Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

111 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selbst denken. Selbst handeln., 15. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Selbst denken: Eine Anleitung zum Widerstand (Gebundene Ausgabe)
Eigentlich dachte ich ja, ich hätte genug.

Genug Bücher über Konsumwahn und Konsumverzicht gelesen. Kritisches Reflektieren unserer Situation ist ja ganz nett. Aber davon ändert sich nichts und irgendwann reicht’s auch mal mit der Theorie.

Aber dann kommt da immer mal wieder ein Buch des Wegs, das mich trotzdem anspringt. So geschehen mit Harald Welzers Buch “Selbst denken”.

Harald Welzer fragt nach, wie uns eigentlich die Zukunft abhanden gekommen ist. Er lotet die Abgründe des Konsumwahns aus. Seziert das hilflose politische Kasperltheater, das eigentlich nur den Status Quo erhalten will. Zeigt auf, dass wir mit unserer wachstumsorientierten Wirtschaftsweise voll gegen die Wand laufen.

Eigentlich an sich nichts Neues. Aber er macht das so extrem scharfsinnig, witzig, cool und herzerfrischend un-ideologisch, das die Lektüre sich schon allein deshalb lohnt.

Aber noch viel besser ist eigentlich die Grundbotschaft des Buches:

Es nutzt nichts, die Leute permanent zu kritisieren und ihnen am laufenden Band Katastrophenszenarien um die Ohren zu hauen. Der bessere Weg ist, herauszufinden, wie denn das neue gute Leben aussehen könnte. Und es vorzuleben. Menschen, die mit einem neuen guten Leben glücklich sind, machen anderen weit mehr Mut und Appetit als mahnende Prediger.

Da es dafür keinen Masterplan gibt, ist Experimentieren angesagt. In den unterschiedlichsten Bereichen, auf den unterschiedlichsten Ebenen. In kleinen Schritten.

Das Feine daran ist, dass es jeder selbst tun kann. In dem Bereich, der am besten für ihn passt. Das kann eine Shoppingdiät sein, Stricken oder Nähen oder Kochen lernen, selbst Gemüse anbauen, einen Tauschring gründen oder sonstwas. Und dann geht man wieder einen Schritt weiter.

Meine logische Empfehlung für den ersten Schritt lautet also: Selbst lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.02.2016 11:18:58 GMT+01:00
doggo-doggo meint:
Na gut: Ich werde es wagen und das Buch auf meine Wunschliste setzen. Des ersten Teiles wegen.

Die Umsetzung praktiziere ich schon lange und kann nur bestätigen, dass tatschlich JEDE(R) sofort loslegen kann. Allerdings sollte man/frau besser nicht erwarten, damit um sich herum viel bewirken zu können. ;-)

Veröffentlicht am 07.02.2016 19:14:10 GMT+01:00
Thomas S. meint:
Wleche anderen Bücher über Konsumwahn/-verzicht haben Sie gelesen? Welche können Sie (noch) empfehlen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2016 11:10:31 GMT+01:00
doggo-doggo meint:
Guten Morgen,

schwierig zu beantwortende Frage, habe ich meinen Kenntnisstand aus vielen Büchern, Dokus - und eigenen Erfahrungen und Beobachten/Nachdenken zusammenklabüstert.

Lohneswert scheinen mir die Veröffentlichungen rund um den Club of Rome "Grenzen des Wachstums" - der schon vor knapp einem halben Jahrhundert auf den Irrsinn exponentiellen Wachstums hinwies. (Was die Mächtigen nicht davon abhielt, den Weg der Verschwendung weiter auf die Spitze zu treiben.)

"Weniger ist mehr" von Catharina Aanderud finde ich sehr praxisnah. "Die geheimen Spielregeln der Macht" von Bauer-Jelinek ganz erhellend. Evtl. lohnt auf der Suche nach Lektüre auch ein Blick in meine Rezensionen? Ah, "Der betörende Glanz der Dummheit" von Esther Vilar, natürlich...

Das Thema ist komplex: Wirtschaftliche Aspekte, soziologische, psychologische. Philosophische auch.

In den Befunden finden sich nach meiner Beobachtung Ähnlichkeiten (Kapitalismuskritik ist einfach...), bei den Alternativvorschlägen vermisse ich häufig konkrete Vorschläge. Weswegen ich bei immer neuen Büchern zum selben Thema mittlerweile skeptisch/gelangweilt bin.

Von den Honorar-Talkshowgästen und professoralen Autoren der x. Analyse dürfte bei der konkreten Bewältigung der Altersarmut keine Hilfe zu erwarten sein. Die allermeisten Neuveröffentlichungen spare ich (mir) im Sinne dieser ganz konkreten Aufgabenstellung daher gerne. ;-)

Credo: Über die breit gefächerten Erkenntnisse hin zum eigenen, konkreten Handeln, im Rahmen der (begrenzten) Möglichkeiten.

Praxisbeispiel: Und? Wie gehe ich vor dem Hintergrund der zusammengesammelten Erkenntnisse auf Flüchtlinge zu?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2016 23:45:06 GMT+01:00
Andre M. meint:
"Wieviel ist genug? Vom Wachstumswahn zu einer Ökonomie des guten Lebens" von R. u. E. Skidelsky
Eines der besten Bücher zu diesem Thema.
‹ Zurück 1 Weiter ›