Kundenrezension

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Außergewöhnlich, 17. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Impromptus/Moments Musicaux (Audio CD)
Ein stilsicheres Musizieren mit Seele und Feingefühl, ohne Sentimentalität und
Übertreibung. Lebendig und heiter, und doch verhalten, von innen heraus gespielt, in sich stimmig und schlüssig. Der rote Faden läßt einen nicht los. Die Affinität zu Wilhelm Kempf ist hörbar.
Man hört zu und freut sich auf die nächsten Takte. So macht Schubert Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.11.2010 13:29:53 GMT+01:00
Hannes Scholz meint:
Fray mit Kempff zu vergleichen ist geradezu obzön!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.11.2010 08:43:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2011 21:03:38 GMT+01:00
Fray hat selbst immer wieder auf sein Vorbild Kempff verwiesen. Und wer Ohren hat, kann die Verbindung zwischen beiden Künstlern durchaus hören: eine Synthese aus poetischem Ausdruck und klarer Struktur.
Ich kann nicht nachvollziehen, woher der emotionale Überschuss von "Hannes Scholz" kommt. Was um Himmels willen hat David Fray ihm getan? Dass er ihn unter orthographisch fehlerhaften Dauerbeschuss meint nehmen zu müssen?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

D. Thomas
(REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 3.598.380