Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

53 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider wieder enttäuschend, 29. August 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Apartment-Leben (Computerspiel)
Lange hab ich mit mir gerungen, ob ich mir das neue AddOn jetzt zulegen soll oder nicht. Im Endeffekt hab ich mich wieder dazu entschlossen. In mir keimte wieder die Hoffnung, dass das AddOn mal frischen Wind in meine Nachbarschaft bringt und mir endlich wieder den Langzeitspielspaß bringt, den ich einst bei Sims1 und teilweise auch bei Sims2 hatte.
So hab ich mir das Spiel also direkt am Veröffentlichungstag besorgt und auch direkt ausgiebig getestet - und leider bin ich wieder mal relativ enttäuscht.

Ich möchte sowohl auf die positiven, als auch die negativen Aspekte des Spiels etwas näher eingehen. Beginnen wir einfach mit dem positiven:

+ Die Idee, Apartments in die Nachbarschaft zu integrieren, ist nett. Es ist realtistischer. Man hat schon direkt in der "Häusertonne" mehrere fertige Apartmentkomplexe in diversen Größen und Preisklassen, die man einfach in die Nachbarschaft setzen und somit direkt loslegen kann. Eigentlich sollte sich für jeden Sim etwas finden.
+ Eigene Apartments zu bauen ist durchaus eine neue Herausforderung und auch relativ einfach zu handhaben, auch wenn es "nur" durch einen Cheat funktioniert.
+ Das WG-System ist gerade für finanziell schlechter gestellte Sims eine gute Lösung, dazu sind die Mitbewohner ziemlich unkompliziert. Mitbewohner anderer Apartments erlauben schnelle neue soziale Kontakte.
+ Viel neue Kleidung für Männlein und Weiblein, die zu großen Teilen sogar gut im Alltag verwendbar ist.
+ Endlich platzsparende und dazu recht hübsche Wendeltreppen und die Möglichkeit, Zimmerdecken einzufügen, was gerade für "Bauer" ein Vorteil sein sollte. Einführung von sozialen Gruppen und Ruf.

Tja, nur hier hört die Liste der positiven Neuerungen dann leider schon auf... Die negativen Seiten überwiegen leider:

- Das ganze dicke Minus zuerst: Leider kann mich das Spiel wieder nicht fesseln. Man hat schnell so ziemlich alles gesehen und ausprobiert und verfällt dann ruckzuck wieder in den "Alltagstrott". Ich fand die Apartments nicht so reizvoll, als dass ich das Bedürfnis hatte, lange in ihnen zu spielen.
- Die neuen Frisuren sind ein Witz. Es wurde ja damit geprahlt, dass viele neue Frisuren dabei sind. Das ist auch richtig, zumindest auf den ersten Blick. Wenn man dann genauer hinsieht fällt auf, dass stets die gleiche Frisur verwendet wurde und nur die Haarspange, das Zopfgummi oder der Hut eine andere Farbe bekommen hat. Hier hätte ich mir eher ein Tool zum Verändern solcher Sachen gewünscht als 4 identische Frisuren nur mit verschiedener Spangenfarbe.
- Unsinnige NPCs: Der Butler taugt meiner Meinung nach gar nichts, bei mir sorgt er nur für noch mehr Chaos, steht im Weg rum und nervt einfach. Ähnlich verhält es sich mit dem Vermieter. Den kann man zwar noch für einige Sache in der Wohnung gebrauchen, die meiste Zeit steht er aber auch im Weg rum und nervt.
- Wenig neue Möbel: Sicherlich ist einiges nettes wieder dabei, so zum Beispiel das vibrierende Herzbett aus Sims1 in einer Sims2 Variante oder ein begehbarer Kleiderschrank oder das klappbare Bett, aber alles in allem sind die neuen Objekte eher rar und das, was neu dabei ist, ist zumindest in meinen Augen auch nicht wirklich schön. Ich werds eher weniger verwenden.
- Mietkosten vs Hauskosten: Ich finde die Mietkosten eigentlich angemessen. Problem: Gerade wenn man länger spielt, lohnt sich ein Apartment einfach nicht, da man bei den Sims ja schon für wenig Geld ein nettes Häuschen bauen kann. Hier kommt es wohl auf die Spielweise an und wie intensiv und lange man sich mit einer Familie beschäftigt, aber für mich lohnt sich ein Apartment nicht wirklich.
- Die neuen Interaktionen, vor allem unter der Kategorie "Gestikulieren" sind für Erwachsene vielleicht ganz lustig, aber das jetzt auch Kinder mit ihrem Gegenüber "Küsschen, Schätzchen" veranstalten, find ich eher weniger prickelnd. Entweder hätte ich die Interaktion für Kinder weggelassen oder zumindest anders benannt und wohl auch die Animation abgewandelt. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, was einem den Eindruck vermittelt, dass auch bei diesem AddOn irgendwie wieder etwas zu schnell und lieblos gearbeitet wurde.
- Leider wieder keine Vernetzung der verschiedenen AddOns, wenn man im Besitz mehrerer ist. Jedes kocht sein eigenes Süppchen, auch wenn eine Vernetzung ganz neues Potenzial schaffen würde.

Ein neutraler Punkt ist die Einführung der Zauberei. Ich hab das nur einmal kurz getestet, da ich eigentlich komplett ohne die "irrealen Wesen" der Simswelt spiele, aber ich fand die Hexen auch nicht besonders toll. Ein paar Zauber sind ganz okay, auf die meisten könnte man aber auch gut verzichten. Ich denke, hier werden sich die Geister scheiden, je nachdem, ob man Fan von Zauberei ist oder eben nicht.

Fazit: Auch die Apartment-Leben-Erweiterung kann Sims2 nicht aus meiner Krise retten. Schon jetzt nach so wenigen Stunden Spielzeit könnte ich getrost auf die meisten Neuerungen, die das AddOn mit sich gebracht hat wieder verzichten. Zum Ausprobieren wars mal ganz nett, aber eben auch wirklich nur nett, mehr nicht. Von Langzeitspielspaß ist bei mir keine Spur, es bietet einfach irgendwie viel zu wenig Reize.
Ich finde es schade, dass mich die kleinen Neuerungen wie die Wendeltreppen mehr reizen als das Hauptthema des AddOns. Diese Kleinigkeiten, die eigentlich ja nur Zugabe sein sollen, sind für mich der einzige Grund, dem AddOn doch ein bisschen was abgewinnen zu können.
So für zwischendurch ist das AddOn okay, aber ich würde es auch nicht vermissen, wenn es nicht da wäre.

Leider kann EA mich schon seit längerem nicht mehr so an meine Sims fesseln wie früher und Internetforen zeigen, dass es vielen anderen Spielern genauso geht. Deswegen: Wer Fan der Reihe ist, wird es sich wahrscheinlich, genau wie ich, eh schon zugelegt haben oder in der nächsten Zeit zulegen, allein schon, weil es der wohl letzte Teil der Sims2-Ära sein wird.
Gelegenheitsspielern würde ich jedoch nur bedingt zum Kauf raten. Das AddOn ist nicht wahnsinnig schlecht und vollkommen rausgeworfenes Geld, aber EA kann das eindeutig besser. Apartment-Leben kann leider nur bedingt neue Spielanreize geben und ist auf längere Spielzeit gesehen kein neuer Spaßfaktor. Deswegen gibt es von mir auch nur 2 Sterne. Als kleine Neuerung zwischendurch okay, aber im Gesamten betrachtet doch enttäuschend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.09.2008 17:26:49 GMT+02:00
Maximilian meint:
Eine gute Rezension. Ich wünschte es gäbe mehr dieser Art, welche die zweite Seite durchleuchten.

Veröffentlicht am 19.03.2009 00:02:46 GMT+01:00
Witch23 meint:
man hört eindeutig den Sims Fan der arg eintäuscht wurde, werde mir das Add on wohl auch irgendwann kaufen nur wann ist die frage *ist Fan und wird sich die Sache komplett antun, wenn schon dann denn schon (habe soweit alle großen Add-On's)*

und ich muss sagen, das ich nach dem lesen über den Kopierschutz, den sie uns schon seit "Gute Reise", wenn ich mich nicht irre untergejubelt haben, ohne das darauf deutlich hingewiesen wurde, HERZLICHEN DANK AUCH EA ich bin total begeistert :(

Veröffentlicht am 07.06.2009 21:06:58 GMT+02:00
Any meint:
Ich möchte mich hier Maximilian anschließen und mein Kompliment machen. Sehr gut ausgeführte Rezension! Alles dabei, vorallem Sachliche Punkte! Natürlich sind die persönlich empfunden, aber man kann deutlich alle Eigenschaften erkennen und sich selbst fragen, ob man mit diesem Punkt "leben" kann oder nicht.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details