Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Einstiegs-Camcorder mit guter Bildqualität, 23. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Canon Legria HF R46 Full-HD Camcorder (3,2 Megapixel, 32-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Touchscreen, 8GB Flash Speicher, bildstabilisiert, USB) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Camcorder sollen es ermöglichen, schnell mal eine schöne Situation einzufangen, ohne dass man gleich eine Ausbildung zum Filmemacher machen muss. Wichtig dabei ist natürlich die Bildqualität, die Schnelligkeit und auch der Bildstabilisator. Mittlerweile gibt es ja auch viele Kompakt-Fotokameras, Handys und Tablett-PC, die Videoaufnahmen machen können. Allerdings empfinde ich die Qualität eines richtigen Camcorders immer noch als weit besser, weshalb sich die Investition auf jeden Fall lohnt. Hier nun meine Beurteilung zum Canon Camcorder.

Aus optischer Sicht gibt es an der Bildqualität nichts auszusetzen. Stimmen der Weißabgleich, Fokus und Helligkeit bekommt man scharfe Aufnahmen mit ausgezeichneter Farbwiedergabe. Natürlich gibt es auch Kerzenscheineinstellungen für Extremsituationen. Hier erfindet der Camcorder dann Licht dazu, was zum Rauschen führt, bei anderen Camcordern aber auch nicht anders ist. Hier erkennt der Filmer sehr schnell, wann zusätzliches Licht erforderlich ist und kann dementsprechend handeln. Aus technischer Sicht sollte man natürlich die beste AVCHD Qualitätseinstellung wählen, also MXP, wobei die Aufnahmedauer auf den internen 8GB Speicher etwa 40 Minuten beträgt.
Achtung: Im Auslieferungszustand ist der Camcorder auf eine sehr schlechte Bildqualität eingestellt. Dieses im Menü unbedingt auf MXP umstellen.

Was mir gut gefallen hat:
- Fokus und die Helligkeit können auf dem Punkt eingestellt werden, auf den man den Touchscreen mit den Fingern berührt. Auch eine +/- Einstellung ist per Pfeiltasten möglich. Schön finde ich, dass man beides auch festsetzen kann, ohne dass die Kamera nachregelt.
- Der Bildstabilisator arbeitet aus meiner Sicht sehr gut. Natürlich nimmt die Qualität im Telebereich deutlich ab, aber das ist bei allen Camcordern in der Preisklasse so.
- Erstaunlich ist die Mikrofoneinstellung. Mit einem aussteuerbaren Pegel läßt sich die Lautstärke der Aufnahme anpassen. Dieses ist bei Hochzeiten oder Konzertmitschnitten wichtig um ein Übersteuern zu verhindern. Die Pegelkontrolle kann so eingestellt werden, dass sie immer auf dem Monitor angezeigt wird. Eine wirklich tolle Funktion. Unterstützend kommt dazu, dass man an das Gehäuse einen Kopfhörer anschließen kann. Ein externes Mikrofon kann leider nicht angeschlossen werden, wobei das integrierte aber auch sehr gute Ergebnisse in Stereo liefert.
- 3 Sekunden Vorlaufzeit. Manchmal reagiert man nicht schnell genug, hat aber den Camcorder schon auf die Aufnahmestelle ausgerichtet. Hier gibt es die Möglichkeit den Pre-Rec einzuschalten. Dabei werden dann 3 Sekunden, bevor der Aufnahmeknopf betätigt wird zu der Aufnahme hinzugefügt.
- Die Aufnahmen können direkt auf eine angeschlossene Festplatte übertragen werden. Ein PC ist dafür nicht erforderlich.
- Im Weitwinkelbereich kann mit einem Abstand von 1 cm schon ein Objekt fokusiert werden. Dadurch ergeben sich schon erstaunliche Makroaufnahmen.
- Verzierung. Auf dem Touchscreen kann mit dem Finger ein Bild gemalt werden, das dann zusätzlich mit der Aufnahme kombiniert wird. So kann man um seine liebste Person ein Herz malen oder ein Fragezeichen an eine Katze, die auf ihr Futter wartet. Mit dieser Funktion kann man aber auch das Datum im Bild erscheinen lassen oder animierte Sterne, Luftblasen und Notenschlüssel in die Aufnahme integrieren. Sehr witzig, vor allem für Kinder.
- Die Wi-Fi-Funktion. Mit Fernsehern der neuesten Generation kann die Wiedergabe einer Aufnahme von der Canon sogar schon ohne Kabel erfolgen. Eine Umfangreiche Gebrauchsanweisung der Wi-Fi-Funktion ist im Lieferumfang in deutscher Sprache dabei. Videos können auch direkt bei Youtube oder Facebook hochgeladen werden. Mit dem entsprechenden kostenlosen App kann man den Camcorder sogar mit seinem Handy Steuern und eine Videovorschau auf dem Handymonitor sehen.
- Zum Glück hat Canon dem Camcorder einen größeren Akku spendiert. Bei der kleineren Modellreihe (R36) ist der schon sehr klein ausgefallen. Bei der R46 hält er etwa 110 Minuten. Was ich auch wirklich getestet habe und so stimmt.
- Im Lieferumfang befindet sich ein HDMI Kabel. Sehr lobenswert.
- Aufnahmen können auch als MP4 erfolgen. Dieses weißt zwar eine etwas schlechtere Bildqualität auf, ist aber durch die kleinen Datenmengen gut für die Weitergabe geeignet und läßt sich auch an nicht so schnellen Rechnern gut abspielen und bearbeiten.
- Zusätzlich zu dem internen Speicher kann der Camcorder auch durch SDHC oder SDXC Speicherkarten erweitert werden. Mit einem Volumen von 32 Gigabyte sind dann schon mehrere Stunden filmen möglich. SDHC-Karten sollten mindestens Class 6 haben. Auch Eye-Fi-Karten werden unterstützt.
- Flacker-Reduzierung. Diese Funktion ist wirklich toll, wenn man Urlaub in einem Land macht, wo die Stromfrequenz nicht 50 Herz sondern 60 Herz beträgt (z.B. USA). Bei den Aufnahmen flimmern dann Lampen in einem Museum nicht mehr so stark und selbst Aufnahmen von einem alten Röhrenfernseher können ohne Streifen gemacht werden.

Neutrale Bewertung
- Eine Kurzanleitung ist dabei. Die Ausführliche Anleitung muss man sich als PDF an Rechner anschauen. Ein Computer ist also immer erforderlich.
- Das Programm Legria (auch im Lieferumfang) funktioniert an Mac und PC.
- Der Monitor ist jetzt nicht unbedingt hochauflösend, in der Preisklasse aber ok und sehr groß.
- Das Menu ist etwas unordentlich. Die drei Knöpfe an der Seitenwand machen das Ganze noch unüberschaubarer. Außerdem wird einem auf dem Monitor während einer Aufnahme wirklich alles angezeigt, was man so eingestellt hat. Da bleibt kaum noch Platz für den eigentlichen Filmausschnitt.
- Die Bildqualität von Fotos ist eher schlecht und kann in keiner Weise einer normalen Einstiegskamera das Wasser reichen.
- Eingeschaltet ist der Camcorder in 3 Sekunden. Dann wird für etwa 5 Sekunden eine Information angezeigt über Aufnahmespeicher, Einstellungsart und Datum. Wenn es schnell gehen soll kann hier bereits die Aufnahmetaste gedrückt werden. Ansonsten bleibt diese Information für etwa 5 Sekunden erhalten bis der eigentliche Monitor zu sehen ist. Finde ich etwas unlogisch. Hier könnte man dem Filmer die 5 Sekunden sparen und gleich den Aufnahmemonitor zeigen. Es gibt eine Schnellstartfunktion mit dem Aufklappen des Monitors, diese ermöglicht dann das sofortige Filmen.

Was mir nicht so gefallen hat:
- Es gibt kein Objektivgewinde um Filter oder zusätzliche Objektive an den Camcorder anzubauen. Schade. Dabei bietet Canon doch hier so viel Zubehör an. Frage mich, was daran in der Produktion so umständlich ist? Ein optional erworbenes Schutzfilter z.B. würde nicht nur die Optik schützen, sie würde auch dafür sorgen, dass man die Objektivklappe nicht immer auf und zu machen muss.

Fazit:
Der Camcorder ist wirklich gelungen. Der Automatikmodus arbeitet sehr gut und auch Bildqualität und manuelle Einstellungen lassen keine Wünsche offen. Bis auf das fehlende Objektivgewinde gibt es nichts auszusetzen. 5 Sterne!

Gruß Bill
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins