Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

121 von 137 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen microSD-Karte nicht per WLAN ansprechbar, 5. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TP-Link M5350 WLAN-Router (Mobiler WiFi Hotspot, integriertes 3G/UMTS-Modem mit bis zu 21,6 Mbit/s, Wireless-N-Standard (IEEE 802.11n), SIM-Kartensteckplatz, OLED-Display, microSD-Kartenslot) schwarz (Zubehör)
Ich habe mir das Gerät aus zwei Gründen gekauft. Der erste ist der wichtigere, der zweite etwas weniger.
1. Ich möchte auch unterwegs oder im Urlaub, wenn kein WLAN zur Verfügung steht mit dem Notebook und dem Tablet auf das Internet zugreifen können.
2. Ich möchte den Speicherplatz meines Tablets und meines Smartphones zusätzlich erweitern.
Nun möchte ich diese beiden Punkte kurz durchgehen, inwiefern das so funktioniert, wie ich es mir vorstelle. Doch zuvor noch ein paar allgemeine Angaben.

Allg. Angaben: Das Gerät ist erstaunlich klein und leicht. Ich habe es mir aufgrund der Beschreibungen gar nicht so klein und leicht vorgestellt. Das ist sehr positiv. Die Verarbeitung des Geräts ist ok. Nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Die Oberfläche fühlt sich an wie Hartplastik und nicht wie ich zunächst dachte leicht gummiert. Eine leichte Gummierung hätte ich vorgezogen, allein schon aufgrund der Rutschfestigkeit. Das Gerät ist nicht so leicht zu öffnen. Der Schlitz ist sehr schmal. Das Plastik ist so weich, dass es sehr leicht verkratzt, wenn man einen scharfen oder spitzen Gegenstand verwendet. Da es nicht so leicht aufgeht, sollte man auf seine Fingernägel achten. Die Einrichtung funktioniert hingegen problemlos, wenn man des Englischen einigermaßen mächtig ist technich keine Vollnull. Der Empfang des Geräts funktioniert sehr gut, solange man nicht zu weit von dem Gerät entfernt ist oder Hindernisse dazwischen stehen. Am besten ist freie Sicht mir höchstens 3-4 Metern Entfernung.

Zu 1. Wie schon bei den allgemeinen Angaben beschrieben sind die Einrichtung und der Empfang problemlos möglich. Wie gut die jeweilige Verbindung tatsächlich ist, hängt dann vor allem von dem gewählten Netzbetreiber ab. Ich habe mich für das Angebot von Pro7 entschieden, da hier das Vodafonenetz genutzt wird, welches in Deutschland seht gut ausgebaut ist und relativ flexible und günstige Tarife verfügbar sind. Wer das Gerät jedoch dauerhaft mobil nutzen möchte, ist mit anderen Tarifen besser beraten, denn für einen Monat ist das Angebot recht teuer. Aber für einen Tag, drei Tage oder eine Woche gibt es gute, günstige Angebote. Und das ist ja genau das, was ich wollte - eine kurzzeitige und keine dauerhafte Nutzung. Der Akku des Geräts hält im Betrieb so an die sechs Stunden. Allerdings wird er nach einer Gewissen Zeit sicherlich nachlassen und nicht mehr ganz so lange halten. Fazit zu Punkt 1: Funktioniert weitgehend wie gewünscht.

Zu 2. Nun komme ich zu dem leider weniger erfreulichen Teil. Trotz der Möglichkeit das Smartphone und das Tablet mit 32 bzw. 64 GB microSD-Kartei ausrüsten zu können, besteht meist nach einer gewissen Zeit erhöhter Speicherplatzbedarf. Auch dann wenn das jeweilige Gerät schon einen ordentlichen internen Speicher mitbringt. Daher dachte ich, dass eine weitere microSD-Karte, auf die man mit dem mobilen Router zugreifen kann, eine schöne Erweiterung ist. Leider ist es mir nicht gelungen per WLAN auf die eingelegte microSD-Karte mit 32 GB zurückzugreifen. Eine Anfrage beim technischen Support hat ergeben, dass dies auch nicht möglich ist. Das steht natürlich in der Produktbeschreibung nirgendwo. Man kann also nur per direkter Verbindung über ein USB-Kabel auf die eingelegte microSD-Karte zugreifen. Das ist allerdings reichlich sinnlos. Wenn ich sowieso ein Kabel zur Nutzung des zusätzlichen Speichers verwenden muss, dann kann ich auch gleich einen wesentlich günstigeren USB-Stick mit mehr Speicherplatz oder sogar eine externe Festplatte verwenden. Fazit zu Punkt 2: Es funktioniert leider nicht wie gedacht. Auf die microSD-Karten in anderen mobilen Routern kann man problemlos per WLAN zugreifen. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich wohl ein anderes Gerät bestellt, welches diese Funktion ermöglicht. Und ich hätte zumindest keine microSD-Karte gekauft, für die ich jetzt keine Verwendung habe.

Ergebnis: Die Primärfunktion der mobilen Internetnutzung funktioniert gut. Dafür gibt es knappe 5 Punkte. Punktabzug gibt es, weil die microSD-Karte nicht per WLAN ansprechbar ist und auch weil das nirgendwo steht. Insgesamt vergebe ich somit 3 Punkte. Meine Bitte an Amazon ist daher, diese Information zu ergänzen, damit andere Nutzer eine bessere Kaufentscheidung treffen können.

--

! Bitte beachten: Integrierbare microSD-Karte kann nur per USB und nicht per WLAN angesprochen werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.07.2014 06:50:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.07.2014 06:50:37 GMT+02:00
Licht meint:
Danke für die Info mit der nicht ansprechbaren microSD. Der Sinn eines Steckplatzes am Router geht damit völlig verloren, da bin ich mit USB OTG besser bedient.

Veröffentlicht am 31.01.2016 23:01:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2016 23:06:30 GMT+01:00
Tut mir leid, dass ich das jetzt so forsch sage aber....

Sie sind bei allem Respekt nicht gerade die Hellste Leuchte im Baumarkt oder?

EINE SD KARTE PER WLAN ANSPRECHEN?!?! >Mal im Ernst!<
Wer denkt sich so einen Firlefanz aus?!
Das zeigt nur ihr Verständnis von den Möglichkeiten der Technik.
Technik ist keine Zauberrei!

Und das Teil da soll Auch nur das tun, für das es geschaffen ist:
Eine ordentliche Internetverbindung in der Wallachei herstellen.

Der von ihnen beschriebene Verwendungszweck ist einfach nur unnötig TbH.
Löschen sie Stattdessen lieber mal unnötige Apps, kaufen sich bessere Smartphones mit mehr Onboardspeicher, oder Filmen weniger Videos, wenn sie zu wenig Speicherplatz haben.

Prost

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2016 00:05:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.02.2016 00:05:31 GMT+01:00
C. Wolff meint:
Absolut Richtig, gebt diesem Mann den goldenen Amazon Award !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2016 04:46:19 GMT+01:00
Bonsai meint:
Offensichtlich sind Sie da sehr schlecht informiert. Bei anderen Produkten ist dies möglich.

Veröffentlicht am 10.03.2016 13:09:50 GMT+01:00
Zumindest finde ich praktisch, dass man überhaupt eine SD-Karte per USB ansprechen kann.
So wird das eh schon praktische und vielseitige Gerät zusätzlich zu einem USB-Stick.
Im Handbuch (M5360_V1_User_Guide_1910010901.pdf) zum TP-LINK M5360 ist dieser Zugriff auf Seite 7 unter "Accessing the Micro SD Card" beschrieben.
Von WLAN/Wifi ist dort nicht die Rede.

Der Zugriff per WLAN würde bedeuten, dass entsprechende Protokolle unterstützt werden.
Die unterscheiden sich je nach Betriebssystem des zugreifenden Systems.
Meine AVM Fritz!Box 7490 bietet den Zugriff per WLAN auf USB-Stick oder USB-Festplatte an.
So ähnlich könnte es ein TP-LINK auch anbieten. Einen echten Schwachpunkt sehe ich hier aber nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.03.2016 14:18:20 GMT+01:00
Bonsai meint:
Das Handbuch hat man aber erst wenn man das Produkt gekauft hat.

Wie der Verfasser der Rezension schon schrieb: "Wenn ich sowieso ein Kabel zur Nutzung des zusätzlichen Speichers verwenden muss, dann kann ich auch gleich einen wesentlich günstigeren USB-Stick mit mehr Speicherplatz oder sogar eine externe Festplatte verwenden."

Bei meinem jetzigen Huawei E8372 geht es doch auch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.06.2016 17:51:25 GMT+02:00
Robert Freund meint:
Endlich mal ein sachlich vernünftige Antwort auf die berechtigte Kritik - gemeint ist wohl die Nutzung einer SD-Karte als Netzwerkspeicher - wie es z.B. bei Fritz-Boxen oder anderen Routern möglich ist.
‹ Zurück 1 Weiter ›