Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Sound bewahrt..., 3. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: New York Connection (Audio CD)
Eigentlich hat meine Zuneigung zu "The Sweet" irgendwann so zwischen "Teenage Rampage" und "Action" nachgelassen. Und eine Doppel-CD mit allen Single - Hits plus B-Seiten bis zum Karriere-Ende so um 1978 sowie der Longplayer "Sweet Fanny Adams" haben mir bisher gereicht, den Sound meiner Jugend zu bewahren. Gemocht habe ich sie immer. Trotz Änderung meines Geschmacks in eine etwas andere, bluesigere, mitunter auch gerne härtere Richtung.

Diese Band habe ich dann vollends aus den Augen verloren. Nicht mal die späteren (und gar nicht mal schlechten...) Sachen, wie "Waters Edge" (zu Dritt...) von 1980 habe ich bemerkt. Die 80er waren sowieso eine vollkommen andere musikalische Zeit. Irgendwie nicht meine... Und erst recht nicht mehr die von "The Sweet"... Leider...

Erst durch Zufall entdeckte ich jetzt "New York Connection". Von "The Sweet" ! Einer Band von damals, mit unzähligen Hits. Und nur noch mit Andy Scott... Neuaufnahmen von 2012 ?! Aha... Ein Blick auf die CD-Hülle verrät: Alles Cover-Songs. Kann das was werden ?

Es kann ! Die Songs scheinen durchaus erlesen und bewusst ausgewählt.

Andy Scott bedient sich bei Songtiteln von Bands, die teilweise erst viel später Erfolg hatten. Vielleicht auch teilweise durch "The Sweet" selbst, deren Sound sie wohl inspiriert haben mag... Denn "The Ramones" oder auch "The Black Keys" sind nicht immer so ganz weit weg vom Sound der 70er. Also: Warum kann sich Andy Scott nicht das zurückholen, was andere Bands durch "The Sweet" erst inspiriert hat. Zugegeben: Eine sehr persönliche Sichtweise der Dinge.

Aber all diese Songs auf "New York Connection" sind derart "sweet-typisch" arrangiert, das man sie gar nicht immer gleich als Coversong erkennt. Auch nicht "Shapes Of Things"(THE YARDBIRDS) oder "Sweet Jane"(THE VELVET UNDERGROUND). Zuerst erkennt man eindeutig "The Sweet" ! Dann erst stellt sich die Erkenntnis ein, dass das ja alles gecovert ist... Okay...

"New York Connection" erzeugt das pure Feeling von damals. Andy Scott's markante rhythmische Riffs, der helle mehrstimmige Gesang, und selbst die Vocals lassen keinen Zweifel zu, dass das, was da aus dem CD-Player ertönt, eindeutig "The Sweet" sind. Mit all' den Spaßfaktoren von damals. Dennoch mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn man denkt schon dabei ein wenig sentimental an Brian Connolly, Steve Priest oder Mick Tucker. Daran, wie die Jungs damals unverbraucht, frisch, jung und fröhlich in die Zeit passten. Und zwei davon leider tragisch aus dem Leben gerufen wurden.

Daher ein großes Lob an Andy Scott und seiner Band.

Sie haben den Sound bewahrt.

Das alleine ist mir 5 Sterne wert. Und lässt hoffen, dass mal wieder was ähnlich frisches folgt. Ohne Cover-Songs, sondern mit neuem Material...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hann. Münden

Top-Rezensenten Rang: 1.877