Kundenrezension

15 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 42" 3D - sehr schönes Gerät von Philips, mit kleinen "Macken", 7. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips 42PFL4307K 107 cm (42 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, SmartTV, WiFi ready, USB Recording) schwarz (Elektronik)
Philips PFL 42 4307 K / 12 - meine Rezension:
( wenn ich von "der Gerät" spreche - naja, ein bisserl habe ich dann doch den Schalk im Nacken *gg* )

Ich habe der Gerät erst (per dato) seit Mitte der Woche - und habe, so glaube ich, noch längst nicht alles "entdeckt".
Die Firmware (Endnummer .88) ist aktuell vom 2. Juli 2012, etwas neueres gibt es bis jetzt noch nicht.
Das war auch das erste, was ich mit der Gerät angestellt habe, bevor es dann an's Eingemachte ging, doch lest selbst.

----------

Zuerst die negativen Punkte, die mir bislang aufgefallen sind:

* Beim Abruf von VoD bzw. generell die SMART-TV Option wird eine SD Karte benötigt. Der Gerät empfiehlt 4 GB für SD und 8 GB für HD Filme.
Eine 4 GB SD Karte lehnt er mit dem Hinweis "Es wird mind. 32 GB benötigt" ab. Eine USB HDD wollte ich nicht extra "freimachen".
Nach Formatierung geht's dann aber auch schon los. Der Gerät nach dem Film ausgemacht, einen Tag später wieder angemacht.
Wollte denselben Film noch einmal schauen - hmmm, die SD Karte erneut formatieren? Weder komplett entfernt, noch umgesteckt. Bug?

* Sound über die eingebauten "LAUT"-sprecher mehr schlecht als recht. Steht der Gerät an der Wand, dann ggf. okay, aber zu groß darf der Raum nicht sein.
Hat dann doch eine "blecherne Echowirkung" - klingt etwas merkwürdig, ggf. kann das der eine oder andere Kunde jedoch nachvollziehen.

* Was soll denn das mit dem Adapter von Philips-intern auf Scart? Warum nicht gleich einen Scartanschluss? Soviel Platz hinten an der Gerät.
Ich selber besitze nur noch einen DVD Rekorder mit eingebautem Tuner, der jedoch anderweitig betrieben wird, daher keinen Bedarf für Scart, läuft ja eh alles via HDMI.

* Firmware Updates nach wie vor über Netzwerk (hier: via LAN im Internet) never ever möglich. Kenne ich von Philips LCD/LED TV's auch nicht anders.
Via USB, hier bei mir eine SD Karte im Lesegerät, läuft es einwandfrei, vorher halt aktuell von der Philips Website downloaden.

* Der ARC gibt ein TV Audiosignal an den AV-Receiver erst nach zwei-dreimal Umschalten des Senders ab, OBWOHL der Gerät meldet: Ext. Verstärker aktiv.
Die Regulierung von Lautstärke sowohl im TV als auch im Receiver geht mit beiden der jeweiligen Fernbedienungen, aber man hört halt _NICHTS_. Bild ist da.

* 3D Streams vom 3D Bluray Player werden teilweise NICHT als solches erkannt - beim Auswählen des 3D Modus und ggf. SBS/TAB läuft es.
Ferner keine Regulierung der Schärfentiefe möglich - es gibt nur AN und AUS.

* Kein HDMI Kabel beigelegt, auch kein RF-Kabel, ferner kein Schuko-Stromstrecker an der Gerät. Im Ausland, wo produziert wird, wohl nicht nötig. Ich hätt's dennoch gerne gesehen.
Zwar besitze ich entsprechende Mehrfachsteckdosen mit Sicherungen, aber wie gesagt - dennoch.

* Energieeffizienz-Aufkleber oben rechts _AUF_ das Panel geklebt - ja geht's denn noch? Lässt sich zwar einstweilen rückstandslos entfernen, aber:
Dieser der Gerät ist für mich als Endverbraucher gedacht, nicht als Demo-Modell im Laden. Musste dem Aufkleber mit Fingernägeln zuleibe rücken, hatte ein wenig Bedenken.

* DVB-C-Eingang und Schraubanschluss für DVB-S liegen zu dicht nebeneinander. Ich habe ein Metall-T-Stück, da noch ein weiterer TV in einem anderen Raum via Antennenkabel betrieben wird.
Musste das T-Stück direkt auf die BK-Ado setzen, dämpft einige wenige DB mehr (sieht man an Signalstärke und BFR im Philips TV und der Bildquali auf dem analogen Röhren-TV).

* Laut Produktbeschreibung von der Gerät auf der Philips Website soll hier ein Drehfuß im Karton sein.
Ja, kann man so sagen. Aber der Gerät UND der Drehfuß drehen sich synchron - und nein, kein Verhaken oder Klemmen selbiger.
Ist mechanisch nicht so realisiert worden. Gibt zwar einige Schrauben unter dem Standfuß - aber lieber Finge weg.

* Aufnahme auf USB Medien möglich, hmmm. Warum nur von digitalen Sendern? Ob Philips da eine Absprache mit den hiesigen Netzbetreibern gemacht hat?
Analoge Sender sind "kostenfrei" (Grundgebühr, über Miete oder Direktvertrag wenn Eigentumshaus/-wohnung, ist logisch), digitale Sender nur mit Abo's für eine Smartcard für STB/CI+.
Rein technisch wär's jedoch ohne Probleme machbar. Muss ich nicht verstehen.

* Kein Browsen im Netzwerk nach Medien wie z.b. AVI, DIVX, MPEG etc. möglich. Nur wenn der "Server" eine entsprechende Mediensoftware installiert hat und streamfähig ist.
Finde ich persönlich sehr schade, mein alter Fantec P2550 kann das schliesslich auch und der hat ebenfalls einen LAN Anschluss.
Wollte keinen SUPER-DUPER-Dateibrowser mit Titelcoverbild und Filminfos - einfach nur eine "Das liegt auf dem NAS-Server, das auf dem PC" Liste.
Kommt ggf. mit einer der nächsten Firmware-Updates, so hoffe ich.

* Das Display spiegelt - bei grellem Sonnenschein könnt' ich's ja noch verstehen. Aber ist schon etwas nervig.
Ferner unten links und oben rechts etwas hellere Beleuchtung des Panels - na ja gut, ist halt EDGE-LED Technik.
Der Gerät vor einer Wand, gegenüber bzw. daneben ist kein Fenster oder grelles Raumlicht.
Ich hörte mal von entspr. Folien, wie es sie auch für Autoscheiben gibt - natürlich für der Gerät in anderer Art und Weise. Mal umhören, ob das was bringt.

* Navigation in den Menus, sei es Philips-intern, externe USB-Medien, SMART-TV, Senderliste etc. - sooooooooo lahm, es hängt und ruckelt, teilweise reagiert der TV sekundenlang gar nicht mehr.
Kenne ich (s.o.) von Philipsgeräten (leider!) bislang noch nicht anders. Sei's drum, wer Zeit hat - okay! Aber dennoch. Hier mal Abhilfe schaffen - in Philips DVD/Bluraygeräten geht's doch auch?!

* Keine Wiedergabe von DTS Audio möglich beim Abspielen einer Datei via USB Medium. Ist aber bei z.B. LG und Samsung ebenfalls so.
Nach dem Umkonvertieren mit div. im Internet kostenloser und legaler Tools jedoch machbar. Lizenzprobleme, heisst es seitens der Hersteller.

* Leichter (Firmware?) Bug bei der Anmeldung im SMART- bzw. NET-TV - sporadisch meldet das Gerät, das die Registration erfolgreich abgeschlossen wurde.
War sie ja bereits bei der ersten Ausführung schon - einmal eben diesen Hinweis hätte mir gereicht. Aber gut, das der Gerät es halt erwähnt, oder wie?!

* Ein 3D Brillen-Clip für "Brillenträger" wäre schön gewesen. Eine zweite 3D-Brille als solches brauche zumindest ich nicht.
Ein Fernseher, ein Kunde, eine 3D-Brille - hier dann doch mal an die Kunden mit Sehschwäche denken und statt einer zweiten, dritten, etc. 3D Brille einen Clip mitliefern?
Kommt mir Besuch, dann i.d.R. mehr als eine Person, wenn halt Filmabend. Hier muss man dann so oder so zusätzliche 3D-Brillen nachkaufen. Andere Hersteller sind da schon großzügiger.

* Schwarze Klavierlackoptik - schaut edel aus. Man denkt, man hat einen vierstelligen Betrag für der Gerät ausgegeben.
Halt für Leute, die ein gewisses Ambiente in ihren Räumen schaffen möchten und sowas einfach stylish finden.
Ich mag's nicht, man sieht generell jeden Fussel auf dem Panel und jeden Fingerabdruck hinten an der Rückseite.

--> Sorry, bin weder "Nietenzähler" noch "Pufferküsser" - aber man holt sich der Gerät nicht jeden Tag, und wir sprechen hier ja von ein paar Hundert Euro.
Daher erlaube ich mir, diese Punkte hier detailliert aufgeführt zu haben.

----------

Soooooo ... nun mal die mir bislang positiv aufgefallen Aspekte von der Gerät:

* SMART-TV bzw. Net.TV - sooooooo genial, habe alles, was ich möchte!
Div. Sender, Wetterstationen, Trailers, Videostores (Videociety - geil!), Apps ... geht alles.
Keinerlei Probleme beim Aufrufen der Gimmicks, keine Abstürze.
Kleiner Tipp hierzu: Bei VoD den Film eine Zigarettenlänge lang (nein, rauche nicht im Raum mit der Gerät!) pausieren und etwas im Vorfeld downloaden lassen.
Bei einer 16 Mbit Leitung ruckt's kurz alle 2-3 Minuten und der Sound "kreischt", weil halt im Hintergrund runtergeladen werden muss.

* Anzeige von Signalstärke, -Qualität und -Bitfehlerrate bei TV-Sendern. Eher zu Analysezwecken zu gebrauchen, aber dennoch.
Sollte irgendwann was mit der Haustechnik nicht stimmen, seh ich gleich, ob's mit dem Eingangssignal zu tun hat, oder aber mit der Gerät.

* Wiedergabe von 3D Blurays und 08/15 TOP! Kann man nix gegen sagen - ist zwar mein erster 3D LED TV, daher unvoreingenommen - finde die Qualität hervorragend!
Sicherlich - die Silberscheibchen werden im externen Player "bearbeitet" - mir geht's hierbei rein um das Videobild, halt die Anzeige, als solches.
Selbst bei SD Signalen aus dem Kabelnetz ein ganz annehmbares Bild, wenn der Abstand zum TV (Diagnole x 3 - ungef. Richtwert) stimmt.
Meine erste Bluray-3D war im übrigen "Sammy's Abenteuer Teil 1" - die...war...der...HAMMER! Easy 3D @ Philips --> I LIKE!

* Steuerung angeschlossener Endgeräte wie z.B. Blurayplayer oder AV-Receiver - ich geh' auf Standby, die anderen machen's auch.
Nur beim Einschalten eines anderen Endgerätes außer des der Geräts (irgendwo aber auch logisch) keine Reaktion von der Gerät als solches.
Verwende an allen EG in der HDMI-Kette den gleichen 1.4 Standard mit entspr. High-Speed HDMI Kabeln - also daran kanns nicht liegen.

* Perfektes Teamplay von Hardware und Datenbank bei Philips online - ich registriere der Gerät in der Gerät, und bekomme eine Email.
Klicke sie an, die Daten sind im Kundenportal, ein paar weitere Infos noch dazu - fertig. Ideal für später, sofern eine Garantieleistung benötigt wird.
Hoffe ich aber nicht.

* Handbuch, zwei 3D-Brillen, eine CD mit Software, stabiler Umkarton - also Lieferumfang (bis auf ein paar kleine "Mängel" - s.o.) stimmt.

* Sehr Benutzerfreundlich, für mich Soforteinstieg möglich, ohne das Handbuch zu 101% studieren zu müssen. Die Menus sind selbsterklärend.
Bislang, bis auf div. Apps bzw. Texte im SMART/Net-TV auch noch keine Übersetzungsfehler gefunden.

----------

Ggf. ergänze ich diese Story zu einem späteren Zeitpunkt noch mal - kommt halt auf die Firmware(s) an, die Philips (so hoffe ich!) für der Gerät noch rausbringen wird.
Um bestehende/bekannte Bugs auszumerzen und/oder ggf. ein paar neue Features hinzuzufügen.

Jaaaaaaa, wie man sieht, mehr negative Kritik als wie positive Kritik - soll aber NICHT (!) heißen, das ich ausschließlich auf Fehlersuche war.
Nein, vielmehr sind die o.a. Punkte diejenigen, welche (nicht alle zeitgleich!) in den tag-täglichen Gebrauch mit der Gerät einfliessen - einige sporadisch, einmalig, immer.
In den anderen Rezensionen angesprochene Aspekte, die ich in der meinen nicht erwähnt habe, habe ich entweder noch nicht getestet oder aber die entsprechende Funktion tangiert mich nicht.

FAZIT : Für den Preis eine Kaufempfehlung von mir respektive eine nähere Überlegung für den Interessierten wert - rein Preis/Leistungs-technisch fällt mir da nur noch LG als Alternative ein.
Wer "nur" einen 42 Zöller sucht, der optisch exzellentes 3D-Bild via Bluray wiedergeben kann, ggf. mal (SD/HD) Filmabrufe via Internet, ist mit der Gerät bestens bedient.
Die HD+ Qualität via DCB-S Tuner konnte ich nicht testen - wenn qualitativ genauso wie die HD-Sender via DVB-C, auch dann ist der Gerät bestens geeignet.
Als Empfehlung - und für Geräte dieser Klasse "eigentlich" schon ein Muss - gebe ich Euch noch einen externen 5:1 AV-Receiver (gibt's schon für unter 100 Euro) mit auf den Weg.

Von mir gibt's 4 von 5 Sternen - einer weniger wegen meiner "Negativliste".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.07.2012 16:19:27 GMT+02:00
F. Maul meint:
Danke für dein Bericht zu dem Fernseher ;)
Hast mir sehr bei meiner Entscheidung geholfen diesen hier oder ein Modell von Samsung (UE40ES5700) zu kaufen...
Ich hab mich für den Philips entschieden!
Eine Frage habe ich aber noch... wieso schreibst du immer "der Gerät" ?
Dennoch nochmal danke für deine Hilfe!
Bist du immer noch zufrieden mit dem Fernseher?

Veröffentlicht am 15.07.2012 18:44:31 GMT+02:00
Nikonizer meint:
Hi @ F.Maul :-)
( und alle anderen selbstverständlich! )

Dank deines Commies gabs die Email von Amazon eben mit dem Hinweis auf deinen Commi - wollte bereits vor einigen Tagen div. Nachträge zu meiner schreiben, was leider aufgrund der Tatsache, das die Rezension noch nicht veröffentlicht war, nicht möglich war ... nun wird's nachgeholt! :-)

Zu deiner Frage zu "der Gerät" - siehe gaaaaaaaanz oben. ^^ Eine alte (schlechte?!) Angewohnheit, hat nichts mit dem Philips zu tun. :-P
Freut mich, deine eigenständigen Überlegungen beeinflusst zu haben - ich hoffe doch, im positiven Sinne. Und ja - ich bin immer noch zufrieden mit dem Philly (nenne ich ihn halt so *gg*).

Hier jetzt einige Nachträge:

* Die derzeit aktuell erhältliche Firmware ( Version .089 / 9.7.2012 ) unterstützt nach wie vor kein DTS bei der Wiedergabe von externen Medien.
* Navigation in den Menus des Phillys' ist nach wie vor säääääääääähr langsam
* Er will partout nicht automatisch von 2D auf 3D umschalten - hierbei spielt es keine Rolle, ob ein Film von Bluray Disc oder von meinem Mediaplayer ist. Kurioserweise erkennt er beim Verlassen der Wiedergabe wieder ein 2D Eingangssignal. Achso: Es spielt keine Rolle, obs ein 3D SidebySide-TopandBottom-Framepacking (hier: nur vom Mediaplayer!) ist. Zwar aktiviert er sporadisch das 3D im FORMAT Menu, jedoch sieht man's erst räumlich tief, eben WENN man entsprechende Option im Menu auf EIN gesetzt hat.
* Aufnahmen auf ext. Medien (USB Stick, HDD, etc.) nach wie vor nicht aus dem (analogen) "08/15 TV-Programm" möglich - obwohl ein roter REC Button auf der FB vorhanden ist. Neiiiinnnnnnnnn, Phillyboy will nur digitale Sender aufzeichnen, wofür meistens ein kostenpflichtiges Abo bei einem Netzanbieter erforderlich ist. Hmmmm - eine Möglichkeit wäre die Aufzeichnung von z.B. ARD/ZDF/ARTE HD - die bekommste ja in jedem 100 Etagen Wohnhaus aus der Kabeldose, sofern vorhanden. ABER: Du brauchst wenigstens eine 250 GB ext. HDD zum Aufzeichnen - auf einen USB Stick lässt sich Phil nicht ein. Daher werde ich das nicht testen.

Ich gebe zu, meine Erwartungen einer evtl. Ver(schlimm)besserung der Punkte in diesem meinem Nachtrag waren auf die, nach dem Kauf und Anlieferung vom Fernseher, bei Philips erhältlichen Firmware Updates gesetzt. Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich das noch nicht so, das meine Vorstellungen realisiert worden sind. Jedoch muss ich fairerweise dazu sagen, das alle Punkte eher "optional" für mich sind - letztenendes sind das Grundfunktionen, von denen ich WEISS, der Phil kann's eigentlich (die Hardware supported es) aber die Programmierer der Software lassen ihn nicht so ganz. ^^

Mehr kommt dann sicherlich noch später.

Veröffentlicht am 21.07.2012 18:21:39 GMT+02:00
Nikonizer meint:
Nach wie vor bereitet mir das Gerät große Freude.

Was mir persönlich noch fehlt, ist native Unterstützung von FAT32/NTFS für ext. Speichermedien wie USB Sticks und Festplatten. Hier gibt es seitens des TV ein "hauseigenes" Format, das man nicht am PC auslesen kann (Betriebssystem sagt: Unformatiertes Medium).
Möchte vielleicht gerne, so denn mein Vorhaben irgendwann möglich ist, die ext. Speichermedien auch an den PC anschließen, um dort etwaige Aufnahmen betrachten zu können.

Auch habe ich entdeckt, das dem Gerät 32 GB USB Sticks, ob der Tatsache das diese Größe das Minimum zum Aufnehmen vom TV-Programm ist (lt. dem Setup des TV), zu "klein" sind.

Ggf. erfolgt hier noch eine Nachbesserung der Firmware.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2012 20:18:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.08.2012 20:22:15 GMT+02:00
Lainell meint:
Find deine Bewertung ist schon sehr hilfreich und vor allem umfassend. Sicherlich spielt das eine oder andere Feature auch je nach Nutzer ne andere Rolle.
Ich hab heute ein TOP-Angebot bekommen, wie mir scheint. Der Gerät soll mich nur 499,- ¤ kosten.
Zu einer Markteröffnung hab ich das Angebot verpasst und einfach mal freundlich angefragt und siehe da, man ist "kundenfreundlich"! Ich denke da fällt die Entscheidung doch einigermaßen leicht... Auch wenn es schon noch viel Geld ist, aber man bekommt glaube ich auch relativ viel... Ich hoffe doch sehr, dass Philips die beschriebenen Softwarefehler behebt, denn dann ists wohl 101%ig ein Top Preis-/Leistungs-Verhältnis !
Was hast du denn bezahlt?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2012 21:05:08 GMT+02:00
Nikonizer meint:
Ich habe rund 630 Euro bezahlt - also 500 Steine ist ein SUPER Preis.
Bis zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich noch keine Ver(-schlimm-)besserung der von mir angespr. Punkte seitens Philips.
Aber da geht noch was - ist dieses Modell doch erst Anfang 2012 auf den Markt bekommen und noch einige Zeit lang supported werden wird.
Wenn Du mich fragst - und das tust Du ja indirekt auch - für DEN Preis kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.08.2012 16:25:51 GMT+02:00
Lainell meint:
Kurzer Nachtrag noch meinerseits, ich hab sogar den 47" zu dem angegebenen Preis von 499,- ergattern können.
Ich glaube, da ist jeder weitere Satz unnötig, ob ich den kaufe oder nicht.
Mich würde nur interessieren, wie ich dann das update der Firmware mache oder was ich noch beachten muss, wenn ich "der Gerät" geliefert bekomme.
Hab gelesen, vom inet auf USB-Stick und dann an den TV? Geht das automatisch?
Macht es Sinn den Philipsern mal zu mailen, dass sie endlich mal auf die Bugs aufmerksam(er) werden?
Letztlich sind ja wir die Kunden.
Kleine Fragen am Rande:
Speicherkarte? Soll man sich da eine zulegen, wenn ja welche Kapazität/ welches Format?

Achja, wenn ich den hab, werd ich sicherlich auch ne Rezension posten, wobei ich denke das schon der wesentliche Anteil geschrieben wurde.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.08.2012 16:57:44 GMT+02:00
Nikonizer meint:
RE bzw. WB, Lainell ;-)

Supergeiles Schnäppchen, sage ich ... den 47" für 500 Euro - das ist ein SEHR guter Preis.
Zu deinen Fragen wie folgt:

*** Auf der Philips Website gibt's für jedes Modell eine eigene Seite - dort kannst Du dir im Support Bereich die jeweils aktuelle .ZIP Datei runterladen, die wird entpackt, i.d.R. ist das eine "autorun.upg" Datei - die kopierst Du einfach auf einen leeren USB Stick (den einfach auf FAT 32 formatieren). Der Gerät einschalten, einfach nur einschalten, und den USB Stick in einen USB Slot einstecken - der Rest geht dann automatisch. Der Gerät wird dir sagen, wenn er fertig ist - du entfernst dann den USB Stick, und schaltest ihn mit der Fernbedienung einfach aus, also auf Standby... es dauert ein bisserl, dann geht er wieder von selber an, und das wars! Es wird empfohlen, nach einem Update der Firmware der Gerät auf Werkseinstellungen zu setzen - also so, das quasi die Standardeinstellungen der jetzt neuen Firmware geladen werden. Ich hab's immer gemacht, auch mal ausgelassen, konnte hierbei keinen Unterschied feststellen. Klar, das man dann seine favorisierten Einstellungen wie z.B. Sendersortierung, Bild- und Toneinstellungen und so neu vornehmen muss. Bleibt dir überlassen.

*** Updates der Firmware gehen nur über USB - zwar kann der Gerät auch direkt aus dem WWW seine Updates laden, aber iwie hat Philips da wohl ein Problem mit in der Form, das der Gerät meint: Nöööö, gibt nüscht neues. Die Blurayplayer von Philips kommen damit aber sehr wohl klar, nur die TV wollen iwie net. Sei's drum.

*** Zu der Speicherkarte/Stick als solches - für Updates der Firmware reicht eine billige 2 GB Version aus dem Discounter =D SD/SDHC (wenn Karte) oder USB Stick gleich von welchem Hersteller. Magst du die USB Recording Sache nutzen - dann lieber eine ext. USB Festplatte mit mind. 250 GB. Warum ich Speicher-KARTE schreibe? Ich habe einen USB SD-Card Reader, wo ich o.a. Karte einfach eingeploppt habe.

*** Zu mailen, macht immer Sinn. Sei es positive oder negative Kritik, sofern sie sachlich und net a la "Achhh schei*******, nix könnt ihr, das solltet ihr ändern, dieses geht net ..." geschrieben ist. Meld' dich im Forum auf der Philips Seite an, da hat's c00le Mods, die auch hausintern Feedback weiterleiten.

Dann mal viel Erfolg mit deinem der Gerät, lass mal wieder von dir hören.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2012 10:40:13 GMT+01:00
Konixo meint:
Sehr gute Rezension auch wenn sie etwas umständlich zu lesen ist;).
Kurze Frage, kann das normale TV Bild auch in 3D geschaut werden oder bezieht sich 3D nur auf die Wiedergabe von Blu-Rays?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 12:15:34 GMT+01:00
Provokateur meint:
Hey Nikonizer, schreibe jetzt von meinem eigenen Acc, zuvor von Lainell...
Bin zufrieden, weil der Preis unschlagbar war. Hab auch alle Software-Updates aufgespielt, die es bislang gab. Irgendwie könnten die Philipper mal etwas mehr Engagement zeigen, die Software zu überarbeiten, denn dann wäre man fast wunschlos glücklich.
Riiiiesiges Bild, schöne Features, die ich noch nicht alle getestet hab. Ist ja letztlich auch nur "der Gerät" der "dem Bild" zeigen soll. *g

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2013 14:05:29 GMT+01:00
Nikonizer meint:
Nice :) Schön, das Du zufrieden bist ... mein Philly funzt immer noch :)
Ich misse jedoch immer noch eine Möglichkeit, die Tiefe der "Poppies" einstellen zu können ...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Göttingen

Top-Rezensenten Rang: 145.120