ARRAY(0xa69ed1b0)
 
Kundenrezension

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen es fehlt der Biss, 3. Oktober 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Nachtzug nach Lissabon: Roman (Gebundene Ausgabe)
Es dauerte nicht lange, da fühlte ich mich an den „Schatten des Windes“, den ich vor wenigen Wochen gelesen hatte, erinnert, wohl deshalb, weil auch hier der Protagonist (Mundus) sich auf die Spurensuche des Autors eines Buches (Amadeus Prado) macht, das ihm zufällig in die Hände fällt.

Vielleicht ist aber genau das auch der Grund, warum es Mercier schwer hatte, mich von Anfang bis Ende zu fesseln.

Zwar empfand ich die Geschichte des Amadeus Prado spannend und vor allem seine philosophischen Ergüsse anziehend, jedoch empfand ich die Rahmengeschichte, abgesehen von dem ungewöhnlichen Beginn, der mir wiederum zu sehr an den Haaren herbeigezogen war, sehr bieder und langweilig erzählt. Da steigt ein Lehrer für alte Sprachen von jetzt auf gleich aus, das ist sicherlich nichts Gewöhnliches, schon gar nicht die Art und Weise wie. Aber spätestens, als man erfährt, wie wenig Mundus bis dato sich dem Leben geöffnet hatte, was sich herrlich in seinem Widerstand ggü. einer neuen Brille und eines neuen Anzuges feststellen lässt, beginnt man zu ahnen, mit welchen Pseudoüberraschungen man in den nächsten dreihundert Seiten konfrontiert werden wird. Und sie sind es auch, die für meinen Geschmack wirklich fehlten: Überraschungen, die den einen Spannungsbogen bilden zwischen innerer und äußerer Geschichte. Der Autor scheint sich nicht die Mühe gemacht zu haben - zu sehr auf die Parallelgeschichte fixiert - ; als sei es deshalb unnötig, dem Rahmen auch noch besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Man gewöhnt sich dran oder besser, man erwartet es nach einiger Zeit nicht mehr besser, aber es bleibt ein Beigeschmack, der mich persönlich fragen ließ, was genau an diesem Buch nun den Bestseller ausmacht.

Wäre ich nicht gefesselt gewesen von der Weiterentwicklung im Leben Prados, hätte ich mir sicher überlegt, ob ich wirklich wissen wollte, wie Mundus sich durchschlägt, zumal mir seine wiederholten „Zufallsentdeckungen der just in diesem Moment für die Handlung passenden Bücher“ einfach zu konstruiert schien. Man übergeht es gerne beim Lesen, aber unterschwellig wird man enttäuscht, je öfter man auf solche Konstruktionen stößt.

Wirklich enttäuscht hat mich der Abgang. Die innere Geschichte war „fertig“ - zum Glück. Jedoch bleibt das Ende von Mundus Reise offen, und zwar nicht, weil es logisch ist, sondern, weil das Buch anscheinend fertig werden musste, zumindest gewinnt man den Eindruck, als fehlten am Ende zwanzig Seiten, die zumindest die Auflösung dessen bringen, womit seine (vorübergehende?) Rückreise in die Schweiz erklärt wurde.

Alles in allem trotzdem ein Buch, das ich weiterempfehlen möchte, hauptsächlich wegen der Aufzeichnungen Prados. Sie sind es wert zweimal gelesen zu werden, zumindest, wenn man sich für die Gedanken hinter den Gedanken interessiert. Nur sollte man „Schatten des Windes“ nicht zeitnah gelesen haben. Dagegen wirkt Merciers Werk einfältig und lustlos, halbfertig und vor allem nicht beherzt genug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.04.2008 13:45:53 GMT+02:00
Die Rezension ist recht genau und deckt sich mit meiner Meinung. Sie trifft den Nagel auf den Kopf!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (474 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (203)
4 Sterne:
 (89)
3 Sterne:
 (49)
2 Sterne:
 (59)
1 Sterne:
 (74)
 
 
 
EUR 24,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Frankfurt am Main

Top-Rezensenten Rang: 14.902