Kundenrezension

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Musik..., 5. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Ultimate Ears triple.fi 10 Ohrhörer blau (Elektronik)
Musikhören gehört wohl zu meinen liebsten Beschäftigungen seit über 3 Jahrzehnten, daher suche ich immer nach sehr guten und bezahlbaren Kombinationen von Wiedergabegeräten.

Immer wieder dufte ich feststellen, dass man so gute Komponenten haben kann wie man will, letztendlich kommt die Qualität erst zum tragen, wenn man die richtigen Schallwandler (Boxen Kopfhörer) dazu hat. Hier wird oft gespart, aber leider am falschen Platz.

Nun höre ich sehr gerne auch mit guten Mp3 Playern Musik. Nun könnte man sagen: "Mp3 guter Klang ?" da es ja ein verlustbehaftetes komprimiertes Format ist. Aber Hörtest's haben ergeben, dass bei einer Bitrate ab 192kbs nicht mehr von der CD unterschieden werden konnte, und das von professionellen Testhörern.

Ich selbst konnte jenseits der 160kbs auch keine Unterschiede mehr ausmachen.

Wie auch immer, die beigelegten Kopfhörer der Mp3 Player (in meinem Fall Cowon D2) sind einfach nur Standard. Aber ich habe ja noch meinen In Ear Sony MDR-EX71SLB oder den Bügelhörer Koss Porta Pro. Beide haben ihre Berechtigung als gute Kopfhörer. Der Koss ist den Menschen zu empfehlen die gerne etwas mehr Bass haben möchten, der Sony ist eher neutral abgestimmt.

Nun liegen diese Kopfhörer in einem moderaten Preissegment so zwischen 30 und 50 Euro und sind sicher keine schlechte Wahl.

Aber ich wollte nun das Optimum aus diesem Player herausholen. Und hier kann man ohne Probleme 300€ und mehr ausgeben. Dies schreckte mich auch ab. Trotzdem dachte ich an die Regel ,dass die Schallwandler fast immer der Flaschenhals der Anlage sind. Nach langen Nachforschungen, Testberichten und Meinungen fiel meine Wahl auf IEM (In Ear Monitor)Ultimate ears fi 5 Pro. Bestellt, schnell geliefert und ausgepackt.

Eine Schutzdose aus Aluminium mit innenverkleidetem samtartigen Material soll sich dem Schutz des In ears ab sofort annehmen. Mehrere Silikonaufsätze und ein paar Schaumstoffaufsätze, Reinigungstool, Adapter auf 6,3mm Klinkenstecker, Dämpfungsglied.

Fürs "Anprobieren" sollte man sich ein bisschen Zeit nehmen, denn... wenn der In Ear nicht richtig sitzt ist es mit dem guten Klang "Essig". Also zuerst herausfinden welche die richtigen Aufsätze für meine Ohren sind.
Diese Hörer müssen den Gehörgang praktisch abdichten, dies kann man mit einem 50Herz Sinus ton von der Quelle ganz gut überprüfen. Ist der Ton voll, sitzen die Stöpsel optimal.
Jetzt sollte man noch die Lautstärke niedriger regeln als man bisher gewohnt war, denn diese IEMs haben eine hohen Wirkungsgrad.

Alles sitzt, also Musikstück des Vertrauens auswählen und PLAY -Taste des Mp3 Spielers drücken.
Wow! dürfte wohl das sein, was ich zuerst gedacht habe.
Die Musik spielte mit einer Dynamik und Klarheit los, wie ich es aus so kleinen Kopfhörern nicht erwartet hätte. Dies erinnerte mich sofort an meinen High Fidelen Kopfhörer Beyerdynamic DT-770 Pro, den ich in den 80ern für ca.300 DM gekauft hatte (übrigens 1991 wieder verkauft, da ich mir hochwertige Lautsprecher angeschafft hatte, somit brauchte ich den Kopfhörer nicht mehr um klanglich sehr gut Musik zu hören.)

Nach einigen Musikstücken war klar, dies war die richtige Entscheidung.

Nach wenigen Tagen fragte ich mich, ob der nächst größere IEM von Ultimate Ears den Tripple.fi 10 Pro noch eine deutliche Steigerung schaffen kann?

Ich war vom Klang-Virus wieder angesteckt. Da ich vom Händler der fi 5 Pro noch einen Gutschein von 10€ für den nächsten Einkauf ab 100€ bekommen habe, fiel mir die Wahl noch etwas leichter.

Also.... Ich muss das nun nicht mehr schreiben.... bestellt.

Die Ultimate Ears triple.fi 10 Pro :
Prozedur gleich wie oben beschrieben. Dann PLAY...

Und nu....boah, es ist nicht zu fassen, dieser IEM schafft es tatsächlich dem ohnehin schon sehr guten fi 5 Pro den Rang an klanglicher Neutralität abzulaufen. Was man hier zu hören bekommt ist schon unerhört ;-). Tiefste Dynamische Bässe, sehr Präsente Mitten und Luftigste Höhen (natürlich nur wenn im Musikmaterial auch vorhanden und vom Künstler so beabsichtigt).

An dieser Stelle kann ich nur sagen, wer seine Musik mal so hören will wie der Künstler es andachte, dann nicht über den Preis dieser in Ears nachdenken, sondern über den neuen Glanz der eigenen Musiksammlung.

Die Zeilen auf der Verpackung "Listen To Your Music The First Time" ist nicht nur ein guter Werbespruch, da ist durchaus was dran, wenn man noch nie einen so hochwertigen Kopfhörer gehört hat.
Mann entdeckt Kleinigkeiten in den Aufnahmen die man vorher nicht wahrgenommen hat.

Dabei werde ich nun aber nicht die IEMs klanglich zerpflücken und Eindrücke wie Bühne, Ortung, räumliche Darstellung usw. beschreiben, da dies oft mit subjektivem Hörvermögen und der Tagesverfassung des Musikhörenden einhergeht.

Will sagen, diese kleinen in Ears können sich schon mit den "ganz großen" messen wie Sennheiser HD650 oder AKG701.
Die einzige Gefahr dabei ist, dass jede nicht so gute Aufnahme nun schonungslos entdeckt wird.

Sollte man übrigens nun ein mehr oder weniger leichtes Rauschen vernehmen (ohne Musik), dann liegt das daran, dass der verbaute Verstärker des Mp3 Players nun auch sein Grundrauschen nicht mehr tarnen kann.

Auch wird hier das Potenzial,das in Mp3 komprimierter Musik steckt, freigelegt. Dazu möchte ich noch anmerken, dass man sehr wohl ein klangliches hochwertiges Erlebnis haben kann, wenn sich die Bitraten von Mp3 kodierter Musik ab 192kbs CBR oder 160-320kbs VBR befinden.

Verarbeitung dieser Minis ist sehr gut, keine Kanten, Grate oder Spalten. Die Kabel sind am Ohrbereich verstärkt mit einem im Kabel eingelassenen Draht, somit kann man die UEs optimal an das Ohr anpassen. Zudem sind die Kabel mit dem Wandler "Steckverbunden". Bei Kabelbeschädigungen kann man also recht unproblematisch Kabel nachkaufen und selbst austauschen. Es wäre nicht auszudenken diese hochwertigen In Ears zu entsorgen nur weil das Kabel defekt ist.
Der Tragekomfort ist bei den richtigen Aufsätzen und dem richtigen einsetzen ins Ohr, als gut zu bewerten. Ich hab sie auch nach mehren Stunden nicht störend empfunden.
Nur aufs Ohr kann man sich nicht legen, weil die "Stöpsel" doch etwas aus dem Ohr herausragen.
Aber wer wird den schon bei dem Klang einschlafen wollen?

Fazit:
Diese In Ears sind nichts für Menschen, die einen verstärkten Bass oder angehobenen Mittel-Hochton als guten Klang empfinden. Sie sind für Menschen, die Musik hören wollen, wie sie aufgenommen wurde.
In dieser Disziplin sind die Tripple.fi 10 Pro unglaublich und wohl nicht so einfach zu schlagen.
Ich habe meine optimale Kombination von Mp3 Player und Kopfhörer gefunden.

Absolute Empfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.02.2009 19:51:22 GMT+01:00
Hirnzilla meint:
Respekt, sehr ausführliche Rezesion, mit viel Herzblut. Naja, irgendwann reicht das Geld, dann werde ich mir auch ein Paar holen.
Am besten gefällt mir das austauschbare Kabel, da ich aktuell bei einem, zum Glück billigen, In-Ear mir das komplette Kabel vom Stecker gerissen habe.
Nochmals - Danke für die Infos.

Gruß
Hirnzilla

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2009 03:33:47 GMT+01:00
Amitom meint:
Danke für den netten Kommentar. Hoffentlich ist das Geld bald zusammen, ist wirklich ne schöne Sache. vg Thomas

Veröffentlicht am 03.11.2009 14:28:11 GMT+01:00
Maximilian meint:
Es wird immer wieder angemerkt, der trible.fi 10 besitze ein vollkommen neutrales Klangbild. Vergleichsweise, ja. Offen betrachtet, nein. Eine hörbare Anhebung im Bassbereich, die jedoch keinesfalls übertrieben ist, kann leicht rausgehört werden. Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass der Klang etwas verschleiert ist, wie durch einen Nebel verdeckt.
Aber es steht außer Frage das die trible.fi 10 in dieser Preisklasse beinahe das Beste ist, was man kaufen kann. Den individuellen Hörgewohnheiten entsprechend, natürlich...

Die Verarbeitungsqualität ist leider nur ausreichend, weshalb Kabelbrüche auch bei normaler Verwendung zur Regel gehören. Aber dafür kann man ja austauschen...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (143 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (88)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 250,00
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 149.045