holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

218 von 238 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Disney seit vielen Jahren, 10. Februar 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rapunzel - Neu verföhnt (DVD)
Sicher hat Disneys "Rapunzel" außer einem Mädchen mit überdimensional langem Haar, das in einem Turm aufwächst, mit dem Märchen der Gebrüder Grimm nicht mehr viel zu tun. Während Uralt-Klassiker wie "Dornröschen" und "Cinderella" sowie die Meisterwerke der Disney-Renaissance (allen voran "Die Schöne und das Biest") durchaus Ähnlichkeiten zur literarischen Vorlage aufweisen, hat man hier das Märchen nahezu komplett modernisiert - zumal im Fokus nicht nur das arme Mädchen im Turm steht, sondern vor allem der smarte Flynn (kein Prinz, sondern Gauner), der sich auf der Flucht vor der Palastgarde in den Turm verirrt, sowie Spürhundhengst Maximus und das Chamäleon Pascal.

Ich wage zu behaupten, dass "Tangled" der gelungenste Disneyfilm seit vielen, vielen Jahren ist - rein optisch steht er den klassischen Zeichentrickfilmen in gar nichts nach. Die Bilder sind wunderschön weich, pompös und farbenfroh, die Geschichte spannend, lustig und gerade herzerwärmend genug, ohne im Kitsch zu versinken. Allen voran das dynamische Duo Flynn und Rapunzel und ihre tierischen Gefährten verleihen dem Film genau den Charme, der bei vielen anderen Produktionen der vergangenen Jahre gefehlt hat. Die Lieder, die ich beim ersten Hören eher als "nett" eingestuft habe, jedoch bei weitem nicht so mitreißend fand wie bei den Meisterwerken "Die Schöne und das Biest", "Arielle", "Aladdin" usw., werden nach jedem Ansehen schöner. Mother Gothels "Mother knows best" erinnert an die Meerhexe Ursula und das romantische Duett punktet allein schon durch die atemberaubende Animation der Laternen.

Niemand hat erwartet, "Rapunzel" werde die Disney-Klassiker toppen, dennoch würde ich das Märchen durchaus als Meilenstein bezeichnen, was die Verbindung von Computeranimation, Prinzessinnenfilm und Musical angeht. "Küss den Frosch" war akzeptabel, wird nach "Rapunzel" aber sicher eher schnell in Vergessenheit geraten.

Die deutsche Synchronisation kann ich eigentlich nicht bewerten, da ich den kompletten Film bislang immer nur im Originalton gesehen habe, aber Ausschnitten (und Meinungen von Freunden) zufolge scheint es im Vergleich zum Vorgänger vom letzten Jahr ein sehr passables Ergebnis geworden zu sein - und letztlich soll ja vor allem die jüngere Generation angesprochen werden und erfahrungsgemäß meckern nicht so viele Kinder, was die deutschen Stimmen angeht. Den deutschen Titel "Neu verföhnt" finde ich allerdings total bescheuert, muss den Übersetzern jedoch zugute halten, dass "Tangled" genauso dämlich ist (gab ja auch etliche Kontroversen, dass man ihn nicht einfach "Rapunzel" gelassen hat).

Fazit: Zum Hinschmelzen schön; und wem nicht die Tränen in die Augen steigen, wenn die Königin ihrem vom Schmerz gezeichneten Gatten eine Träne aus dem Gesicht streift, muss wohl ein Herz aus Stein haben. Weiter so, Disney!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.03.2011 10:56:42 GMT+01:00
Ihre komplette Rezension trifft zu 100% meine Meinung! :)
Vorallem ihr Fazit ^^

Liebe Grüße

Veröffentlicht am 04.04.2011 13:06:45 GMT+02:00
Mal ehrlich: Küss den Frosch war nicht akzeptabel, sondern das Letzte ! Nicht vergleichbar mit den "alten" Disney`s. Diese Meinung habe nicht nur ich als Fan von Animations/ Zeichentrickfilmen, sondern auch mein 8 jähriger Enkel, und deswegen hoffe ich sehr, daß "Rapunzel- Neu verföhnt" Disney aus der selbstgewählten Sackgasse herausführt. Irgendwie war die Luft heraus, leider ! Die Rezensionen lassen mich hoffen !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.04.2011 08:30:34 GMT+02:00
McSlim meint:
Küss den Frosch hat uns richtig gut gefallen, vor allem die coole Musik ;)
Rapunzel scheint auch lustig zu sein.

Nun die Generationen wollen nicht mehr dasgleiche (Ihr Enkel mag das anders sehen), wir Menschen verändern uns,
wir kommen in ein neues "Zeitalter" rein. Alles angepasst an die Zeit. Was wir lustig finden, unterhaltsam finden...
...das ist schwer abhängig vom Alter und der Zeit, wo wir aufgewachsen sind. Und im 2011 findet man so was wie Rapunzel nun
mal in der Regel super gelungen,...

Veröffentlicht am 08.04.2011 13:26:06 GMT+02:00
Terminal meint:
Ich habe die alten Disney-Filme als Kind geliebt, mittlerweile empfinde ich das viele Gesinge als sehr nervig.
Den Weg den Disney die letzten Jahre eingeschlagen hat war für mich eigentlich optimal, es gab wirklich viele Highlights (Bolt, Verwünscht, G-Force, Alice im Wunderland, Prince of Persia, Duell der Magier, Pixar-Produktionen, Tron Legacy, Fluch der Karibik, Vermächtnis der Tempelritter/des geheimen Buches, Eine Weihnachtsgeschichte uvm.). Wenn man natürlich die reine Disney-"Meisterwerke" Sparte betrachtet, dann kam seit Fantasia 2000 außer Bolt(der ja kein "typischer" Disney war) und jetzt Rapunzel nichts Vernünftiges mehr bei raus (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Disney-Filme) - zumindest meiner Meinung nach!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.04.2011 19:55:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.04.2011 15:01:45 GMT+02:00
Calindrill meint:
Ihre Rezension hat den Nagel auf den Kopf getroffen - volle Zustimmung. Auch mir erging es ähnlich, in der Szene mit dem gramgebeugten König und den vielen tausend Laternen, die nach und nach entzündet wurden, um dann in den Nachthimmel zu steigen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.04.2011 23:27:21 GMT+02:00
Lieber Termix: Disneys Zeichentrickfilme waren schon immer Musicals. Das war (fast) immer so und ist auch gut so. Es lohnt sich übrigens (insbesondere ab den 90er Jahren) die Musik genauer anzuhören. Das was die Herren Menken und Co. dort abliefern hat durchaus Hand und Fuss und ist musikalisch in der Oberliga angesiedelt. Auch werden die Musikstücke durchaus in die Story eingebunden und stellen die einzelnen Charaktere in ihrem Licht dar. Klar, das sind Kinderfilme aber wer genau hinsieht (und hört) wird vieles finden was dem Kind entgeht. Sie wissen also was sie erwartet. Sich dann hinterher zu beschweren wird nicht akzeptiert. Und bitte: Filme wie "Fluch der Karibik" oder "Bolt" auf eine Stufe mit den Zeichentrickklassikern zu stellen... Also bitte...Geht ja gar nicht.
Zu Herrn Foersters Meinung bezüglich "Küss den Frosch": Meiner Meinung ist der Film durchaus gelungen und auch ein notwendiges Experiment. Es ist gut und wichtig das man bei Disney versucht immer wieder neue Wege zu gehen und experimentiert. Zugegeben, der Film ist sicher international nicht der Bringer aber dürfte z.B. im Süden der USA durchaus für Freude gesorgt haben. Es ist wichtig neue Wege zu gehen und auch ein Risiko einzugehen. Schneewittchen-Clones zu machen wäre sicher kein Problem für Disney. Schön, das die mehr versuchen.

Veröffentlicht am 30.04.2011 11:52:33 GMT+02:00
Härrie meint:
Sehr treffende Rezension. Ich halte den Film ebenfalls für ein kleines Meisterwerk.

Ich möchte noch hinzufügen, dass die deutsche Synchronisation außerordentlich gelungen ist. Viel besser kann man es sicher kaum noch machen.

Alles in allem ein absoluter Klasse-Film!

Veröffentlicht am 10.05.2011 23:48:35 GMT+02:00
P. Erk meint:
Wenn man es genau nimmt, ist noch ziemlich viel vom Originalmärchen mit drin, wenn auch leicht verändert -
der Vater mopst (bzw. lässt mopsen) die Blume, die seine Frau wollte/ zum Überleben braucht, was dazu führt, dass die Alte/ Hexe das Kind bekommt/ an sich nimmt. Die sperrt das Kind in einen hohen Turm, bis ein Prinz/ Dieb zufällig vorbeikommt und das Mädchen entdeckt. Als die Alte/ Hexe den jungen Mann entdeckt, stößt sie ihn (wenn ich mich recht entsinne) vom Turm, er fällt in die Dornen und erblindet. Hier wird meine Erinnerung schwammig - irgendwie wird das Mädel aber verstoßen (war sie nicht sogar schwanger?), und irgendwann findet der erblindete Prinz sie wieder, und sie heilt seine Augen mit ihren Tränen (spült die Dornen raus o.ä.)
- Vater eignet sich (unrechtmäßig - in den Ursprünglich geplanten Einleitungen war's noch näher dran) Blume von alter Frau an, check
- Alte nimmt Kind an sich (als Bezahlung für Blume), check
- Sperrt Kind in Turm, Haare etc., check
- Prinz/Dieb kommt vorbei (die Adelsverhältnisse sind hier eben umgekehrt) und findet Mädel, sie verlieben sich, check
- Alte bekommt das mit und verletzt Prinz/Dieb bzw. versucht ihn zu töten, um die beiden zu trennen, check
- Mädel heilt ihn mit ihren Tränen, check.

Das drumherum wurde eben modernisiert - ist IMO völlig angemesen, das Ergebnis ist jedenfalls wirklich sehenswert und ein echter Disney :)

Veröffentlicht am 17.05.2011 19:21:27 GMT+02:00
Davee meint:
Tolle Rezension!! Kann dem absolut zustimmen! Vor allem das Fazit... das ist wirklich ein emotionaler Moment... traurig, aber wunderschön!
Ich finde den Film einfach nur super... habe ihn allein 3 Mal im Kino gesehen; jetzt auf BluRay wird das noch ein wenig mehr werden. :p
Hab den Film bisher nicht in englisch gesehen, finde aber die deutsche Übersetzung sehr gelungen. Insgesamt nur zu empfehlen. Hach ja, jetzt würd ich ihn am liebsten direkt wieder gucken... dumm nur, dass ich ihn grad verliehen habe. ;-)

Veröffentlicht am 29.02.2012 16:07:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.02.2012 16:10:29 GMT+01:00
Sir Steven meint:
Die Laternenszene ist der Knaller!!! Bei der Szene habe ich SOFORT gesagt, den MUSS ich später auf Blu-ray haben!!!!

Und: Ach ja, der Ben hat mit seiner Rezension ja so was von Recht...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details