Kundenrezension

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vergleich mit dem Fitbit One, 26. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Withings Pulse - Aktivitätsverfolgung + Schlafanalyse + Herzfrequenz, Schwarz (Ausrüstung)
Ich habe vor vom Fitbit One auf den Withings Pulse zu wechseln. Grund dafür sind die jährlichen extra Kosten, Probleme mit diversen Handys (Nexus 4, Lg Optimus G, Note 3 und Nexus 5). Bei keinem dieser Geräte funktionierte eine BT sync. beim Kauf des jeweiligen Handys. Für das Nexus 5 gibt es mittlerweile eine Beta mit der es funkt zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber schon auf den Withings Pulse gewechselt.
Zum Pulse:

Einrichtung/Haptik:
Einrichtung funktioniert problemlos und die Verbindung mit dem Handy hat auch auf Anhieb geklappt. Der Tracker gefällt mir vom Design her sehr gut, das Display ist aber recht grob aufgelöst und die Schrift wirkt immer etwas unscharf. Das Armband für den Schlaf find ich hochwertiger als das was ich beim One dabei hatte (mal sehen wie es in ein paar Wochen/Monaten aussieht) Die Silikon Hülle ähnelt der vom Fitbit One und die musste ich schon dreimal tauschen (die dritte ist jetzt auch defekt, mal sehen ob die vom Pulse länger hält)

Die App gefällt mir um längen besser als die von Fitbit. (Geschmackssache) Zusatzfeatures wie Nahrungsmittelprotokolle brauche ich nicht. Was mir an der App aber fehlt ist die Möglichkeit sportliche Aktivitäten einzugeben (dies lässt sich mit den Partnerapps auch nur bedingt tun. zb.: Squash, Krafttraining) Ich hoffe da wird nachgerüstet.

Webportal:

Hier hat der Pulse noch viel aufzuholen. das Fitbit Portal wirkt durchdachter. Auch die Soziale Komponente fehlt beim Pulse bisher komplett. Mal sehen ob das nach gebessert wird.

Schlafmessung:

Die Schlafmessung scheint mir nachvollziehbarer als beim One. Beim One hatte ich immer wieder gegangene Schritte in der Nacht (teilweise um die 100). Dafür hat der Pulse leider keinen sanften Wecker.

Puls:

Ob die Werte korrekt sind hab ich bis jetzt nicht überprüft. Die Messung und Synchronisation hat jedoch bei beiden Versuchen sofort geklappt.

Plus/Minus:

+ Design und Haptik
+ versprochene Akkulaufzeit
+ Pulsmessung
+ nachvollziehbare Schlafmessung
+ App
+ keine Nebenkosten wie beim One

- keine Möglichkeiten Aktivitäten hinzuzufügen
- Soziale Komponente fehlt völlig
- kein sanfter Wecker
- Webauftritt noch verbesserungswürdig.

Vorläufiges Fazit:

Der Pulse sieht optisch gut aus, hat eine schöne App und mit den Funktionen bin ich recht zufrieden. Einiges fehlt noch, aber hier hoffe ich mal auf Withings. Ich werde die nächsten Tage beide Geräte tragen und schauen wie genau sie die Schritte zählen. Am Ende werde ich mich entscheiden welchen Tracker ich weiter verwende. Stimmt die Messung halbwegs, werde ich mich aber für den Pulse entscheiden, da es hier keine versteckten Nebenkosten gibt, mir die App besser gefällt und die Schlafmessung korrekter wirkt.

Fazit nach 5 Tagen:

Wie man unten in den Vergleichen sieht, zählt der Pulse immer weninger als der Fitbit One. Ich denke, dass der Pulse bei langsamen Schritten nicht genug zählt, der Fitbit One hingegen aber schon bei kleinsten Bewegungen (auch im Sitzen) Schritte registriert. Alles in Allem bin ich nach den ersten 5 Tagen sehr zufrieden. Das Fitbit Web Interface lädt seit Tagen (mit allen erdenklichen Browsern) meine Daten nicht, es gibt nur Ladekreise. Der Sync funktioniert hingegen nur mit dem Computer. Mit meinem Handy schau ich weiter durch die Finger. Der Pulse synct ohne Probleme. Die Waage hab ich mir mitterweile auch geholt und diese synct auch mit dem Whitings Portal, dem Fitbit Portal und meinem Runtastic Portal.
Ich fühle mich also im Withings Universum bisher besser aufgehoben als bei Fitbit. Einzig ein Sync von Partnerapps in beide Richtungen fehlt mir noch. (zb.: Krafttraining soll auch im Withings Portal hinzugefügt werden, so wird nur das Gewicht bei runtastic hinzugefügt)

Messungen:

Ich hatte das Gerät heute den ersten vollen Tag im Einsatz und habe es heute gemeinsam mit dem Fitbit One benutzt. In den folgenden Tagen möchte ich daher immer wieder die Werte der beiden Geräte vergleichen.

Tag 1:
Pulse: 10.224 Fitbit One: 10.893
Tag 2:
Pulse: 12.690 Fitbit One: 13.241
Tag 3:
Pulse: 16.326 Fitbit One: 18.343
Nach drei Tagen ist also mal ein Trend erkennbar. es sind immer weniger Schritte als beim Fitbit one. Am Tag 3 Sogar ein beträchtlicher. Mal sehen wies weiter geht. (Wer zuviel oder zuwenig zählt kann ich allerdings nicht sagen, da ich bis jetzt noch nicht auf die Idee gekommen wäre den ganzen Tag mitzuzählen. In Test wird jedoch immer die Genauigkeit des Pulses im Vergleich zum One hervorgehoben)
Tag 4:
Pulse: 12.914 Fitbit One: 14.040
Tag 5:
Pulse: 8.411 Fitbit One: 10.980

Vorläufiger Abschluss der Rezension/Fazit:

Ich habe aufgehört die beiden Geräte zu vergleichen. Der Pulse hat immer eine Spur weniger gezählt als der Fitbit One. Wie oben geschrieben denke ich, dass der Pulse ab und zu zu wenig zählt, der One aber auch Schritte zählt wenn keine gemacht werden. Alles in allem fühle ich mich im Withings Universum besser aufgehoben. Die Waage funktioniert ebenfalls super. Alles syncronisiert toll und die Daten werden auch mit anderen Anwendungen abgeglichen (auf Wunsch). Der Social Effekt fehlt fast vollständig, den braucht man aber auch nicht wirklich. Die App gefällt mir vom Design her auch besser, und der Abgleich der Daten hat während des Vergleiches mit dem Pulse eindeutig besser funktioniert als mit dem One. (beim One ließ sich einmal ein Tag gar nicht syncronisieren (sowohl am PC wie auch am Handy, der Sync wurde wohl zwar durchgeführt aber die Schritte wurden nicht angezeigt - dieses problem hatte ich aber in einem halben Jahr Nutzung zum ersten mal)
25.03
Nach ein paar Monaten Nutzung hab ich beschlossen zwei Sterne abzuziehen. Die Gründe:
-Die Akkulaufzeit ist mittlerweile ein Witz. Nach drei Tagen zeigt er mir an, dass der Akku geladen werden muss.
der fitbit, den ich oft noch nebenbei verwende kommt noch immer über eine Woche aus.
- Die Syncronisation dauert um Welten länger als beim Fitbit (mit Android 4.2-4-4 und IOS 7.0-7.1 getestet)
- Der Pulse zählt im Schnitt mindestens 10 % weniger. Bei 120.000 Schritten in der Woche ergbit sich so oft eine Differenz von mindestens 12000 Schritten.

25.05

Ich will ganz ehrlich sein.. hätt ich die Wittings Waage nicht (mit der ich zufrieden bin) würde das Ding wohl irgendwo vergammeln.
Eigentlich lauf ich seit dem ich den Pulse besitze mit 2 Geräten rum (was nun wirklich nicht Sinn der Sache ist)
Dies mach ich nur um wenigstens irgendwelche Statistiken im Wittings account zu haben.
Für die Datenerfassung ist das Ding nicht zu gebrauchen:

- Teilweise will mir das Ding weiß machen dass ich über 1000 Höhenmeter zurückgelegt habe - Fitbit sagt mir 10-12 Stockwerke
- Der Pulse zählt jeden Tag nur 50- (max) 75 Prozent von dem was der Fitbit zählt. Zähl ich selber ein bißchen mit, ist der Fitbit sehr nah an der Realität, der Pulse ganz weit weg
- akkuleistung verdient den Namen nicht - > muss oft dreimal laden bis der fitbit leer ist

ich habe so ein bißchen auf den Nachfolger gehofft der die Probleme behebt. leider ist mit dem o2 quasi das selbe gerät mit Armband vorgestellt worden.

Da ich Fitbit eigentlich den Rücken kehren wollte (jährliche Kosten -> Premium) schiele ich jetzt schon wieder zu den Mitbewerbern.

Alles in allen bin ich mit dem Pulse mittlerweile so unzufrieden, dass ich noch einen Stern abziehe.

Letztes Update 15.06:

der Pulse ist aussortiert. Bin zum (für mich) wesentlich besseren jawbone up 24 gewechselt und dort zu hundert Prozent zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.11.2013 18:07:01 GMT+01:00
macmotte meint:
Hallo,

ich habe seit August den Pulse und wundere mich über die Entfernungen die ich zurück legen soll...
Somit habe ich Vergleiche mit GPS-Geräten von Garmin Forerunner 305, Polar GPS Uhr und mittels IPhone angestellt. Da sind erstaunliche Ergebnisse zustande gekommen. Der Pulse an meinem Gürtel, der Fitbit am Arm meiner Frau und jeder von uns mit einer der oben genannten Pulsuhr ausgestattet. Die GPS Uhren weichen um gut 100 m von einer ab, der Pulse zeigt 1,5 km mehr an als meine Uhr und der Fitbit zeigte fast 2,6 km mehr an als die beiden Pulsuhren.... !?

Wir waren 15,3 km unterweges.

Die Differenz beim Pulse beträgt somit +/- 10 %

Spielt eigendlich die Schrittlänge eine Rolle? (meine Frau ist gut 8 cm kleiner als ich)
Trägt man den Tacker am Arm und bewegt sich mit NW-Stöcken, was wir dann gemessen?

Das Ergebnis des IPhone verschweige ich hier mal... :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.11.2013 18:16:27 GMT+01:00
David meint:
Hallo!

Die Schrittlänge spielt eine große Rolle. bei Fitbit kann man die einstellen. Bei Withings hab ich noch nichts der gleichen gefunden. die anzahl der km ignoriere ich jedoch auch meistens da da eh keine genauen werte kommen können. . konzentrier mich nur auf die schrittanzahl.

den flex hab ich auch mal probiert. Das Problem beim Flex ist, dass dieser die Armbewegungen zählt. Kann also auch passieren, dass er im sitzen zählt, oder man trägt etwas und er zählt kaum. Alles in allem, war mir das Flex zu ungenau und mit Abstand das schlechteste Device dass ich bisher hatte. (One, Flex, Withings Pulse)

Wie siehts bei dir aus? Was setzt sich durch? Der Pulse oder eins der Fitbit Geräte?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.936