Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

5 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschwindigkeit alleine machen noch keine tolle Platte aus !, 7. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Among The Living (Audio CD)
Die Dritte regulär Scheibe von Anthrax enttäuschte mich sehr. "Fistful of Metal" und "Spreading the Disease" waren tolle Speed & Thrash-Metal Alben gewesen, aber "Among the Living" ?, diese klang einfach zu eintönig, nur hyperschnelles geriffe und geknüppelle, machen noch keine tolle CD aus. Der Sound klingt einfach zu trocken und gedämpft. Ein sind zwar gute Songs vorhanden "Indians", "NFL" (besonders Live klang es viel besser), aber diese CD klingt so als ob Anthrax die Ideen ausgegangen wären.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.08.2011 17:40:45 GMT+02:00
WIE BITTE?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2011 17:50:41 GMT+02:00
Ich kann die Meinung des Rezensenten auch nicht wirklich nachvollziehen.

Veröffentlicht am 18.08.2012 10:15:24 GMT+02:00
Ist die Rezension ernst gemeint? Ich hoffe nicht....

Veröffentlicht am 10.06.2015 08:37:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.06.2015 08:41:28 GMT+02:00
Könnte was dran sein.Hab mir das Vinyl von A.T.L. bereits 86 gekauft.Mittlerweile kommt sie mir vom Songwriting her langweilig vor,was ich aber nicht vom Nachfolger State of Euphoria behaupten kannn.Das Album hat heute noch die volle Energie.

Veröffentlicht am 11.03.2016 19:02:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.03.2016 19:03:00 GMT+01:00
"State of Euphoria" finde ich (bis auf den Opener "Be All, End All" und das Trust-Cover "Antisocial) ziemlich mäßig. Scott Ian sagte selber mal, dass sie an dem Album unter Zeitdruck und eher halbherzig gearbeitet haben - und das hört man auch, finde ich.
‹ Zurück 1 Weiter ›