Kundenrezension

14 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Betrug am Käufer, 22. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bud Spencer - In achtzig Jahren um die Welt: Handsignierte, limitierte und nummerierte Sonderausgabe im Schmuckschuber - Die Fortsetzung meiner Autobiografie (Gebundene Ausgabe)
Es ist immer wieder schön, wenn hier negative Rezensionen einfach kommentarlos herausgelöscht werden. Daher ein neuer Versuch. Vielleicht bleibt er ja ein paar Tage stehen und verhindert, dass ein paar Fans auf diese "original" signierte Sonderedition hereinfallen.

Ich war schon sehr gespannt auf die Zweite limitierte Sonderausgabe. Die Erste auf "nur" 10.000 Exemplare limitierte Sonderausgabe war ja leider schon ein Reinfall für den Fan. Leider wurden damals schon diese Bücher nicht von Bud Spencer selbst signiert. Es wurde ein sogenannten "Sekretär" eingestellt, der die Bücher unterschrieben hat.
Die jetzt erschienene Zweite signierte Sonderausgabe ist aber leider auch nicht besser. Diesmal auf "nur" 3.333 Exemplare limitiert, ist sie ebenfalls mit Fake Unterschriften versehen.
Für mich ist das Betrug. Ich weiß natürlich nicht, ob der Verlag oder Bud Spencer selbst dahintersteckt und wer den "Sekretär" beauftragt hat, die Bücher zu signieren. Auf jeden Fall trägt Bud Spencer die Sache mit und verarscht somit seine Fans.

Wegen der gefälschten Unterschrift würde es von mir 0 Sternen geben. Leider muss ich hier aber mindestens 1 Stern vergeben.

Fazit: Lieber das Buch und die DVD Box einzeln kaufen. Das ist billiger und das Fake Autogramm verschandelt das Buch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.05.2013 20:03:50 GMT+02:00
Steffen meint:
Woher hast du die information!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.05.2013 22:27:58 GMT+02:00
J. Haußig meint:
Das weiß er anscheinend selber nicht.Komisch ist nur,das die Kommentare auf seinen Beitrag alle gelöscht wurden.Ich habe weltweit keinerlei Anhaltspunkte o.Verdachtsvorwürfe gefunden.So etwas könnte sich ein Verlag nicht leisten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 09:30:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 09:32:12 GMT+02:00
Sim1977 meint:
@ J. Haußig

Da sieht man mal, dass du keine Ahnung von Unterschriften hast. Es ist hinreichend bekannt, dass Bud Spencer schon immer einen "Sekreträr" zum beantworten seiner Autogrammpost hatte. Eine Zeitlang war der "Sekretär" sogar sein Sohn Giuseppe und seine Sekretärin Nelly. Aber du kannst ja gerne an die Echtheit glauben. So wie in diesen Büchern hat er noch nie unterschrieben und so sauber bekommt er mittlerweile keine einzige Unterschrift mehr hin (geschweige denn 10.000 bzw. 3.333). Der Verlag hat sich wegen den Unterschriften rechtlich abgesichert, weil es schon zu vielen Beschwerden kam und sie mittlerweile wissen, dass die Unterschriften nicht echt sind. Und rate mal, warum diese Editionen wie Blei in den "Regalen" liegen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 16:46:07 GMT+02:00
J. S. meint:
Warum beleidigen Sie andere, nur weil jemand von Ihnen eine Quelle für so eine Behauptung verlangt. Grundsätzlich ist es nicht in Ordnung, wenn der Verlag so etwas macht. Es kann aber auch nicht sein, dass "irgendein User" eine Behauptung aufstellt, und diese dann nicht belegen kann!

Veröffentlicht am 24.05.2013 17:03:12 GMT+02:00
Deswegen geht man zu Veranstaltungen. Ich habe mein Buch in Günthersdorf (bei Leipzig) signieren lassen. Da hat man nicht nur ein Original, sondern sieht ihn auch Live und das ist wohl ein besonderes Erlebnis *_*

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 20:10:07 GMT+02:00
Sim1977 meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 25.05.2013 11:42:23 GMT+02:00
HP Z meint:
Ich kann Sim1977 nur zustimmen!!
Bud ist ein Held und Idol meiner Kindheit. Ich habe diverse original Autogramme von ihm persönlich gesammelt.
Das was von Schwarzkopf verkauft wird, wurde garantiert nicht von einem fast 84 jährigem unterschrieben.
Warum Bud das unterstützt weiß ich auch nicht. Sein Schweigegeld ist aber hoffentlich fürstlich !!
Sehr sehr traurig!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2013 23:20:38 GMT+02:00
http://www.bud-spencer.org/echtheitsgarantie.html was ist denn damit? auch nur Lug & Betrug? tönt schon bisserl nach Verschwörungstheorie so Sätze wie "ich will und kann hier nicht alles offen legen".... arbeitest Du etwa selber beim Verlag oder sowas???? also mal ehrlich, entweder raus mit den klaren Beweisen & Quellen & Belegen usw. oder dann doch lieber nicht ganz so reisserisch! wobei mich natürlich Ersteres doch interessieren würde & mit mir bestimmt auch ein paar Fans ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2013 21:09:30 GMT+02:00
TheRock meint:
Da ich auch ein Bewunderer von Bud bin und mir überlegte, die signierte Ausgabe zu besorgen, würde mich auch interessieren, woher Sie wissen, dass die Unterschriften Fälschungen sind.
Wenn ja, warum hat man noch nichts von einer Betrugsanzeige gegen den Verlag gelesen. Die haben ja auch einen guten Ruf zu verlieren und würden Bud Spencer ja sicher auch auf Schadensersatz verklagen, wenn er die Boxen ohne Wissen des Verlages von einem Mitarbeiter hätte signieren lassen. Also Ross und Reiter nennen, oder sowas nicht posten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2013 21:15:52 GMT+02:00
TheRock meint:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=nBxdI5cJ3rY#at=10
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.095.240