Kundenrezension

45 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Watch Your Legend Grow, 16. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Crimson/Red (Audio CD)
Man kann Prefab Sprout auf zwei Arten hören. Die eine geht so: eine Gruppe von halbwegs gebildeten Leuten zwischen Mitte Dreissig und Ende Vierzig sitzt entspannt zusammen, Du legst „From Langley Park To Memphis“ ein, und nach wenigen Takten von „The King of Rock'n'Roll“ fragt irgendjemand, wer das noch mal war, und das hätte er mal im Radio gehört, in den späten Achtzigern, etc. Meistens. Dann hört man Prefab Sprout als unaufgeregte, gefällige, freundliche und nostalgische Hintergrundmusik, und das funktioniert auch ganz gut.

Wenn man die Musik von Prefab Sprout aber auf die andere Art hört, sich der Musik, der Stimme, den Arrangements, den Melodien und Texten hingibt, sich einlässt auf dieses Abenteuer der musikalischen Vielschichtigkeit von Paddy McAloon, dann ergibt sich etwas beinahe intimes. Eine Verbundenheit, gar nicht mit dem Musiker, sondern tatsächlich mit der Musik selbst, mit dem Song, der in einer Perfektion vorgetragen wird, wie es in der Popmusik, zumal der des einundzwanzigsten Jahrhunderts die große Ausnahme ist, sieht man einmal von Steely Dan ab, aber das ist ja ohnehin eine Jazzband. Oder so etwas in der Art.

Was aber ist das besondere? Und warum kann Musik, die einfach als nostalgische Erinnerung an die eigene Jugend im Hintergrund laufen kann, zugleich eine solch intime Atmosphäre schaffen? Vermutlich ist es zunächst einmal der klare, helle, deutliche Gesang von Paddy McAloon, einem einstmals leidlich hübschen, nunmehr eher zauselig-verschroben aussehendem Mann, einem Alm-Öhi der Popmusik, im fast buchstäblichen Sinne. Zwischenzeitlich erblindet, jetzt wieder sehend, mit erheblichen Hörproblemen geplagt, ist er da und wieder da und singt, als wäre in all den Jahren nichts passiert, zumindest ist seine Stimme fast nicht gealtert – die Erkrankungen sind jedenfalls (und zum Glück für uns „Cherished Listeners“) an seiner Stimme vorbeigerauscht.

Und dann sind es die Texte, die uns in den Bann ziehen. Mit den üblichen Popsongs haben die nämlich gar nichts zu tun. Ich räume ein, dass ich nicht immer alles verstehe, aber die Poesie in diesen Texten ist so überbordend, so faszinierend und so großartig, dass sie einen nicht mehr loslassen.

Das dritte aber, und vielleicht sogar das entscheidende, ist diese perfekt arrangierte, instrumentierte, gewissermaßen ausgeleuchtete Musik. Was ist das eigentlich? Pop? Vermutlich. Oberflächlich betrachtet handelt es sich wohl darum – eingängige Melodien, teils gefällig. Entscheidend ist aber, dass man sich wohlfühlt bei dieser Musik, dass Harmonien den Hörer tragen, mitnehmen, gefangen nehmen. Das ist wahrscheinlich mehr als das, was landläufig unter Pop verstanden wird. Und wie bei allen guten Platten wird sie mit jedem Anhören besser. Prefab Sprout gehört ganz eindeutig zu den Bands (oder Projekten), deren Werke immer wieder neues entdecken lassen: hier mal ein kleiner Gitarreneinschub, dort ein interessantes Percussion-Arrangement, das ganz unauffällig bleibt und urplötzlich, zum Teil nach Jahren, genauso unauffällig entdeckt wird. Und wenn sowohl die Details als auch das große Ganze stimmen (und wie vorliegend sogar perfekt sind...), dann bleibt nur ein Fazit: Großartig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.10.2013 18:57:38 GMT+02:00
blounty meint:
Besser kann man es nicht ausdrucken! Super Rezension!! Vielen Dank, dass du das was ich empfinde wenn ich PS höre in Wörter gefasst hast.

Veröffentlicht am 02.12.2013 15:54:33 GMT+01:00
Mr. Spork meint:
Ich bin auch grosser Fan von Prefab Sprout, aber was die Beschränkung musikalischer Perfektion auf o. g. und Steely Dan angeht - find ich auch fantastisch - möchte ich doch mal anregen sich die Cds aus den 70er und 80er Jahren von Gino Vannelli anzuhören. Davon können sich sehr viele Musiker eine grosse Scheibe von abschneiden! Oder die Arrangements und der Sound von Earth, Wind and Fire, ebenfalls in den 80ern - einfach nur genial! Achja, natürlich sind die Geschmäcker verschieden und jeder hat eben so seine Vorlieben! ;-))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2013 20:27:38 GMT+01:00
Musicfreak meint:
Angefangen hat es bei mir mit "From Langley Park To Memphis". Diese Musik hat mich inspiriert und es war und ist ein Zwang immer wieder Platten von PS zu erwerben.
Mein Lieblingsalbum ist aber nach wie vor: "Jordan, The Comeback". Ein wahres Meisterwerk. Auch das neue Album gefällt nach etlichen hören. Wer sich auf Paddy einlässt, weiß was er bekommt. Diese Art Musik ist eben einzigartig.
Übrings besitze ich auch alle Alben von Steely Dan und Donald Fagen.
Geschmäcker sind eben manchmal nicht verschieden, auch wenn man sich nicht kennt.
Jetzt bin ich gespannt ob PS- Hörer auch auf "Everything But The Girl" ansprechen,
ich meine die unbekannteren achtziger- und neunziger Scheiben. Grüsse.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 8.728