wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Album 3 mit etwas mehr Massenappeal, 31. Januar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Restoring Force (Audio CD)
Da konnte man sehr gespannt sein, wenn man die ersten beiden Alben der Band mochte. Ein neuer Bassist (Aaron Pauley), der auch singt, ein Produzent (David Bendeth), der eher in anderen musikalischen Gefilde (Kaiser Chiefs, Papa Roach, Paramore) unterwegs ist und dann natürlich noch die Vorabsingle YOU’RE NOT ALONE, die im Dezember für ganz schön Aufregung sorgte im Web, mit ziemlich vielen negativer Meinungen von Fans der ersten beiden Alben. Zu wenig Härte, zu wenig Riffs, kein Double Bass Drumming und keine Screams, viele befürchteten dass OMAM nach dem geliebten Album „The Flood“ den Metalcore auf dem dritten Album weichspülen würden.

„Restoring Forces“ gibt auf diese Frage ein glasklares JEIN als Antwort. OMAM haben sich nicht komplett von ihrem Ursprungssound entfernt, aber sie haben ihn deutlich erweitert um eine softere, melodischere Komponente, die eher Fans des Mainstream Rocks ansprechen wird. Zwischen diesen beiden Polen wechselt die Band nicht nur zwischen den Songs, sondern meist sogar innerhalb der Songs. Aus diesem Hin und Her zwischen den Stilen ergibt sich eine ziemliche Dynamik. Der Opener PUBLIC SERVICE ANNOUNCEMENT schlägt noch eine klare Brücke zu “The Flood”, hart, schnell, mehr geschrieen, als gesungen. Aber schon der zweite Song FEELS LIKE FOREVER ist ein gutes Beispiel, für das was ich oben meinte. Die instrumentalen Parts zeigen die bekannte Härte, sie stehen aber im kompletten Kontrast zu dem sehr eingängigen Refrain, der den Song leicht zu einer Chartplatzierung helfen könnte. YOU MAKE ME SICK ist ähnlich aufgebaut. Von dieser Dynamik leben die meisten Songs auf „Restoring Forces“, aber an manchen Stellen wird die Tür sogar noch weiter geöffnet, so hat IDENTITY DISORDER einen ein Intro, das schon fast Techno ist, und mit SPACE ENOUGH TO GROW hat es sogar eine Ballade aufs Album geschafft. Aber dafür werden an manchen Stellen auch wieder alle stilistischen Türen – brutal im wahrsten Sinne des Wortes – zugestossen. BONES EXPOSED zum Beispiel, schnell, hart, chaotisch, direkt in die Moshpit.

Mir gefällt das Ergebnis insgesamt gut, den Spagat zwischen den Stilen schaffen OMAM sehr souverän. Wer nur auf den „alten“ Sound und die wahre Härte steht, wird nicht komplett enttäuscht sein von dem Album aber eventuell eine neue Band suchen müssen. Zu wünschen bleibt der Band aber auf jeden Fall, dass sie auch noch ein paar Fans dazugewinnen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins