuren mehr "Charakter" zu verleihen. Sie werden genau so alltäglich geschildert, wie sie nun einmal sind, keine außergewöhnlichen Fähigkeiten (bis auf Manzano, vielleicht, der selbst angeschossen noch durch halb Europa kommt und sich dann noch komplette IP-Adressen merken kann). Sehr gut geschildert habe ich auch die Problematik gefunden, der sich Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Behörden gegenübersehen: Meine Familie ist genauso bedroht - helfe ich ihnen, oder bleibe ich auf meinem Posten und arbeite für die Allgemeinheit?
Wie gesagt, das sowohl realistische als auch gut recherchierte und geschilderte Szenario verdient 5 Sterne, für die eher mäßige Krimihandlung gibt es einen Stern Abzug, somit 4 insgesamt. Ein kleines Plus gibt es noch für die darin enthaltene Aktualität (Fukushima, Stuxnet), die es sehr mit unseren eigenen Erlebnissen in Einklang bringt. Eine Leseempfehlung gebe ich also für das Buch auf jeden Fall!

PS: Wieder einmal nehme ich mir vor, die Wasser-, Lebensmittel- und sonstigen Notvorräte zuhause zu überprüfen und aufzustocken. Und wieder einmal weiß ich, dass ich es nicht tun werde. Aber vielleicht nehme ich beim nächsten Einkauf doch etwas mehr mit, als ich gleich brauche. Wer weiß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (782 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (520)
4 Sterne:
 (133)
3 Sterne:
 (55)
2 Sterne:
 (32)
1 Sterne:
 (42)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 12.447