Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mache dich von deinen Vorurteilen los, und du bist gerettet." (Marc Aurel),, 20. November 2012
Rezension bezieht sich auf: GEO Epoche, 54/2012: Rom - Die Geschichte des Kaiserreichs (Broschiert)
Die Geo Epoche Nr. 54 befasst sich mit Rom in der Zeit von 27 v. Chr. - 476 n. Chr. und hier mit der Geschichte des Kaiserreichs.

Das Magazin beginnt mit einer Bilddokumentation, die Monumente im Reich der Imperatoren zeigt, darunter auch das Pantheon, wo die Bürger Roms ihren zu Göttern erhobenen Herrschern huldigten.

Themen des Magazins sind: Augustus, Verwaltung, Nero, Gladiatoren, Expansion, Hadrianswall, Marc Aurel, Afrika, Soldatenkaiser, Jahrtausendfeier, Konstantin, Theodosius I., die Plünderung Roms, Augustinus und der Untergang des Weltreiches.

Mit besonderem Interesse habe ich den Beitrag Dr. Mesenhöllers über Marc Aurel gelesen, der 161 n. Chr. die Kaiserwürde erlangte. Er soll ein Intellektueller gewesen sein, der die Askese schätzte und als Jüngling davon träumte, Philosoph zu werden. Der Schöngeist Marc Aurel war verurteilt zu herrschen und Krieg zu führen, gewiss nicht einfach für einen sensiblen und intelligenten Menschen, der anspruchsvoll sich selbst gegenüber und empfänglich für das Ideal eines Lebens in Wahrheit war. (vgl.: S.83).

Seine Einsichten brachte der Kaiser in seinem Werk "Selbstbetrachtungen" zu Papier, ein Buch das ich vor einigen Jahren übrigens rezensiert habe. Seiner Vorstellung nach sollte man die flüchtigen Dinge des Lebens leidenschaftslos und rein vernunftmäßig betrachten. Ein Rat, der nicht immer einfach zu befolgen ist.

Marc Aurel begriff sich als Diener des Staates, der die Freiheit und Würde seiner Mitbürger achtet, despotischen Versuchen widersteht und zwar selbst dort, wo es nicht leicht ist, (vgl.: S.89). Seinen Aufruf zu einem kompromisslosen Pflichtbewusstsein im Dienste für das Allgemeinwohl, sollten sich Politiker im Hier und Heute zu Herzen nehmen.

Liest man das Magazin, so stellt man recht bald fest, dass Marc Aurel ein Ausnahmemensch war, der gerecht und milde sein wollte, aber den die Umstände zwangen, Krisen im Reich mit Gewalt zu lösen. Erwähnenswert finde ich, dass dieser Kaiser blutige Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen verachtete, mehr aber noch, dass die von ihm erlassenen Gesetze in erster Linie die Stellung der Sklaven und Freigelassenen stärkten und seine Motive hierfür eher ethische als politische und wirtschaftliche waren, (vgl.: S.89).

Unter all den Herrschern, die dem Leser im Magazin begegnen, ist er der wohl sympathischste. Nach heutiger Vorstellung hätten viele der damaligen Kaiser einen Therapeuten nötig gehabt, keineswegs nur Nero und Caligula, sondern auch Konstantin, ein brutaler Gewaltherrscher, der seine Rivalen beseitigen und zahlreiche Verwandet ermorden ließ, (vgl.S.129) und viele andere ebenfalls.

Das Magazin ist ein Zeugnis dafür, dass nur wenige Herrscher in der Geschichte des Imperiums uneigennützig und patriotisch agierten. Mich wundert das keineswegs.

Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 10,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Helga König
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Top-Rezensenten Rang: 121