Kundenrezension

399 von 423 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Software an vielen Stellen noch nicht wirklich smart - Update: sie wird immer smarter, 26. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Sony SmartWatch 2 Handy-Uhr (4,1 cm (1,6 Zoll) Display, NFC, Bluetooth, Android 4.0) mit Silicon-Armband schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Smarte Uhren sind in aller Munde und versprechen teilweise wahre Wunder und das Leben komplett zu ändern. Was kann die kleine Sony und ist die Uhr wirklich smart?

Aktuelle Updates am Ende der Rezension.

Erstinbetriebnahme
==============
Geliefert wird die Uhr in einer kleinen chicen Verpackung und ist schnell ausgepackt. Laut Handbuch soll man die Uhr zunächst 30 Stunden (!!!) aufladen. Das war mir dann doch zuviel und die Uhr selbst hat sich auch bereits nach wenig mehr als 2 Stunden laden gemeldet und 100% angezeigt. Im englischen und französischen Handbuch ist übrigens nur von 30 Minuten die Rede, dürfte also ein Übersetzungsfehler sein. (Danke für den Hinweis durch einen Kommentar hier)
Erste Überraschung: als Uhr direkt kann man die smartwatch gar nicht betreiben. Erste Handlung ist zwingend die Kopplung mit einem Android-Handy. Diese Kopplung geschieht am bequemsten per NFC-Verbindung und da mein Samsung Galaxy S3 NFC anbietet habe ich auch diesen Weg gewählt. Man hält die Uhr an das Handy und schon startet am Handy ein Link zu einer Sony-App im Google-Play-Store. Diese App ist die Schaltzentrale für die Uhr. Über diese App bezieht die Uhr auch alle Informationen vom Handy und man kann Einstellungen vornehmen. Auch die Installation weiterer Apps geschieht über diese App. Direkt an der Uhr kann man keine Apps installieren oder deinstallieren.

Sobald man diese App installiert hat, zeigt auch die Uhr endlich die Zeit an.
Wenn man den seitlichen Knopf drückt, erhellt sich das Display und wird beleuchtet und nun kann man unten auf das Haus-Symbol klicken, um in das Uhr-Menü zu gelangen. Die Bedienung ist hier sehr ähnlich zum smartphone, das Android-Bedienkonzept sofort ersichtlich. Ohne den Druck auf den seitlichen Knopf, sind die Tasten jedoch wirkungslos.

In der Uhr selbst kann man nun z.B. Blutooth an- oder ausschalten, sowie das aussehen der Uhr wählen. Insgesamt 5 solcher „watchfaces“ stehen zur Verfügung: 1 digitale und 4 analoge Uhren, jeweils 2 schwarze und 2 weiße, jeweils mit oder ohne Tages-Datum. Mir selbst gefällt das schwarze watchface mit Tagesdatumsanzeige am Besten, ein bischen bin ich jedoch enttäuscht, dass man nur unter diesen 5 Varianten wählen kann. Ich hatte hier eigentlich schon mehr erwartet, weil das ja ein erster Vorteil der Uhr sein könnte, das aussehen individuell zu verändern. Vielleicht legt Sony aber in einem Update nach?

Tragekomfort
==========
Die Uhr trägt sich sehr bequem, das Plastik („Silikon“-) Armband ist sehr leicht und weich, hier könnte man kritisieren dass das Material Fussel magisch anzieht. Bisher bin ich ohne Kratzer geblieben. Da das Display jedoch bis zum Rand geht befürchte ich dass die Uhr nicht extrem gegen Stöße abgesichert ist. Ich bin hier skeptisch, dafür ist aber die Testdauer bisher zu kurz um das wirklich zu beurteilen.

Die Uhr lässt sich sowohl im (nicht ganz) Dunkeln als auch in hellem Sonenschein sehr gut ablesen. Drückt man den seitlichen Knopf wird das Display beleuchtet und man kann auch im stockfinsteren die Uhr gut ablesen. Ein eingebauter Helligkeitsensor regelt die Anzeigehelligkeit automatisch und das klappt wirklich sehr gut.

Die „smarten“ Apps
==================
Über die zentrale smartphone-App lassen sich kleine Zusatzprogramme auf der Uhr installieren und auch wieder deinstallieren. Diese Programme werden dann logischerweise nicht auf dem smartphone angezeigt sondern nur in dieser Schaltzentrale. Empfohlen werden z.B. Apps für GMAIL, Kalender, facebook oder aber auch Apps für das tolle Sportprogramm Runtastic. Da ich begeisterter Läufer bin, hatte ich mich auf diese App besonders gefreut. Für Whatsapp wird keine unmittelbare App von Sony angeboten, im Market findet man aber kostenpflichtige Apps, vor denen ich hiermit schon mal dringend warnen will. Dazu später aber mehr.
Ich hatte mir zunächst die oben genannten Apps installiert und diese werden mir dann auch auf der Uhr angezeigt. Um eine solche App auf der Uhr zu starten muss ich den seitlichen Knopf drücken, das Häuschen drücken und dann auf das Logo der App. Nun startet die App. Beim Kalender z.B. werden mir meine nächsten Termine tabellarisch angezeigt, per Fingerklick auf einen Termin kann ich noch etwas mehr Details vom Termin sehen. Viel mehr kann ich jedoch jetzt nicht tun und der Termininhalt wird auch verkürzt dargestellt.
Bei Terminerinnerungen vibriert das Handy und die Kalenderapp erinnert mich an den Termin.
Bei Eingang einer neuen Mail insbesondere über GMAIL signalisiert mir die Uhr ebenfalls durch vibrieren den Nachrichteneingang und die Mail wird kurz auf dem Display angezeigt so dass ich schnell entscheiden kann ob ich mehr wissen will. Wenn ich neugierig auf die Mail bin kann ich wieder den seitlichen Knopf drücken, Häuschen, GMAIL-starten und dann die Mails ansehen. Leider auch hier meine nächste Ernüchterung, sowohl Mail-Betreff als auch Inhalt werden abgeschnitten angezeigt, der Mailbetreff z.B. wird auf 26 Buchstaben verkürzt angezeigt. In Folge ist oft nicht eindeutig der Betreff zuordenbar und ich muss auf dem Handy nachsehen um was es geht. Gerade diese verkürzte Darstellung der Betreffzeile ist für mich alles andere als smart. Zumindest wenn wir hier nur von 26 Zeichen sprechen.
Irgendwie einstellen oder parametrisieren kann ich die Mail-App nicht weiter.

Facebook:
die facebook-App war die erste die ich wegen eklatanter Softwarefehler wieder deinstalliert habe. Nach wenigen Minuten „vergisst“ die App nämlich meinen Login-Namen und fordert mich auf mich neu anzumelden. Und das alle paar Minuten. Das geht gar nicht!

Whatsapp:
zunächst erhielt ich überhaupt keine Info über eingehende Whatsapp-Nachrichten. Das hat mich zutiefst verärgert denn gerade whatsapp gehört unbedingt dazu. Aus lauter Verzweiflung habe ich mir dann eine kostenpflichtige App (1 Euro) geleistet, diese war jedoch völliger Schrott und hat ebenfalls nichts angezeigt.

WatchIt!:
In Folge habe ich jedoch „WatchIt!“ gefunden und diese App ist ein absolute „Must Have App“. Diese App kann nämlich alle (!!!) Benachrichtigungen des Handies auf der Uhr anzeigen. Damit hat man nicht nur whatsapp, sondern auch alle sonstigen Benachrichtigungen wie facebook, aber auch natürlich alle Mails etc. Eigentlich kann man dann in Folge wieder explizite Apps für Mail etc. deinstallieren weil WatchIt alles mitbringt, was man braucht. Diese App lässt sich sogar so parametrisieren, dass man gewisse Meldungsarten unterdrücken kann. Eigentlich für Sony beschämend dass diese tolle App NICHT von Sony ist. Nur mit dieser App jedoch wird die Uhr erst zu einer, zumindest ein wenig, smarten Uhr.

Runtastic
Wie schon angesprochen habe ich mich besonders auf die Runtastic App gefreut. Als Läufer habe ich mein smartphone in einer Tasche am Körper und würde mich daher sehr freuen, die aktuellen Laufdaten an einer Uhr ablesen zu können. Leider funktioniert das nicht wirklich sinnvoll, da man immer erst den seitlichen Knopf drücken muss, Haus-Taste, dann die App starten, warten und dann wird Runtastic angezeigt. Nach ca. 10-15 Sekunden wird wieder die Uhr angezeigt, egal ob die Runtastic App bis dahin gestartet ist und mir etwas angezeigt hat … und dann müsste ich wieder die seitliche Taste, Haus-Taste... Man sieht schon, das ist völlig unpraktikabel während eines Laufes oder Radfahrens.
Auf eine Anfrage bei Sony hat leider bisher niemand reagiert, der Anbieter Runtastic hat sich schnell gemeldet und mir leider mitgeteilt dass diese Umschaltung auf die Uhr von Sony stammt und leider durch Runtastic nicht beeinflusst werden kann. Richtig toll wäre es wenn während Runtastic läuft die Uhr nicht erscheint sondern die Runtastic-Anzeige dauerhaft eingeblendet würde. Gerne auch mit einer Abdunklung um Batterie zu sparen, das ständige "Knopf-Haus-Appstarten" drücken geht aber gar nicht.
Ergänzung 28.10: durch einen Kommentar hab ich erfahren, dass durch zweimaliges drücken des seitlichen Knopfes man in die letzte aktive Anwendung springt. Runtastic wird so direkt mit aktuellen Daten angezeigt. Das ist dann wesentlich angenehmer zu nutzen als mein oben beschriebenes Verhalten. Damit ist die App nun doch halbwegs nutzbar auch wenn die Anzeige natürlich nach wenigen Sekunden wieder auf die Uhranzeige zurückspringt. Danke für den Tipp, das hab ich leider nirgends so gelesen und Sony macht sich keinen Gefallen dass eine so wichtige Information zur Bedienung nicht plakativ deutlich gemacht wird.

weitere Apps
es gibt noch viele viele andere Apps. Hier kann man einfach mal rumspielen. Einige wie z.B. die Wetteranzeige sind zwar vermeintlich nett, da man da aber auch erst die 3 Tasten (seitlich, Haus, App) drücken muss stellt sich die Frage ob man für eine Wetterinfo wirklich die Uhr bemüht oder das nicht gleich am smartphone ansieht? Ich hab die Wetter-App z.B. nach kurzem Test wieder deinstalliert. Ein nettes Spielzeig ist die Fernsteuerung der Kamera, so kann man von der Uhr ein Bild auf dem smartphone schiessen. Ein kleine Vorschau des Bildes wird auf der Uhr angezeigt, gerade mit der Hauptkamera sieht man aber schön dass die Uhr mit der Anzeige des Fotos an ihre Rechnergrenzen kommt, die CPU ist spürbar beschäftigt das Bild auf die kleine Uhranzeige runterzurechnen. Im Market stehen darüber hinaus noch viele andere Apps zur Verfügung, die ich bisher nicht getestet habe.

Batterieverbrauch
==============
Meine Uhr hält bei mir in der Regel 2-3 Tage. Ich gebe zu, ich bekomme viele Nachrichten und nutze die Uhr damit intensiv. Was mich in Verbindung mit dem Batterieverbrauch besonders stört, dass die Uhr leider nur unzureichend den aktuellen Akkustand mitteilt. Ich habe in der Kopfzeile zwar ein Batteriesymbol, aber keine % Angabe. Leider ist es mir auch 2-mal passiert dass sich die Uhr einfach wegen Strommangels abgeschaltet hat, ohne zuvor eine Warnung mir mitzuteilen. Und das geht in meinen Augen gar nicht. Hier gehört eine % Angabe her und die Uhr muss mit ausreichend Vorlauf mir mitteilen dass es kritisch wird. Leider hat Sony im Testzeitraum zwar ein Update geliefert, an der Batterieanzeige jedoch nichts optimiert.

Auch der Verbrauch beim Handy steigt natürlich, weil eine permanente BT-Verbindung besteht. 1-2 Stunden täglich weniger Kapazität kann ich hier durchaus spüren und mir reicht es nicht mehr bequem über einen kompletten Tag. Ein aufladen zwischendurch ist unerlässlich wenn ich die Uhr verwenden will.

Fazit
====
Nettes Spielzeug in einer nett anzusehenden Uhr, leider noch an vielen Stellen keine ausgereifte Software und damit geht viel Nutzungspotential verloren. Ohne die nicht von Sony stammende App WatchIt! wäre ich sogar geneigt ein fast unbrauchbar zu geben. Dank dieser genialen App jedoch bekommt man zumindest alle wichtigen Benachrichtigungen auf die Uhr. Sony muss aber dringend die Batterieanzeige und das Verhalten gerade mit Apps wie Runtastic optimieren, damit die Uhr wirklich Spaß macht.

Update 05.12.2013
=================
Sony arbeitet an der Software. Zum 3.12. gab es ein Update das deutlich in die richtige Richtung geht. Es gibt nun zusätzliche watchfaces (so nennt Sony ja die Uhr-Designs) und auch eine Stoppuhr ist nun integraler Bestandteil. Schriften sind teilweise grösser und besser lesbar und auch kleinere Fehlerkorrekturen wurden vorgenommen. Nichts geändert wurde am Konzept dass die Uhr nach 30 Sekunden immer sich wie ein Bildschirmschoner über eine laufende Anwendung legt. Das ist gerade bei Apps wie Runtastic nach wie vor der grösste "Aufreger" für mich. Dennoch ist eine positive Entwicklung zu spüren, die Uhr ist nun knapp vor dem 4. Stern.

Update 27.05.2014
=================
Jetzt im Mai 2014 kam ein "grösseres" Update. Man hat nun z.B. die Möglichkeit die Uhr selbst zu gestalten. Mit einer kleinen Anwendung auf dem smartphone kann man wählen wie die Uhr aussehen und was sie anzeigen soll. Man kann einzelne Elemente wie z.B. das Datum an den gewünschten Ort verschieben. Hier gibt es nun endlich auch die Möglichkeit den Akkustand in % sich anzeigen zu lassen. Weiterhin kann man sich den nächsten Termin auf der Uhr oder z.B. die Temperatur und Wetter anzeigen lassen (aktuelles Wetter, keine Vorhersage). Die Terminanzeige habe ich allerdings gleich wieder entfernt, das Display zeigt den Termin immer abgeschnitten an und auch bei ganztägigen Terminen ist das nicht so hilfreich. Ich befürchte das Display ist da zu klein, da macht eher eine App Sinn die den Kalender anzeigt, eine solche App gibt es ja für die Uhr.
Auch sind inzwischen deutlich mehr Anwendung für die Uhr im Market verfügbar, als Beispiel soll eine kleine Kartenanwendung die den aktuellen Standort anzeigt genannt werden. Damit kann man sich durch Blick auf die Uhr grob in einer Stadt orientieren, das kann durchaus hilfreicher / praktischer sein als das smartphone aus der Hosentasche zu ziehen.
Alles in allem also eine spürbar positive Entwicklung. Angesichts des jetzigen Funktionsumfangs erhöhe ich die Bewertung auf 4 Sterne.

Kleine persönliche Bitte am Ende: wer diese Rezension als "nicht hilfreich" bewertet möge mir doch bitte per Kommentar die Gründe mitteilen, vielleicht kann ich diese ja nachvollziehen und hier noch nachliefern? Ich lerne gerne dazu. Danke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.10.2013 10:45:18 GMT+01:00
Hohle meint:
Zu den 30 Stunden aufladen...
Hier ist ein Fehler bei der deutschen Anleitung. Laut der englischen Anleitung reichen 30 Minuten ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.10.2013 11:00:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.10.2013 11:06:31 GMT+01:00
H. Schmidt meint:
Ja das kommt auch gut hin weil die Uhr selbst ja schon nach kurzem Aufladen einen vollständigen Akkustand anzeigt. Danke für die Info, das englische Handbuch hatte ich bislang ignoriert ;)
Ich habe die entsprechende Stelle um den Hinweis ergänzt. Und in der Tat auf englisch und französisch stimmt es, deutsch und (bei spanisch/italienisch, ich erkenn das nicht deutlich,) ist von "horas" also wohl Stunden die Rede.

Veröffentlicht am 28.10.2013 09:42:08 GMT+01:00
Janis L. meint:
Hallo,
Zu Runtastic, eine bessere wenn auch nicht perfekte Lösung, den seitlichen Knopf zweimal drücken, dann gelangt man in die zuletzt geöffnete App. Liebe Grüße ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2013 09:52:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.10.2013 10:05:09 GMT+01:00
H. Schmidt meint:
Oh, das wusste ich nicht. Danke!
Klappt tatsächlich, habe meine Rezension ergänzt. Vielen Dank!

Veröffentlicht am 20.11.2013 10:14:53 GMT+01:00
TelegraphRoad meint:
Super Rezension!
Nur eine Frage: Die erwähnte App Watchlt finde ich nicht
im Playstore. Hab ich sie falsch geschrieben?
Gruß Klaus

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2013 10:16:38 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.11.2013 10:23:47 GMT+01:00
H. Schmidt meint:
Versuchen Sie mal diesen Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=se.petersson.watch

Die App heisst WatchIt! von Jonas Petersson

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2013 10:35:24 GMT+01:00
TelegraphRoad meint:
Passt, vielen Dank!!
Fehlte noch ein Ausrufezeichen hinter watchlt!

Veröffentlicht am 10.12.2013 12:18:33 GMT+01:00
Denis Müller meint:
Hallo,

Denis hier.
Kann man deine besagte App WatchIt! auch ins Deutsche übersetzen? Sprich die Sprache da einstellen? Mein Englisch ist nämlich nicht gerade das Beste! ;-)
Ansonsten super Rezension!!!! Ich teile so ziemlich alle deine Meinungen!!

Lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2013 23:12:41 GMT+01:00
H. Schmidt meint:
Hallo Denis, leider nein. WatchIt hat keinerlein Sprachoptionen und alle Menüpunkte sind in englisch. Allerdings gibt es nicht allzuviele Einstellungen und vieles kann man spätestens nach ein bischen rumprobieren recht rasch rausfinden so dass auch mit Englisch Grundkenntnissen die App glaube ich sehr hilfreich ist, vor allem weil man die Einstellungen ja nur einmal braucht und im täglichen anwenden die App die Benachrichtigung so anzeigt wie sie kommt und die Sprache der App keine Rolle mehr spielt.
Vielen Dank auch, das freut mich. Ich versuche wirklich meine Tests korrekt zu schreiben und offen und ehrlich zu bewerten. Ich bin zwar sehr dankbar über das Vine-Programm Dinge testen zu dürfen die ich mir nicht alle gekauft hätte, lasse mich davon aber nicht blenden und versuche immer so zu beurteilen wie wenn ich ich das auch gekauft hätte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.12.2013 12:12:10 GMT+01:00
Denis Müller meint:
Hallo,

ja schade. Da ich mit sowas immer recht vorsichtig bin, was das rumspielen betrifft, kannst du mir vlt. sagen wie ich die Fuktion der App nutzen kann?? Denn momentan ist es so, dass ich die App runtergeladen habe, aber dennoch keine whatsapp nachrichten "empfange" auf der uhr. Lediglich die scheiß -entschuldigung- Facebook App nervt mich da sie alles anzeigt was meine Freunde tun und ich somit alle 5 Minuten genervt werde. Auch Nachts. Dadurch schmeiße ich sie auch wieder runter.

Aber sämtliche anderen Nachrichten wie WhatsApp oder von Web.de bekomme ich nicht und ich habe keine Ahnung wie ich das einstellen muss.
Kannst du mir da vlt n Tipp geben bitte?

Lg Denis
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

H. Schmidt
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 214