Kundenrezension

44 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Einfühtung in das WErk des angesagten Malers, 7. Januar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: J. M. W. Turner 1775 - 1851. Die Welt des Lichtes und der Farbe (Broschiert)
Bockemühl gelingt es auf faszinierende Weise, Leben und Werk des schon zu Lebzeiten berühmten und umstrittenen Malers nahe zu bringen. Mit feinem Blick und anschaulichen Worten führt er in die Betrachtung der Bilder ein. Dabei berücksichtigt er nicht nur die spätestens seit der Turner-Ausstellung in Essen hinlänglich bekannten Werke Turners, sondern auch scheinbare Randnotizen des OEvres.
Turner als Meister unkonventioneller Farbgestaltung, als faszinierten Bewunderer der Naturgewalten und insbesondere des Meeres, ja gleichsam als Visionär des in der Kunst machbaren- Bockemühl legt hier ein noch viel zu wenig beachtetes und durchaus empfehlenswertes Elaborat vor, das darüberhinaus erfreulich erschwinglich ist.
Wer sich für Turner interessiert: Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.12.2008 21:07:59 GMT+01:00
mk meint:
Bockemühls Turner-Monografie unterscheidet sich tatsächlich von anderen Künstler-Monografien, da er die Bildbetrachtung in den Mittelpunkt stellt. Im Gegensatz zu anderen, betont er stets, den Unterschied zwischen Original und Reproduktion und vermittelt gerade dadurch eine Ahnung vom der Einzigartigkeit von Turners Kunst, gibt gleichzeitig eine Anleitung zur Betrachtung - viel mehr als man von so einem schmalen Band erwarten würde. Wer sich unter Kunst nur eine Ansammlung von Fakten und Anekdoten vorstellt, für den ist dieses Buch weniger geeignet, sehr wohl aber für den, der wissen will, was heißt, Malerei zu erleben. In diesem Zusammenhang ist auch Bockemühls Rembrandt-Monografie in der gleichen Reihe wärmstens zu empfehlen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Ein Kunde