Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schnurlos-Desktops? Cherry muss nachsitzen!, 26. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Cherry M85-25835DE Tastatur WirelessLaserDesktop (Zubehör)
Ich habe vor einigen JAhren schonmal über ein Wireless-Desktop von Cherry nachgedacht. Damals konnte man mit dem Begriff "2,4GHz" nur beim WLan etwas anfangen. Aber schon damals fiel mir auf, dass Cherry wohl ein paar grundlegende Probleme bei der Entwicklung von schnurlosen Mäusen und Tastaturen hattte und leider immer noch hat. Bei dem damaligen Modell - ich weiß die genaue Bezeichnung leider nicht mehr - handelte es sich um Schwierigkeiten mit dem sog. Ghosting, als dem Drücken und Gedrückthalten mehrerer, eigentlich beliebig vieler Tasten gleichzeitig. Gaaaaaaaaaanz früher hatten alte Tastaturen das Problem, dass sie nicht mehr als ein oder maximal zwei Inputs von Tasten verarbeiten konnten. Diese Problematik ist selbst bei billigsten Billig-Tastaturen seit vielen Jahren längst behoben. Das besagte Schnurlos-Desktop von Cherry hatte aber genau dieses Problem schon beim gleichzeitigen Bedienen von zwei Tasten. Für reine Schreiber eigentlich Thema, für Grafiker und Schneider und nicht zuletzt für Zocker allerdings allemal, müssen doch bisweilen kompliziertere Tastenkombinationen gegriffen und auch gehalten werden. Deshalb entschied ich mich damals für eine schnurgebundene - und wie zu erwarten - absolut beanstandungslose Cherry.

Seit kurzer Zeit habe ich aber meinen Rechner als Media-PC auf den heimischen LCD verlagert. Da musste zwangsläufig eine schnurlose Lösung her. Mit meinem alten schnurlosen Logitech-Desktop und der kurzwelligen 27 MHz-Frequenz ist es bisweilen wirklich ein Krampf, aber trotz Lags von geschätzten 1-2ms funktioniert sie wenigstens einwandfrei.

Nun war ich beim Kauf der Cherry Orca bester Dinge, da sich die Leistungsdaten durchweg gut anhören: 2,4 GHz-Frequenzband, 1600 DPI Maus (ich bin Zocker und musste wegen der Umräumaktion auf meine gute alte Razer verzichten), kaum unnötiger Schnickschnack in Form von unzähligen Shortkeys sowie das ultraflache Tastenlayout und der satte Anschlag, die biden Aspekte, die ich schon bei meiner alten Cherry so geliebt habe.

Und natürlich die hochwertige und absolut knackfreie Verarbeitung, sowohl bei der Maus als auch bei der Tastatur. Die Maus ist schön leicht und liegt sehr gut in der HAnd und ist auch fürs Spielen sehr gut geeignet, dazu muss ich sagen, dass ich wirklich Riesenpranken habe. Dahingehend kann ich die Kritik einiger, die Maus sei zu leicht und klein fürs Spielen absolut nicht nachvollziehen - meine Razer wiegt schon nur 90 Gramm!!!

Das dumme ist eben leider nur, dass eine gute Ergonomie und eine atomkonfliktsichere Verarbeitung den eigentlichen Zweck noch lange nicht erfüllen, nämlich den alltäglichen Gebrauch.
Und hier hat das Orca-Desktop innerhalb der ersten 10 Minuten komplett verspielt:
Die Verbindung ist permanent gestört und bricht bei mir bereits nach nichtmal 2 Metern Luftlinie ab. Die zeigt sich durch kurze, rucklerartige Unterbrechungen in der Bewegung des Mauszeigers bis hin zum kompletten Stillstand. Auch bei der Tastatur sieht es nicht besser aus, die Vor-, Rück- und Seitwärtsbewegungen in Spielen wie Far Cry 2 oder Fallout 3 ist immer wieder im Abstand von 3-4 Sekunden von Hängern unterbrochen.
Und ja, auch der von mir befürchtete Verbindungsabruch nach 20 Sekunden Gedrückthaltens einer beliebigen Taste zeigte sich sehr flott. Bei meiner Tastatur ging danach leider für einige Sekunden gar nichts mehr. Ich habe auch versuct, das Problem einzugrenzen oder abzuschalten, indem ich andere USB-Ports verwendetet oder meinen Router abschaltete und meinen WLAN-Stick ausstöpselte - hat alles nichts gebracht. Wirklich sehr, sehr schade, weil Cherry hier genau das Produkt im Portfolio gehabt hätte, dass mir - abgesehen von Farbe - voll zusagt.

Warum mich meine Erfahrung zu der Annahme verleitet, dass Cherry wohl mit allen Schnurlos-Desktops mehr oder weniger massive Probleme hatte, ist die Tatsache, dass sich die Berichte über die Cherry Marlin (das etwas kleinere Modell in Silber, ebenfalls 2,4 GHz) in den negativen Punkten mit denen der Orca praktisch decken.

Hier muss endlich etwas getan werden. Denn die Tastaturen sind unheimlich gut und können im schnurgebundenen Bereich Logitech und Microsoft locker den Rang ablaufen. Warum nicht auch kabellos???

2 Sterne wegen der gewohnt bombensicheren Verarbeitung und der superflachen und angenehmen Ergonomie. Das war es dann aber leider auch schon. Thema verfehlt, setzen, sechs!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.06.2010 21:20:28 GMT+02:00
Ich hatte das Problem mit den Aussetzern auch und musste feststellen, dass dieses Problem mit meinem W-Lan Access-Point zusammenhing. Nach einem Kanalwechsel des W-Lans war das Problem behoben.
‹ Zurück 1 Weiter ›