Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Lange habe ich darauf gewartet!, 3. Januar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Perfect Strangers Live (DVD)
Bisher gab es von Deep Purple nur zwei offizielle Live-Aufnahmen aus den 80ern: Knebworth 1985 ("In The Abscence of Pink") und den Zusammenschnitt "Nobody's Perfect" von 1987 (House Of Blue Light Tour). Diese sind jedoch kein Vergleich zu dieser Aufnahme, von der bereits Ausschnitte auf der etwas schwieriger erhältlichen DVD "New Live & Rare - The Video Collection (1984-2000)" vertreten waren. Hier handelt es sich endlich um das vollständige Konzert vom 13. Dezember 1984 in Sydney, welches zugleich eines der aller ersten Konzerte der Reunion Tour darstellt. Promotet wird hier das erst im Vormonat (November 1984) erschienene neue Studio-Album "Perfect Strangers", von welchem es immerhin fünf Songs ins Live-Set geschafft haben: "Nobody's Home", "A Gypsy's Kiss", "Perfect Strangers", "Under The Gun" und "Knocking At Your Back Door". Diese werden durch Songs von "Deep Purple In Rock" (1970) und "Machine Head" (1972), sowie die Rainbow-Nummer "Difficult To Cure" ergänzt.

Die energiegeladene Atmosphäre und Spielfreude wird in guter Qualität eingefangen. Bild- und soundmäßig gibt es kaum etwas zu beanstanden. Für meinen Geschmack wurden die Keyboards zu sehr in den Hintergrund gemischt, während die Gitarre zu weit vorne ist. Dafür klingt die Rhythmus-Gruppe sehr fett und tight. Im Vergleich zu anderen Konzerten dieser Tour klingt die Band insgesamt frisch, aber man dürfte sie hier an einem eher mittelmäßigen Abend erwischt haben. Sänger Ian Gillan hat bereits nach dem Opener "Highway Star" eine heisere Stimme und kämpft sich für seine Verhältnisse eher durch das Set. Auch entfallen ihm hier und da ganze Textpassagen. Sein Paradestück "Child In Time" hat er bei anderen Konzerten der Tour wesentlich besser (aber auch schlechter) gesungen als hier, wo die letzte Steigerung auf das hohe A nicht gelingt. Man hört hier bereits, dass er durch einen Stimm-Synthesizer unterstützt wird. Wie auch anderen Rezensenten aufgefallen ist, dürfte der Man In Black (Gitarrist Ritchie Blackmore) einen schwarzen Tag erwischt haben. Ich habe den Eindruck, dass er recht betrunken war. Das äußert sich vor allem durch rhythmische Aussetzer und über weite Strecken hat man eher das Gefühl, dass Geschwindigkeit und nicht Melodik im Vordergrund steht. Und dennoch wird die Musik durch seine ungezügelte Aggressivität erst so richtig fetzig. Jon Lord an den Tasten macht hier einen sehr soliden Eindruck. Sein Setup ist vor allem während seiner Zeit bei Whitesnake um einige Keyboards gewachsen (zu erkennen sind abgesehen von der Hammond Orgel: Memorymoog, Minimoog, Yamaha CP-70), was auch den immer noch sehr 70er-lastigen Sound der Band bereichert. Aber vor allem wie er mit seiner schweren Hammond dahinschaukelt, ist einfach kultig. Die Musikwelt vermisst ihn zurecht!

Ich kann dieses Konzert jedem empfehlen - gepflegter Hard Rock vom feinsten (abgesehen von den erwähnten geringfügigen Abstrichen). Für Fans wie mich ist dieser bislang einzige vollständige Video-Mitschnitt eines Deep Purple-Konzerts aus den 80ern ein langersehnter Leckerbissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 332.418