Kundenrezension

154 von 174 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ein wahnsinn !, 3. Dezember 2008
Von 
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto IV (Uncut) - [PC] (Computerspiel)
ich zitiere mal von der pcgames hardware seite

' Zwang zum Start des Setups: Social Club wird installiert
' Spiel-Installation dauert insgesamt etwa eine halbe Stunde (zwei DVDs im Wechsel)
' Games for Windows Live wird installiert
' Zwang: Online-Aktivierung von GTA 4 nötig (kurioserweise aber keine Beschränkung der Anzahl der Aktivierungen)
' Social Club wünscht einen Account
' Games for Windows Live erfordert ein Update, das heruntergeladen werden muss
' Games for Windows Live wünscht einen Account

und weiter

Kommen wir zum Spielstart und den Problemen, die wir auf zwei Testsystemen mit Windows Vista x64 hatten:
' Social Club muss für Spielstart aktiv sein
' Windows-Live muss zum Speichern aktiv sein
' 3 Spielstarts führen zu 3 Abstürzen nach dem ersten Bild ...
' ... erst beim vierten startet das Spiel - oft reproduzierbar
' Ist der Process Explorer aktiv, verweigert Securom den Spielstart
' Bei 1 von 5 Starts wird (von Securom) eine nicht existente Emulationssoftware bemängelt, das Spiel startet nicht
' Bei 1 von 5 Starts wird die DVD nicht erkannt, welche trotz Aktivierung bei der Retail-Version eingelegt sein muss
' Bei 1 von 5 Starts poppt der Fehler "Rmn40" auf (meistens bedingt durch ein nicht vorhandenes aber notwendiges Service Pack 3 für Windows XP)
' Auf Radeon-Karten startet das Spiel mitunter gar nicht

entschuldigung, aber wer das auch noch mit einem kauf belohnt hat es nicht besser verdient.

gruss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.12.2008 15:26:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.12.2008 15:38:18 GMT+01:00
FS meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.12.2008 15:55:08 GMT+01:00
Stimmt, manche Leute wollen "einfach nur meckern".
Das ein Spiel aber bei 50% der Spielergemeinde von hinten bis vorne nicht läuft IST das ein Grund zum meckern.
Wenn du Rockstar auf die Schulter klopfen willst für ein Spiel was mit hau-drauf-Tools wie SecuROM gesichert ist, an sich bestenfalls Pre-Beta-Status hat und für ca. 45 Euro verkauft wird, du das bitte. Dafür tust du mir leid.
Ich werde weiter meckern.

Nebenbei: Ich habe auch Vista x64, eine ATi-Karte und bestimmt keinen schlechten Rechner und bei mir läuft das Spiel absolut nicht.

Veröffentlicht am 08.12.2008 15:40:01 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.12.2008 09:38:07 GMT+01:00
Was den Zwang angeht, einige Sachen zu installieren - ich kann es auch einmal so sagen: Rockstar Games muss das Setup nicht unbedingt so unterteilen, dass es so aussieht als würden 4 einzelne Programme installiert werden - es könnte genauso gut alles mit einmal installieren und der Benutzer würde davon rein gar nichts oder es erst im Nachhinein mitbekommen.

Das der Games for Windows Live Client installiert wird, ist ungefähr vergleichbar mit der Nachinstallation bzw. dem Update von DirectX, was mit den meisten neuen Spielen einhergeht. Es wird darauf hinauslaufen, dass früher oder später jedes Spiel, was auf einem neuen Microsoft Betriebssystem (ab Vista) laufen möchte, ein zertifiziertes Games for Windows Live Spiel sein muss. Der Games for Windows Live Client wird sehr wahrscheinlich beim nächsten Windows (Seven), genau wie DirectX oder das .NET Framework mitinstalliert und per Windows Update in Schuss gehalten. Zum Spielen besagter Games for Windows Live Spiele benötigt man gerade einmal ein Offline-Konto - welches mit ein paar Mausklicks beim allerersten Mal erstellt ist. Danach brauch man sein keine Gedanken mehr darum machen - die Games for Windows Live Spiele kümmern sich vollkommen automatisch darum.

Ich kann mich meinem Vorredner "Sarge" nur anschließen, wenn man bessere Optik, besseren Sound und ein schlichtweg bombastisches neues Entertainmentgefühl erleben möchte, dann muss man auch in Zukunft größere Spiele in kauf nehmen.
Ich denke die meisten erinnern sich noch an die ersten Spiele die auf mehr als nur 1 CD ausgeliefert wurden (o' weia hieß es damals noch, bis endlich die DVD kam). Es dauert nicht lange bis Spiele im Format GTA:IV auf BD (Bluray Disc) erscheinen - eine höhere Verbreitung von kompatiblen Abspielgeräten vorausgesetzt.

Online-Aktivierung: Wer meint er hätte davon nichts gewusst, ist im Elektronikfachgeschäft zu schnell vom Eingang zum Regel, vom Regel zur Kasse, und von der Kasse zum heimischen Rechner gelaufen - kurz um: er hat sich die Rückseite der Verpackung nicht sachgemäß durchgelesen.
Wer also mit dieser Tatsache ein Problem haben sollte, hat in meinen Augen zwei offizielle Möglichkeiten: er kauft das Produkt, aktiviert es online und ist damit einverstanden - oder er kauft das Produkt nicht.
In keinen der beiden Fälle habe ich eine negative Rezension erwähnt - der Fakt Internetaktivierung sollte also niemals Gegenstand der Rezension sein. Beschwert man sich nach Vertragsabschluss auch über einige Vertragspunkte, die einem nicht so sehr gefallen? Ich zumindest tue dies nicht - auch nicht bei Kaufverträgen.
Wer besitzt denn heutzutage kein Internet mehr? Klar, da gibt es noch ein Paar (ich schreibe Paar ironischerweise groß) Leute - aber ein arges Problem sollte dies nun auch nicht mehr darstellen - und ich Rede hier aus der Perspektive der Originalkäufer.

Social Club wünscht einen Account: Dann lass RGSC weiter wünschen - man muss sich keinen erstellen um spielen und "speichern" zu können.
Für dieses einmalige Erlebnis nehme ich den einmaligen Klick (pro Windows-Sitzung) auf "einloggen überspringen" (oder so ähnlich) in Kauf - so etwas unbedeutendes würde nach Mentalität auch in keine Produktbewertung einfließen.

Windows Live muss aktiv sein? Inwiefern? Man muss es weder manuell starten, noch beenden. Die Games for Windows Live Bibliothek wird vom Spiel selbstständig geladen - na gut, es belegt ein paar Hundert Kilobyte Festplatten- (die Spielstände wären auch ohne Windows Live da) und Arbeitsspeicher - in Anbetracht der 18 Gigabyte Spielgröße und einigen Gigabyte Arbeitsspeicherbedarf des eigentlichen Spieles sicher ein Dorn im Auge, ich weiß*...

Das obere aber nur zu den Dingen, die meiner Meinung nach nicht negativ bzw. einfach nicht bewertungsfähig sind.

Dass es viele Probleme mit spezieller Hardware und mögliche Softwarekonflikte durch Securom gibt, möchte ich ja nicht bestreiten. Aber ich habe Verständnis in zweierlei Hinsicht: Rockstar Games zufolge, lief das Spiel noch vor der RTM-Version (Release to manufacturing) auf AMD/ATI Hardware einwandfrei - es ist also mal wieder etwas schief gelaufen, was der Hersteller im nachhinein einfach nicht mehr feststellen oder beheben konnte ("können" hier im Sinne zeitlicher Vorgaben denen Rockstar Games seinem Publisher unterliegt)
Ein solchen Produkt auf den Markt zu werfen war mit definitiver Sicherheit nicht Bestreben von Rockstar Games'.
GTA:IV ist auch nicht das erste Spiel, dem so etwas passiert. In der Vergangenheit erschienen in solchen Fällen innerhalb der ersten paar Tage rettende Patches und die Spielfreude war gesichert - auch Rockstar hat mit Hochdruck an dem Patch gearbeitet, er muss jetzt nur noch durch Microsoft ratifiziert werden, dann ist er spätestens vor Ende dieser Woche verfügbar.
Zweitens habe ich Verständnis für den Einsatz von Kopierschutzmechanismen, auch wenn einige Inkompatibilitäten mit anderen Programmen vorherrschen. Die Produktion von GTA:IV hat ca. 100 Millionen US-Dollar gekostet - es ist die damit teuerste Videospiel-Produktion die es jemals gab (Stand 2008-12-08). Angesichts des boomenden, illegalen Downloadmarktes ist es denke ich kein Übel, seine Arbeit und seinen Verdienst zu schützen (und es zu versuchen). Es ist denke ich sehr wichtig sich einmal in die Lage des Herstellers zu versetzen.
Nur weil Kopierschutzmechanismen angewandt werden, heißt das doch nicht gleich, dass einen die Hersteller als Dieb bezeichnen (habe so etwas ähnliches in einer anderen 1-Stern-Bewertungsdiskussion gelesen) - nur ist es unausweichlich, dass dieser Kopierschutz dann in jedem Exemplar des Produktes enthalten sein muss. Nur weil man im Zug vom Kontrolleur gebeten wird, den Fahrschein vorzuzeigen, heißt das doch nicht gleich, dass man als Schwarzfahrer verdächtigt wird - oder noch krasser: nur weil auf unseren Euro-Banknoten fälschungssichere Wasserzeichen eingearbeitet sind, heißt dass doch nicht, dass die europäischen Banken jeden einzelnen Menschen mit Euros im Besitz als Geldfälscher verdächtigen würden.

Dass uns eine Software wie Securom jetzt mehr Probleme und Unannehmlichkeiten bereitet ist ja eine ganz andere Frage - der PC (vor allem der Windows PC, aber auch nur aufgrund der großen Verbreitung und Softwareunterstützung) ist nun mehr Herd von Problemen und Quell von Unannehmlichkeiten - weil eben alles auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und man das System stark verändern kann. So etwas kann man bei einer Spielkonsole nicht - da ist es schön, da schön-einfach ein Spiel zu spielen. Da muss man nur mal gelegentlich die Firmware aktualisieren (ich vergleiche das jetzt mal mit Windows Update oder Games for Windows Live Update).

Wem das alles zu viel, also alles zu problembehaftet und unkomfortabel ist, der ist vermutlich der falsche für einen (Windows) PC. Auch hier sehe ich nur zwei grundlegende Möglichkeiten:

Entweder ich komme mit alldem zurecht und führe professionelle Diskussionen,
oder ich komme mit alldem NICHT zurecht, bin nicht bereit Probleme und draus resultierende Unannehmlichkeiten in Kauf zu nehmen und halte den Mund (oder führe dennoch professionelle, hinreichend begründete Diskussionen)

* Ironie

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2008 10:26:48 GMT+01:00
FortyTwo meint:
Sorry, aber ich bringe kein Verständnis auf für tief in das System eingreifende Kopierschutzmechanismen, die mein System zerschiessen können. Die Wirksamkeit solcher Kopierschutzmechanismen sieht man ja daran, dass solche Speile Ruck-Zuck auch in den FS-Börsen auftauchen.

Auch kann ich eine Regisitrierung bei zwei Online-Diensten nicht nachvollziehen, wenn ich das Game im Single-Player-Modus spielen möchte. Es kann von mir auch eine option sein, aber bitte kein Zwang oder Quasi-Zwang.

In den FS-Börsen gibt es das Spiel ohne jegliche Gängelungsmechanismen - reiner Spielspass - sodass man fast auf die Idee kommen könnte, das "gekaufte" Spiel ins Regal zu stellen und sich dann die gecrackte Version (ohne Securom, CD-Abfrage und Zwangsregistrierung) zu ziehen.
‹ Zurück 1 Weiter ›