Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Dokument, ein gewaltiges Buch, 22. Januar 2001
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Zauberberg, Sonderausgabe (Gebundene Ausgabe)
Die Zeit ist ein seltsames Gut, und das ist, könnte man meinen, das Motto, die Prämisse dieses gewaltigen Buches. Zeit verhält sich nicht, sondern ergibt sich aus der Betrachtung, die sich hier sozusagen mit sich selbst in Rekursion befindet, denn sowohl Autor als auch Protagonist schwelgen in dieser. Hans Castorp, ein eher farbloses, ristokratisches Mittzwanziger-Weichei aus Hamburg, soeben als Ingenieur examiniert, aber eigentlich noch immer unentschlossen was die nähere Zukunft anbetrifft, tritt auf Anempfehlung seines Hausarztes einen Kurzbesuch im Davoser Sanatorium "Berghof" an, wohl auch, um seinen Cousin Joachim zu besuchen, der bereits monatelang dort verweilt. "Feuchte Flecken" an der Lunge und die sich aus dem verlockend-zeitlosen Ambiente der luxuriösen Sanatoriumsanlage ergebenden Befindlichkeiten bewegen Castorp dazu, seinen Aufenthalt zu verlängern. Auf über sieben Jahre schlußendlich, bis der Ausbruch des ersten Weltkrieges dem eher geselligen, denn therapeutischen Beisammensein zwischen fünf ausgiebigen täglichen Mahlzeiten, "Liegediensten" und gesprächsreichen Lustwandlungen ein Ende setzt. Einen solchen Klassiker zu rezensieren, das wage ich kaum. Ich kann nur meinen Eindruck wiedergeben. Die Hauptfigur, die ich nicht als den "Helden" des Buches bezeichnen möchte (und Mann tut dies auch nur augenzwinkernd), verfällt alsbald dem Reiz des Losgelöstseins von jeglicher Verantwortung und Entscheidung, pflegt sein kaum vorhandenes Zipperlein und einen wachsenden, höchst sittlich installierten Bekanntschaftskreis, nähert sich gar - vergleichsweise ungestüm - der verehrten Dame vom "guten Russentisch" an und lauscht gebannt absorbierend den Zwiegesprächen der - aus meiner Sicht - eigentlichen Hauptfiguren, zweier im Permanentdiskurs befindlichen Herren namens Settembrini und Naphta, selbst lungenkrank, der eine anarchistischer Jesuit und der andere humanistischer Pädagoge. Obschon die Dialoge zu allen Themen der Politik, Philosophie, Kultur und Religion zeitweise etwas weitschweifig ausfallen, ist es gerade die bestechend-ironische Eloquenz dieser Diskussionen, die mir große Freude bereitet haben. Gleichzeitig bindet das Buch auf beeindruckende Weise an Umfeld, zeitbezogene Moral- und Sittenvorstellungen, zeichnet feinfühlig, detailverliebt und mit unfaßbar subtiler Ironie eine Welt und ein Zeitgefühl, das nachzuempfinden unbändigen Genuß bereitet, mir bereitet hat. Besondere Dramatik findet im "Zauberberg" nicht statt, obwohl Hauptfiguren sterben, denn das ist immanent, wir sind schließlich in einem Lungensanatorium. Nein, die gefügten und akribisch geschilderten Wahrnehmungs- und Verhaltenskontexte sind es, die die Spannung erzeugen, in einem Buch, das gänzlich ohne drastische Handlungselemente auskommt, ganz im Gegenteil, da die Bindung des Lesers an eben jenen Kontext Identifikation und Mitfühlen erzeugt, ohne daß hierfür heutzutagige literarische Brachialmaßnahmen erforderlich wären. Spannend, bildend, überaus amüsant, und ein Zeitdokument von ganz besonderer Art.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]