Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Horrortour,, 21. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Depeche Mode - Tour of the Universe, Barcelona (Limited Edition Deluxe: 2 DVDs, 2 CDs) (Audio CD)
könnte man meinen, wenn man den Verlauf der gesamten Tour-of-the-universe mitverfolgt hatte. Dazu später was. Hier möchte ich erstmal vorraus schicken, dass ich mich hier zu dem Inhalt äussern möchte. Nicht zu irgendwelchen technischen Gimmicks was wie umgesetzt wurde und ob dass meine achso teuere Multi-Media-Anlage hergibt. Es geht mir um das nachzu erlebende Live-Erlebnis der letzten Tour!
Gerade nach der letzten DVD "Touring-the-angels" war ich ja ein wenig voreingenommen. Wo nicht A. Cobaln `draufsteht... Nun, der hat sich ja dem eigentlichen filme machen verschrieben. Aber was bekommen wir hier nun? Nachdem die Tour in Israel schon unter schlechtem Vorzeichen (Tod A. Fletchers Vaters) und mit dem Totalausfall in Athen durch Gahans Erkrankung gipfelte, wurde auch die Veröffentlichung des Konzertfilmes mehrfach verschoben. Die erste Hälfte der Konzerte wie auch die von mit miterlebten fanden im Sommerhalbjahr als Stadionkonzerte statt. So war die hoffnung, evtl. doch einen Mitschnitt dieser zu bekommen. Stattdessen gab es Barcelona in der Halle. Und wer Open-Air erlebt hat muß doch zugeben, wie ich, für einen Konzertfilm eignet sich ein Hallenkonzert doch besser.
Nun, die Band tritt auf und beginnt in üblicher Weise mit den ersten drei Stücken des aktuellen ALbums, wobei "In chains" als Hymne schon auf dem ALbum ein klasse "Opener" ist. Fast schon obligatorisch folgt an vierter Stelle "Walking in my shoes", wobei sich hier mal wieder die Frage stellt, wann DM auf der Bühne einen Live-Bassisten einsetzt. Anbieten würde es sich... So geht es dann bekannt weiter hin und her durch die Bandgeschichte, das Publikum scheint von Tour zu Tour mehr mit einbezogen zu werden. Das rythmische Klatschen zu "a Question of time", bei der Tour davor von Gahan noch alleine, wird jetzt von der gesamten Halle mitgemacht.
Das erste, richtige Highlicht ist allerding "Precious", noch besser umgesetzt als auf "Touring the angel". Die Basslinie hört sich satter an und ist wesentlich besser ausgesteuert. Hinzu kommt das von Cobaijn entworfene Bühnenbild das erste Mal auch richtig zur Geltung: Hinter der Band sieht man ein weißes Baltt Papier, wo mittels überdimensioniertem Schreibkopf Texte getippt werden. Sie verleiten förmlich ise zu lesen und sich nicht mehr auf die Bühne und Akteure zu konzentrieren.
Der zweite Knaller kommt mit der Auswahl von "Fly on the Windscreen" direkt hinterher. Super! Wir wollen mal nicht von Verklärung alter Zeiten reden, aber so manch Song wünscht man sich schon ewig als Live Version, so auch diesen!
Nach "Never let me down again", der nunmal immer sein muß, ist erstmal Schluß. Nur um eine Zugabe zu geben. Hierbei enttäuscht mich aber das Publikum mit der sehr kleinlauten Forderung nach mehr. Hier kommt Martin Gore in eine Akustik-Version von "Dressed in black", wie geil!!!
Der Rest ist bekannt, nebst sehr fast zu harmonischen Abschluß. Als Bonustracks sind da allerdings nach Perlen wie "Sisters of night" (!!!!) sowie "One Carees", welche man sich eher indas Konzert gewünscht hätte!!
Auf der zweiten DVD bekommt man eine Doku der Tour. Hier werden noch mal alle Tiefs, wie oben erwähnt, erwähnt, behandel oder durchgekaut. Dieser Film ist aber gerade zu dem Film "Making the Universe" ganz interessant. Die Sceens, also Hintergrundfilme des Konzertes, spalten da so manchen Kritiker. Bis hin zu lächerlichen Filmchen habe ich da schon alles Mögliche gelesen. Hier kann man sich "Precious" so richtig zu Gemüte führen, und die x-te Version von "Enjoy the silence" finde ich sehenswert.
Leider mit nur zwei Rehearsals finde ich diese Ergänzung mal ganz klasse! Mehr davon! Zusätzlich gibt es noch zwei andere Kameraperspektiven und vier Videos. Wobei man sich fragen darf: Was haben die sich denn nur bei "Hole to feed" gedacht? Mann, über Geschmack und Kreativität kann man ja nicht streiten....
Die beiden Live-CD fallen allerdings ziehmlich ab. Leider sind sie ziehmlcih schlecht abgemischt oder ausgesteuert, das Publikum zu laut, die Basslinie zu tief und der Gesang zu dünn. Schade eigenlich, ich muß aber gestehen, dass ich eben kein so richtige Live-Konzert-Hörer bin.
Grundsätzlich bleibt zu sagen: Besser umgesetzt als die letzte Live-DVD, obwohl man nicht umhin kommt zu bemerken dass der Regiesseuer Russel Thomas einen Narren an Dave Gahans braunen(!) Schuhen gefressen hat. Und die Band ansich schafft es doch immer wieder, nicht nur die zurückgebliebenen Depechies zu bedienen. Sondern auch einen spannenden Bogen zum Aktuellen zu ziehen. Und man sieht es immer wieder am Publikum, DM-Fans sind nicht Ewig-in-den-achtzigern-Lebende!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]