Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trotz allem ein Meisterwerk, 13. November 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Let It Be (Audio CD)
Das letzte erschienene Album der grössten Gruppe aller Zeiten
wurde im Januar 1969 aufgenommen.Zu diesem Zeitpunkt brachen die Beatles schon auseinander.Paul McCartney verkrachte sich mit John Lennon und George Harrison, dann war da auch noch Yoko Ono.
Die Lieder aus dieser Zeit sind wahre Meisterwerke.Kein Zweifel !
"Get Back","Long And Winding Road","Let It Be" (alle von McCartney), "Across The Universe" und "Dig A Pony" (von Lennon)sowie "I Me Mine" und "For You Blue" (von Harrison) sind nicht mehr zu übertreffen.Geniale Stücke, die leider nicht gut produziert wurden.Alles klingt unreif oder noch als Demo-Version.Doch trotzdem : Dieses Album zählt zu den allerbesten der gesamten Musikgeschichte.Anhören !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.09.2008 17:58:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.09.2008 18:46:39 GMT+02:00
AMM meint:
Was klingt denn an diesem Album "unreif oder noch als Demo-Version"? Und nicht "gut produziert", und das auch noch nach der "Veredlung" durch Soundtüftler Phil Spector? Immerhin haben die Beatles die meisten "Let It Be" Songs bewusst live im Studio und auf dem Dach des Apple-Buildings eingespielt. Schon die sog. Glyn Johns Remixes von 1969 und 1970 (die mir übrigens beide besser gefallen als das von Phil Spector finalisierte "Let It Be"-Album) der Aufnahmen sind mit Sicherheit alles andere als unreif oder Demos, sondern mit das Beste, was ich jemals von den Beatles gehört habe!

"Across The Universe" und "I Me Mine" stammen übrigens nicht von den Januar 1969-Sessions, "ATU" wurde im Februar 1968 aufgenommen und später einige Male bearbeitet, zuletzt von Phil Spector, und "IMM" stammt aus der allerletzten Aufnahmesession der Beatles vom 03.01.1970, bei der John Lennon allerdings nicht dabei war.

SF
‹ Zurück 1 Weiter ›