Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos UHD TVs sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

62 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfüllt weitgehend meine Erwartungen, 21. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 8 GB interner Speicher, Android 4.3 OS) schwarz (Elektronik)
Ich habe mich für dieses Smartphone NICHT wegen des Preises entschieden, sondern deshalb, weil ich viel von dem Schnickschnack, den die "Flagship"-Phones haben, nicht brauche: Mir ist ein 4,5"-Bildschirm lieber (eigentlich sogar das Maximum) als diese 5"+-"Bratpfannen"; LTE ist in Wirklichkeit beim Standardgebrauch kaum merkbar, aber muss bei den Providern teuer bezahlt werden; NFC - bargeldloser Zahlungsverkehr geht auch mit Bankkarten, alles andere brauche ich nicht; Speichererweiterung - das ist etwas individuelles, aber ich habe keine Videos oder Musiksammlungen am Handy (dagegen *thumbs up* für die RadioFM-App!), und höchstens 2-3 Spiele, also brauche ich auch das nicht. Ich freue mich allerdings, dass ich nicht zur riesigen Gewinnspanne der Konkurrenten von Motorola beitrage!

Die wichtigsten Eigenschaften hat das Moto G in hervorragender Weise: der Bildschirm ist WOW, und der Prozessor ist super, alles läuft total reibungslos, schnell und "smooth" (ich komme von einem 2 1/2 Jahre alten Xperia mini pro), das Betriebssystem ist gut durchdacht und man hat schnell die Daten vom alten Handy übertragen und die für einen sinnvollen Apps installiert. Nach der Einrichtung habe ich ein zusätzliches GB verbraucht, also genug Platz für all die - bei mir wenigen - Dinge, die ich in den nächsten bis zu drei Jahren brauchen werde. Wenn man ein kluges Energiemanagement betreibt - ich schalte etwa Daten und WLAN über eine on-off-App ab, wenn ich diese nicht brauche, ich bin keiner, der den ganzen Tag am Handy hängt - dann hält der Akku mehrere Tage durch. Die Telefonqualität ist nicht brillant, aber okay. Die viel kritisierte Kamera macht gute Schnappschüsse, mehr ist nicht notwendig (für geplante Fotos habe ich immer noch einen "echten" Fotoapparat).

Warum ich trotzdem nur 4 Sterne vergebe? Wegen des Designs und damit verwandter Dinge.

1) Der fest verbaute Akku hat mich lange überlegen lassen, überhaupt zuzuschlagen. Nicht weil ich ihn dauernd oder irgendwann wechseln möchte (auch ich werde mir wohl nach 2-3 Jahren ein neues Modell kaufen), sondern aus Umweltgründen. Es würde sich immer ein Markt finden, auf dem auch ein älteres Smartphone, dessen andere Komponenten in der Regel alle langlebiger sind, "weiterlebt". Wertvolle Elektrogeräte nach 2-3 Jahren zu verschrotten, ist und bleibt problematisch. Und fest verbaute Akkus lassen sich ganz generell nur schwerer und teurer recyceln. Das Moto G ist außerdem nicht das dünnste und leichteste Gerät seiner Klasse, und das Backcover lässt sich abnehmen, es kann also wohl auch keine Kostengründe für den fixen Akku geben. Andererseits geht der Trend in die Richtung, dass bald alle Smartphones fix verbaute Akkus haben werden, daher ist dieser Punkt leider ohnehin immer unbedeutender. Wir sollten nur alle sehr sorgsam darauf schauen, dass unsere alten Geräte sorgsam recycelt werden. Übrigens: der zweite Umweltaspekt, wo sich Motorola vorbildlich verhält, nämlich auf Auslieferung des Netzteils zu verzichten (weil es sowas ohnehin gehäuft in allen Haushalten gibt), wird von den Händlern wie Amazon hintergangen, indem sie eines beilegen; aber das gilt natürlich als Service und die meisten Leute werden dies auch begrüßen.

2) Der untere Rand des Moto G ist leider funktionslos. Es ist dadurch trotz eines um 0,2" kleineren Bildschirms sogar eine Spur länger als der "große Bruder", das Nexus 5. Ein schmälerer Rand wäre also optimal, wenn dies das Moto G teurer gemacht hätte, hätte man auch stattdessen die 3 Android-Haupttasten nach unten verlegen können (wie bei früheren Motorolas oder auch meinem alten Xperia), oder wenigstens das schicke Motorola-Emblem, so wie auf der Rückseite, anbringen können.

3) Ich bin so ein "langes" Smartphone noch nicht gewöhnt, aber ich meine, die Rückseite ist zu glatt und rutschig, praktisch nicht gummiert.

4) Achtung: Es muss eine Micro-SIM genommen werden, diese scheint sich langsam als Standard durchzusetzen. Dies ist dann ein Problem, wenn man von einem älteren Phone mit einer normalen SIM kommt. Man muss diese dann entweder zuschneiden (dafür gibt es Anleitungen im Internet, aber es ist nicht ganz einfach) oder sich eine neue vom Provider schicken lassen. In meinem Fall kostete die dann stolze € 14,90, und man muss wieder ein paar Tage warten, bis sie ankommt. Natürlich wäre es auch fein, wenn man die Micro-SIM von außen einsetzen könnte und nicht den Deckel (der schwer runtergeht) abnehmen müsste, aber das ist dann wohl wieder eine Preisfrage.

4) Die Benachrichtigungs-LED (dass sie nur "einfärbig" ist, stört mich nicht), leuchtet leider nur nach hereingekommenen SMS oder (wenn so eingestellt) Mails oder Social-Media-Neuigkeiten, aber nicht nach verpassten Anrufen. Hoffentlich kann das durch ein Update behoben werden.

Obwohl ich meine Kritikpunkte so ausführlich dargestellt habe, möchte ich abschließend betonen, dass das Moto G insgesamt ein sehr gutes Smartphone ist, man damit viel Freude haben kann und Motorola einen guten Job gemacht hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.12.2013 22:21:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.12.2013 22:24:54 GMT+01:00
AndreeW meint:
Vielen Dank für ihre Rezension welche ich sehr gut finde da nicht zu euphorisch und auch nicht unnötig kritisch (sehr nüchtern und sachlich) Bezüglich des Akkus gebe ich Ihnen definitiv recht. Ich war auch am überlegen bin aber zum Schluß gekommen das normale Torxschrauben verwendet werden und man das Gerät nach Garantieablauf sehr leicht selbst zerlegen kann. Der Akku ist nicht verlötet sondern nur geklebt und per Steckverbindung mit dem Handy verbunden. Alles in allem kein grosser Aufwand den Akku zu wechseln also... Nach Ablauf der Garantie wie gesagt denn ich denke das der Akku seinen 2 Jahredienst leisten wird. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.12.2013 22:39:57 GMT+01:00
Alex S meint:
Danke für die Information. Ich bin sogar optimistisch, dass der Akku bei meiner schonenden Behandlung auch 3 oder 4 Jahre halten würde. Um es dann, etwa in armen Ländern oder 3. Welt benutzen zu können oder auch hierzulande, muss dann aber der Akku wohl trotzdem per Bastelarbeit oder professionell getauscht werden, was wohl kaum jemand macht. Aber wenigstens ist die fachgerechte Entsorgung in diesem Fall leichter, was schon eine gute Nachricht ist.

Veröffentlicht am 22.01.2014 09:43:08 GMT+01:00
Zakalwe meint:
zum Thema Mikro SIM: Ich bin einfach in den nächstgelegenen Handy Laden gegangen. Die hatten eine entsprechende Zange und haben aus meiner SIM in 10sec und vollkommen kostenlos eine Mikro SIM gemacht.
‹ Zurück 1 Weiter ›