Kundenrezension

70 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zoom Zoom, 27. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ligawo ® Pc TV Konverter - VGA Pc Laptop Netbook Notebook ganz einfach mit dem Tv oder Beamer verbinden (Elektronik)
Der Adapter verbindet den VGA-Ausgang eines Notebooks mit dem Video-Eingang eines (Röhren)fernsehers. Nach dem Anstecken des VGA-Kabels und der USB-Stromversorgung an den Adapter und an das Notebook kann auf dem Notebook direkt auf die neue Anzeige umgeschaltet werden. Das TV-Gerät zeigt nach Einstecken des Kabels das PC-Bild an, keine weiteren Einstellungen erforderlich.

Stromversorgung:
Das mitgelieferte USB-Kabel hat praktischerweise fast die Länge eines Standard-VGA Kabels (120cm), somit kann der Adapter ohne Zusatzkabel in Richtung TV platziert werden.

Videokabel:
Es wird kein Kabel zum Anschluss ans TV mitgeliefert. FBAS und S-Video liefern dieselbe gute Qualität an der TV-Röhre.

Info zum SCART-Adapter (nicht im Lieferumfang):
Wenn das TV-Gerät über SCART angeschlossen wird, dann sollte ein hochwertiger SCART-Adapter zum Einsatz kommen. Ein minderwertiger SCART-Adapter kann das TV-Bild deutlich verzerren, im gleichen Aufbau konnte ich mit einem höherwertigen SCART-Adapter mit 'Input/Output-Schalter' ein Top-Bild erzielen.

Audiokabel:
Der Ton wird nicht über den VGA-Adapter geschleust, es ist bei Bedarf also direkt eine Audio-Verbindung vom Notebook zum TV herzustellen. Man kann natürlich den Ton auch einfach über die Notebook-Lautsprecher oder über Kopfhörer ausgeben. Beim Abspielen von Videos bleiben Bild und Ton immer Lippensynchron, es tritt also kein 'Lag' auf (das ist bei den hier verwendeten analogen Schnittstellen aber auch die Regel).

Einstellmöglichkeiten am VGA-Adapter:
Ohne OSD ermöglichen die Pfeiltasten das direkte Verschieben des Bilds in die vier üblichen Richtungen. Ein Zoomtaste erlaubt die Vergrößerung des angezeigten Bilds im laufenden Betrieb, dies kann beim Videoschauen auf 4:3-TVs hilfreich sein, da dann die 'Letterbox' kleiner wird, allerdings verschwindet dann links und rechts ein Teil des Bilds. Über die Taste 'Menü' kann man das OSD-Menü einblenden, diese erlaubt das Vergrößern und Verkleinern des Bilds auf horizontaler und vertikaler Ebene. Helligkeit, Kontrast, Farbe, Sättigung, Schärfe und die OSD-Hintergrundfarbe lassen sich ebenfalls einstellen.

Beim Adapter ist laut Handbuch als maximale Auflösung am VGA-Eingang 1024x768@60/75Hz erlaubt. Diese Auflösung stellt keine echte Einschränkung des Geräts dar, da die Eingangsschnittstellen SCART und FBAS von PAL-TV-Geräten ohnehin auf 720x576 beschränkt sind. In der Praxis hat der VGA-Adapter sogar bis 1280x1024 ein korrektes Bild auf dem TV angezeigt, erst bei 1400x1050 fing das Bild an zu flimmern, es musste dann eine kleinere Auflösung im Notebook gewählt werden.

Das Display meines Notebooks läuft normalerweise in Auflösung 1680x1050, den VGA-Adapter habe ich dabei in diesen beiden Betriebsarten betrieben:

Dualer Betrieb mit dem unterschiedlichem Bild auf beiden Anzeigen (unter Windows "Notebook 1 + Röhre 2") > Für dualen Betrieb von Notebook und TV schaltet man beim Notebook mit FN+F5 auf die Betriebsart "Notebook 1 + Röhre 2", das TV-Bild flackert dann wegen der automatisch vom Notebook festgelegten zu hohen Auflösung, diesen Wert korrigiert man auf dem Notebook in der Windows-Anzeigeeinstellung in dem man den Auflösungswert von Anzeige 2 verringert (z.B. auf 1280x1024). In dieser Betriebsart kann ein im Notebook Fenster gestartetes Video nach rechts auf den erweiterten Desktop verschoben werden und somit dann auf dem TV angeschaut werden. Während des Abspielens von Videos können Betriebsarten nicht gewechselt werden, dazu ist zuvor jeweils die Videowiedergabe zu beenden.

Dualer Betrieb mit gleichem Bild auf beiden Anzeigen (unter Windows "Notebook 1 + Röhre 1") > Vor dem Umschalten der Anzeige am besten auf dem Notebook die Anzeigeeinstellung auf 1280x1024 verringern. In dieser Betriebsart werden abgespielte Videos auf beiden Anzeigen dargestellt.

Einsatz am HTPC (PC zum TV aufnehmen und schauen):
Man kann TV-Geräte wegen der analogen Schnittstellen und geringen Auflösungen nicht wirklich als Ersatz für Computermonitore verwenden, wenn man allerdings einen HTPC mit einem Röhren-TV an der TV-Karte betreibt, dann kann man mit dem VGA-Adapter Einstellungen am PC ohne zusätzlichen Monitor vornehmen, z.B. um im BIOS die Systemzeit an Sommer- und Winterzeit anzupassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.04.2013 19:46:31 GMT+02:00
bei mir erkennt es die Röhre einfach nicht als zusätzliches Monitor. Hast du einen Tipp für mich, sonst funktioniert der Converter gut, aber zwei verschiedene anzeigen kriege ich nicht hin :(
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Frankfurt a.M.

Top-Rezensenten Rang: 8.136