Kundenrezension

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Papst Franziskus, 29. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Franziskus - Zeichen der Hoffnung: Das Erbe Benedikts XVI. und die Schicksalswahl des neuen Papstes (Kindle Edition)
Hier schreibt jemand mit Hintergrundwissen. Für mich ein sehr interessantes Buch, das aufklärt, was hinter den Kulissen in Rom abläuft. Die "allein seligmachende Kirche" hat jemanden gegen den Wunsch der Kurie gewählt. Ein "Aufräumer", von dem sehr viel erwartet wird. Ein Papst der gegen den Pomp in der katholischen Kirche angeht, der klarstellt, dass die Kirche für die Menschen da ist. Andreas Englisch informiert über die Arbeit katholischer Geistlicher in Südamerika und ihren Einsatz für die Armen! Wenn ein Bischof in Südamerika keine fünfzig Euro für eine kurze Reise zur Verfügung hat, weiß man den Prunk von Tebartz van Elst zu bewerten, der allerdings nur die Spitze des Eisberges in der katholischen Kirche Deutschlands ist. Nachdem ich dieses Buch gelesen habe frage ich mich, warum ich aus diesem verlogenen Verein kath. Kirche noch nicht ausgetreten bin. Andererseits bete ich täglich für Papst Franziskus, dass er nicht von der Mafia in Rom umgebracht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.07.2014 16:30:11 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.07.2014 16:31:14 GMT+02:00
protopeter meint:
Ich würde eher meinen: Hier schreibt jemand, der Hintergrundwissen vorgibt und dabei dichterische Freiheit in gerade exzessiver wie auch verantwortungsloser Weise zum Ausdruck bringt. Englischs "Informationen" sind nur insoferne aus erster Hand, als er sie sich höchstselbst aus den Fingern gesogen hat ! Bei aller uneingeschränkten Sympathie für den Argentinier auf der römischen Kathedra, aber eine solche Art der Darstellung hat er sich nicht verdient !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2015 00:25:27 GMT+01:00
A. Stephan meint:
@protopeter
Woher beziehen Sie Ihre Behauptungen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2015 15:48:45 GMT+01:00
N. F. Preuss meint:
Im November vor 50 Jahren wurde der Katakomben Pakt von mehreren Bischöfen unterschrieben. Lesen Sie worum es da ging, betrachten Sie die Kirchenfürsten von heute (nicht Tebartz van Eltz ist ein schlechtes Beispiel) und bilden Sie sich danach eine eigene Meinung.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details