Kundenrezension

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frech, fröhlich - ein toller Soundtrack, der einen mitreißt, 14. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Shrek - Der tollkühne Held (Audio CD)
Diverse "Shrek - the original soundtrack"
„Shrek", einer der ersten ganz computeranimierten Zeichentrickfilme überhaupt, begeisterte im Jahr 2001 Kritiker und Zuschauer mit seinen herausragenden Effekten, mit einer fast märchenhaften Geschichte über Hoffnung, Freundschaft und Liebe und nicht zuletzt mit seinem ausnehmenden Humor. Doch der Soundtrack zum Film überraschte genauso. Laut, schrill und rotzfrech kommt der Mix aus Punk, Alternative und melodiösen Balladen daher, die aus einem Webber-Musical stammen könnten.
Der Opener „Stay home" von Self knallt gleich mal kräftig aufs Ohr: fröhlich-feuchter Blödelpunk mit herrlichem Bassriff. „I'm a believer" (im Original von den Monkeys) verwandeln Smash Mouth in eine richtige Pogo-Hymne, das animiert zum Mitgrölen und Gitarre spielen. Leslie Carter geh es mit ihrem „Like wow!" etwas langsamer an. Ihr etwas eintöniger Popsound klingt leider nach einer Mischung von Atomic Kitten light und schlechter Vanessa Amorosi. Nummer Vier auf der Platte ist das melancholische „It is you (I have loved)" von Dana Glover: zurückhaltend arrangierte Streicher und Akustikgitarre. Glover nimmt man den traurigen Text ab, aber sie singt doch schon fast etwas zu weinerlich. Ist schön anzuhören, wenn man sich ähnlich fühlt, erinnert an einen jungen Andrew Lloyd Webber. Die Baha Men landeten 2001 mit „Who let the dogs out?" den Sommerhit schlechthin. Für "Shrek" steuerten sie ihr "Best years of our lives" bei: Ähnlich wie bei ihrer ersten Single klingen die Baha Men nach Strandpartys, cruisen im Cabrio und Bikinis. Halfcocked bieten mit ihrer Version des Klassikers „Bad reputation" das totale Gegenteil: laut, rockig und die perfekte Untermalung des Bad Girl Images.
„My beloved monster" von Eels besticht durch sein eingängiges, immer wiederkehrendes Gitarrenriff und recht blödsinnige Lyrics. In die Saiten einer Akustikgitarre wird dagegen auf Jason Wade's „You belonged me" gegriffen. Traurig, aber wunderschön, ließe sich gut am Lagerfeuer singen. Zum zweiten Mal kommen Smash Mouth zum Zug: diesmal mit „All star", einer Selfesteem-Hymne erster Güte mit herrlichen albernem Text. Musical-Klänge schlägt Rufus Wainwright auf „Hallelujah" an. Allein ein Klavier und gegen Ende ein paar Streicher untermalen Wainwright's wunderschönen Gesang. Aus der Melancholie aufgewacht wird mit den Proclaimers, die mit „I'm on my way" dem guten, alten Volkslied „Das Wandern ist des Müllers Lust" Konkurrenz machen. Man stelle sich zu diesem Sound den herrlich tollpatschigen Donkey vor, der mit wackelndem Hintern durchs Grüne trippelt. Eine Reprise des 60er Jahre Hits „I'm a believer" bietet Eddie Murphy, der Shreks treudoofem, urkomischen Freund Donkey in der Originalfassung die Stimme lieh. Als Finale Furioso setzten die Filmmacher noch ein Instrumentalstück auf die Platte. „True love's first kiss" heißt das Teil und genauso dramatisch klingt es auch. Ein fast unpassender Schluss für eine solch punkige CD, aber doch auch lustig.
Fazit: Ein Soundtrack, der sich durchaus hören lassen kann. „Shrek - the original soundtrack" besticht durch seine ungewöhnliche Zusammenstellung. Diese Platte macht wirklich Spaß, auch wenn man den Film nicht gesehen hat. „Shrek" ist allerdings wirklich einen Videoabend wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.630.175