Kundenrezension

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker zu kleinem Preis, 21. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Zauberflöte (Gesamtaufnahme) (Audio CD)
Nach Karajans großartiger Wiener Einspielung von 1950 bei EMI war dies m. W. erst die zweite Gesamtaufnahme der Zauberflöte nach dem Krieg, und dafür klingt der Monoklang der Aufnahme schon sehr präsent, klar und rauscharm. Trotzdem sollte man nicht die klanglichen Ansprüche einer Digitalaufnahme ansetzen. Mit dieser einen Einschränkung kann man hier eine ebenso präzise wie temperamentvolle Zauberflöte genießen:
Ferenc Fricsays klarer, energischer, elastischer und transparenter Dirigierstil hat bis heute nichts von seiner Wirkung und Modernität eingebüßt. Seine Karriere endete leider schon durch seinen viel zu frühen Tod mit nur 49 Jahren nach langer, schwerer Krankheit. Trotzdem hatte er es glücklicherweise geschafft, vorher noch eine Großzahl von Platten aufzunehmen, von denen viele bis heute zu den besten Aufnahmen der jeweiligen Werke zählen.
Der eigentlich als Oratoriensänger bekannt gewordene Ernst Haefliger wuchs für Fricsays Opernaufnahmen regelmäßig über sich hinaus: Er ist kein jugendlich-energischer Tamino wie Fritz Wunderlich, aber ein sehr ernsthafter, eleganter und stilsicherer, ähnlich Peter Schreier, aber mit einer schöneren Stimme.
Auch Maria Stader gehörte zu Fricsays Stammpersonal. Sie ist eine sehr erwachsene, ernsthafte Pamina, der etwas mehr Überschwänglichkeit und Naivität nicht schaden würden. Zu Haefligers Tamino passt das aber gut.
Rita Streich singt eine nicht nur absolut koloratur- und höhensichere, sondern auch ausgesprochen warmherzige Königin der Nacht - schöner hat man die beiden Arien selten gehört, wenn auch vielleicht dramatischer.
Dietrich Fischer-Dieskau ist ein überraschend komödiantischer, heiterer Papageno, klingt überhaupt nicht professoral. Und kann man einem Berliner vorwerfen, dass er nicht wienerisch klingt?
Selbst Josef Greindl, im Nachkriegs-Bayreuth der Bass für alle Fälle, ist mit seiner etwas rauhen Stimme zwar kein eleganter, aber ein sehr würdiger Sarastro.
Insgesamt also ist diese Aufnahme weniger überschwänglich und märchenhaft als Karajans Wiener Großtat, dafür aber vollständig, aufnahmetechnisch erheblich besser und insgesamt eleganter, erwachsener, perfekter - und bis heute kein bisschen verstaubt, sondern moderner als viele neuere Aufnahmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Neuhausen

Top-Rezensenten Rang: 200