ARRAY(0xa8f1269c)
 
Kundenrezension

25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3 Klassiker der Filmgeschichte!, 7. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Zurück in die Zukunft - Trilogie [3 DVDs] [Limited Edition] (DVD)
Zurück in die Zukunft I-III
Regie(In allen 3 Teilen): Robert Zemeckis
Schauspieler (In allen 3 Teilen): Michael J. Fox , Christopher Lloyd, Thomas F. Wilson
Im Jahr 1985 taten sich Regisseur Robert Zemeckis, Bob Gale und Über-Filmmacher Steven Spielberg zusammen, um gemeinsam eine Actionkomödie über Zeitreisen zu schreiben und zu drehen. Unwahrscheinlich, dass ihnen damals klar war, was für ein Meisterwerk sie schaffen würden. Die Folge waren 2 weitere Filme und damit eine der erfolgreichsten Trilogien aller Zeiten.
Im Jahre 1989, also 4 Jahre nach Teil 1, machte sie sich dann endlich daran, den zweiten Teil ihrer Trilogie zu drehen. Das es eine Trilogie werden sollte, war zu diesem Zeitpunkt schon klar, denn die Drehbücher zu den Teilen Zwei und Drei wurden gemeinsam geschrieben.
Deswegen vergingen auch ganze 4 Jahre zwischen Teil 1 und 2, aber nur 1 Jahr zwischen 2 und 3. Der Vorteil, die Drehbücher so zu schreiben ist natürlich, dass man schon in Teil Zwei anfangen kann, die Geschichte des dritten Teils. Außerdem hat man so viel Zeit, das perfekte Ende aufzubauen. Denn das es keinen Vierten Teil geben sollte, war eigentlich klar. (Wobei man sich am Ende des dritten Teils trotzdem die Möglichkeit einer weiteren Fortsetzung offen hielt)
Das negative ist, dass der zweite Teil höchstwahrscheinlich ein offenes Ende haben würde, und eben teilweise als Übergang zwischen Eins und Drei herhalten müsste.
Teil 1 spielt also im Jahre 1985. Der Durchgeknallte, aber charismatische Wissenschaftler „Doc" Emmet Brown (Christopher Lloyd) baut aus einem normalen DeLorean eine Zeitmaschine. Zusammen mit seinem Freund, dem Schüler Marty McFly (Michael J.Fox) trifft er sich dann Nachts auf einem verlassenen Parkplatz, um sie zu testen.
Die Folge davon ist, dass Marty im Jahre 1955 landet, ohne den nötigen Treibstoff um wieder zurück zu gelangen. Als er dann auch noch auf seine Eltern (Lea Thompson & Crispin Glover) trifft und sie versehentlich davon abhält sich zu verlieben nimmt der Alptraum seinen Lauf.
Marty hat genau eine Woche Zeit um mit der 1955er Version von Doc Brown die Zeitmaschine reisefähig zu machen, und dafür zu sorgen, dass sich seine Eltern verlieben. Dabei hilft es nicht gerade, dass ein gewisser Biff Tannen (Thomas F. Wilson), es auf Marty und seinen Vater abgesehen hat. Genau dieser Biff ist es auch, der Marty und seinen Vater schon am Anfang des Films im Jahre 1985 rumgeschubst hat. (10 von 10 Punkten für Teil 1)
Der zweite Teil setzt genau da an, wo der erste aufgehört hat. Marty (Michael J. Fox) ist also gerade aus dem Jahre 1955 zurück, als er schon wieder los muss. Doc Brown (Christopher Lloyd) war nämlich inzwischen weit in der Zukunft und musste entdecken, sowohl sein Leben, als auch das von Marty nicht so verlaufen würden, wie sie es sich vorstellten. Ganz klar also, dass er Marty holen musste, um mit ihm den Schaden abzuwenden.
Doch es kommt nicht ganz wie geplant. Der Eingriff in das Jahr 2015 bleibt nicht ohne Folgen für die Vergangenheit, denn als sie in die Gegenwart, das Jahr 1985 zurückkommen, ist nichts mehr wie es war. Vielmehr hat sich ihr Heimatort Hill Valley in ein Hell (Hölle) Valley verändert, in dem Emmet Brown in einer Irrenanstalt lebt, Marty's Vater tot ist und der Erzfeind aus alle 3 Teilen, Biff Tannen (Thomas F. Wilson), der mächtigste Mann der Welt... und Martys neuer Vater ist.
Um diesen Schaden, den sie 30 Jahre in der Zukunft angerichtet haben zu korrigieren, müssen sie weitere 30 Jahre zurück. Zurück ins Jahr 1955, und zwar genau in die Woche, in de sie schon im ersten Teil waren.
So befinden sich jetzt also zwei Martys und zwei Doc Brown's im Jahr 1955 wo sie einerseits ihre Mission erfüllen müssen, und andererseits nichts verändern und vor allem nicht sich selbst über den Weg laufen dürfen. (8 von 10 Punkten für Teil 2)
Der dritte Teil der Zurück in die Zukunft Trilogie setzt wiederum genau da an, wo der zweite Teil aufgehört hat. Marty sitzt im Jahr 1955 fest, während der Doc Brown des Jahres 1985 durch einen Unfall in das Jahr 1885, den wilden Westen, katapultiert wurde.
Durch einen Brief, der von 1885 bis 1955 auf dem Postamt gelagert wurde, erfährt Marty, dass es dem Doc gut geht, und er auf keinen Fall in den wilden Westen reisen soll um ihn zu retten. Statt dessen soll er mit Hilfe des 1955er Doc Browns die Zeitmaschine, die seit 1885 in einer stillgelegten Mine steht, reparieren und damit zurück nach Hause, ins Jahr 1985 reisen, wo er die Maschine zerstören soll, da sie schon zuviel Unheil angerichtet hat.
Durch einen glücklichen Zufall, wird dieser Plan aber verworfen. Marty erfährt von einer Gefahr für den Doc, und so reist er eben doch in den wilden Westen um ihn vor dieser zu bewahren. (9 von 10 Punkten für Teil 3)
Durch alle 3 Teile ziehen sich bestimmte Gemeinsamkeiten. So finden die Ereignisse z.B. immer an denselben Orten statt. Besonders das Rathaus und die Rathaus Uhr, oder die Schule spielen wichtige Rollen. Auch die Personen sind gleich. Marty trifft immer auf Vorfahren oder Nachfahren, der Gegenspieler ist immer ein Vor- oder Nachfahre von Biff Tannen, und auch der Schulleiter Stricland taucht selbst im wilden Westen auf. (Wenn auch als Marshall)
Dazu gibt es immer eine Verfolgungsjagd von Marty, der von Biff und seinen Kumpels aus einem lokal (Diner, Café, 80er Jahre Retro-Café, Saloon) und über den Rathausplatz gejagt wird, und Biff landet einmal pro Film in einem Mistkarren.
Durch diese ständigen und lustigen Verstrickungen, sowohl zwischen den verschiedenen Jahren, als auch zwischen den 3 Filmen, kann man sich perfekt in die Filme hineinversetzen, und man bekommt das Gefühl, die Charaktere und den Ort Hill Valley richtig gut zu kennen.
Es handelt sich faktisch um eine der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten, und nicht messbar, aber trotzdem ohne Zweifel, auch um eine der besten, lustigsten und beliebtesten.
Die Teile 2 und 3 sind inzwischen fast genauso Filmklassiker, wie es Teil 1 schon wegen seiner Bedeutung, also Ursprung dieser Trilogie ist.
10 von 10 möglichen Punkten für die Trilogie
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent