Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Versuch..., 1. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thin Ice (DVD)
... einen Film im Stil von -Fargo- zu produzieren. Das unterstelle ich jetzt einmal. Geklappt hat das leider nur zum Teil. -Thin Ice- punktet im zweiten Teil der Geschichte. Da passiert, im Gegensatz zum Beginn der Story, jede Menge. Während die Geschichte anfänglich überhaupt nicht in Gang kommen will, wird es später unterhaltsam und originell. Allerdings, wenn sie meine Meinung hören wollen, viel zu spät...

Dem Versicherungsvertreter Mickey Prohaska(Greg Kinnear) steht das Wasser bis zum Hals. Die Ehe ist im Eimer und das Geschäft läuft schlecht. Mickey hat nur seine erfundenen Geschichten und seine skrupellose Geschäftsführung. Als er jetzt noch auf einem Kongress von einem One-Night-Stand ausgeraubt wird, scheint Mickeys Stern für immer zu versinken. Doch dann läuft ihm der gutgläubige Bob(David Harbour) über den Weg. Der Versicherungskaufmann heuert bei Mickey an und schafft tatsächlich ein paar Abschlüsse. Er macht Mickey auf den Rentner Gorvy(Alan Arkin) aufmerksam. Der scheint bei seinem Hausstand komplett den Überblick verloren zu haben. Als Mickey mitbekommt, dass bei Gorvy eine seltene Geige herumliegt, wird er hellhörig. Das gute Stück wird tatsächlich auf 25.000 Dollar geschätzt und Mickey weiß ab da: Die will er haben! Beim Versuch, die Geige zu stehlen, kommt ihm der Alarmanlagenverkäufer und Ex-Knacki Randy(Billy Crudup) in die Quere. Es dauert nicht lange und Randy und Mickey stehen vor einer Leiche. Jetzt haben sie zwar die Geige, aber auch einen Mord an den Hacken. Ab da geht Mickeys Leben die Gosse runter. Es sei denn...

Die Idee ist wirklich nicht schlecht und bei der Auflösung der Geschichte gibt sich Regisseurin Jill Sprecher wirklich Mühe, aber ein Teil der Story hängt irgendwie in der Luft. Es ist nur schwer zu beschreiben, aber -Thin Ice- schafft es nicht, aus dem Funken der Story ein begeisterndes Feuer zu machen. Bei Darstellern wie Kinnear, Crudup und Arkin ist das verwunderlich und schade zugleich. Zum Anschauen für Zwischendurch ist -Thin Ice- ordentliche Hausmannskost. Nicht mehr, aber auch nicht weniger...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins