Kundenrezension

26 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich kann es kaum erwarten, dass das Buch erwerbbar ist, 6. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Quellcode des Lebens: Umprogrammierung der Urzelle (Taschenbuch)
NEU! “Quellcode des Lebens”

Die neuesten Erkenntnisse aus der Bewusstseins-Forschung:

Alles, was Sie über das menschliche Sein wissen sollten, ist in diesem Buch einfach und verständlich erklärt, und es steckt voller Überraschungen! Es geht dabei um die grundlegenden Details, wie das Leben funktioniert, wie ein Mensch und sein Bewusstsein aufgebaut ist, und was alles möglich wird, wenn man verstanden hat, in die Prozesse zur Definition des menschlichen Lebens einzugreifen.

Das Leben besteht aus einer umfangreichen Grundprogrammierung, die bei der Zeugung in die Eizelle eingebracht wird, aus der sich der Mensch entwickelt. Neben der DNA ist u.a. darin das gesamte Bewusstsein und der Plan für den Verlauf des Lebens enthalten. Die Sensation ist, dass alle in der Urzelle enthaltenen Programmierungen auf einfachste Art und Weise verändert werden können!

Die Enthüllungen in diesem Buch zeigen auf, wie jeder Mensch selbst an seinen innersten Programmierungen aktiv arbeiten kann und wie er dadurch im Gegensatz zu dem, was er aus seinem bisherigen Leben gewöhnt ist, zu völlig andern Ergebnissen kommt. Alles ist nach den eigenen Vorstellungen veränderbar, von der Grundalge des Wesens, über die Charakterzüge, besonderen Fähigkeiten und allem, was der Schöpfergott Mensch zu erschaffen im Stande ist.

Ein Mensch denkt und malt sich aus, was er im Leben erfahren möchte, doch die innersten Überzeugungen und Programmierungen stehen den angestrebten Zielen häufig im Wege, daher ist es wichtig, das Denken sein zu lassen und stattdessen das Sein zu verändern, damit die angestrebten Ergebnisse eintreten können. Hier finden Sie die Antworten auf alle Fragen, warum Ihr Leben bisher so verlaufen ist und wie Sie durch aktive Einflussnahme auf die Programmierungen Ihrer Urzelle im Stande sind, jene Veränderungen vorzunehmen, die erforderlich sind, um in die Dimension der Liebe einziehen zu können. Ein Buch der Extraklasse, das alles beinhaltet, was ein Mensch wissen muss, um sich selbst neu zu erschaffen.

Kaum vorstellbar, welche Auswirkungen diese Erkenntnisse auf unsere Welt und die nachfolgenden Generationen haben werden …

Erscheinungsdatum: März 2014
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.03.2014 11:07:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.03.2014 11:07:52 GMT+01:00
W. Rösel meint:
Es ist vollkommener Schwachsinn, daß alles nach eigenen Vorstellungen veränderbar wäre. Denken kann unser Leid nicht beenden, kann unsere Probleme nicht bewältigen.
Jede Generation hat nahezu dieselben Probleme und Leiden, wie die vorhergehende Generation. Was einmal in der Welt der Manifestation ist, kann nicht rückgängig gemacht werden....Glaube wird hier zum Prinzip Hoffnung, und Hoffnung zur Selbst-Täuschung! Das Ergebnis wird schlußendlich zu einer gewaltigen Irrlehre!
Wie oft wäre die Welt schon vernichtet, wenn jeder tun könnte, wie es nach seinen Vorstellungen das beste wäre........

Veröffentlicht am 19.03.2014 08:20:35 GMT+01:00
W. Rösel meint:
Es ibt keinen Gott---bloß die Vorstellung davon....
Es gibt keine Liebe, bloß die Vorstellung davon....
Es gibt keine Transformation, bloß die Vorstellung davon.....
Es gibt keinen Aufstieg, bloß die Vorstellung davon.......
Es gibt keinen Freien Willen, bloß die Vorstellung davon.......
Es gibt keine Heilung, bloß die Vorstellung davon......

Vorstellung ist Idee, sie ruft den Glauben nach Verwirklichung und Manifestation auf den Plan. Der Intellekt wünscht Transformation, kann aber gleichzeitig nicht transformieren. Wenn Probleme bewältigt werden könnten, würde dies das Ende der Schöpfung bedeuten. Das Prinzip Hoffnung läßt ihn ein Leben lang im Kreis drehen......
Denn der Intellekt erfindet immer neue Möglichkeiten, die wieder Anlass zu Hoffnung auf Transformation geben........Das hört nie auf!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.03.2014 13:16:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.03.2014 13:24:31 GMT+01:00
Stefanie v.B. meint:
Das haben Sie gut gesagt; ich sehe das fast genau so, allerdings nicht ganz. Es gibt Heilung und Transformation, aber nicht durch "Vorstellung", sondern durch Meisterung der 12 Seelenkräfte. Sämtliche alten Schriften sahen das bereits so und gaben es in verschlüsselter Form weiter. Angezettelt durch diverse Bücher, in denen den Lesern glaubhaft gemacht wird, man bräuchte nur "seine Bestellungen beim Universum aufgeben", glauben heute leider viele, dass man sich etwas nur intensiv "vorstellen" bräuchte, und schon geschieht es. Das ist natürlich nicht der Fall, und vor allem auch nicht Sinn und Zweck der Schöpfung. Es wenn man sich selbst erkennt, erkennt man die Schöpfung. Das, wie gesagt, fand ich sehr schön beschrieben in dem unten erwähnten Buch "Der Mond und der kosmische Code der Schöpfung".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.03.2014 18:32:01 GMT+01:00
W. Rösel meint:
Es freut mich, daß es noch jemanden gibt, die noch eigenständig zu denken fähig ist!

Dennoch muß ich auch Ihnen mitteilen, daß es in einer Welt wie der unsrigen, außer Vorstellung, die zu Glauben und Hoffen führt, absolut nichts gibt, was wir Menschen selbstständig heilen oder transformieren könnten. Es ist sehr wohl möglich, daß Heilung und Transformation geschieht, und zwar, trotzdem wir Menschen etwas, oder alles dafür oder dagegen zu unternehmen versuchen, und nicht aus dem Grund weil wir etwas oder alles dafür oder dagegen zu unternehmen versuchen.

Es gibt kein Ursache/Wirkung-Prinzip, welches angeblich besagt, daß eine bestimmte Ursache eine bestimmte Wirkung nach sich zieht.
Es ist wohl eher so, daß auf eine Aktion eine Reaktion erfolgt, doch läßt sich diese Reaktion nicht berechnen oder kalkulieren. Es ist einmal so und ein andermal anders.

Beweisen Sie zueerst einmal eine Seele, und erst im nächsten Schritt kann man zu ergründen versuchen, ob es 12 Seelenkräfte gibt, oder 22.000, je nachdem. Der Intellekt wird nach Ausgangslage von einer einzigen Dimension viele weiter Dimensionen erfinden. Das ist sein Kalkül! Der Intellekt braucht (vorgestellte, angenommene, erhoffte) Sicherheit, >>sonst kann er kein Land gewinnen<<
Der Intellekt muß also immer berechenbares, kalkulierbares, überprüfbares, kreieren, sonst ist Schluß mit Lustig!
Egal, was und womit wir es auch immer versuchen dieser Falle zu entkommen, es gibt keine Chance. Es gibt keinen Ausweg.

Heilung und Transformation, wie Sie meinen, wäre nur möglich, wenn es den physischen Tod nicht gäbe, denn dieser macht alles begonnene wieder zunichte. Also kann es keine Heilung und Transformation geben. Es beginnt immer wieder alles von vorne, könnte da etwas wie Heilung und Transformation vervollständigt werden?

Ich wiederhole was ich schon andeutete: Wir befinden uns in einem Teufelskreis und der hört nie auf. Würde dieser Teufelskreis ein Ende finden, wäre damit auch synchron die physische Schöpfung, wie wir sie kennen, zu Ende........

Auch die sogenannten Heiligen Schriften wurden von Menschen geschrieben.....
Die Schöpfung kennt auch keinen kosmischen Code. Das ist bloß die Vorstellung eines Menschen.

Da Geld die wesentlichste Rolle im Überleben spielt, sind die Menschen gezwungen, Vorstellungen und Ideen auf dem Marktplatz der Welt-Wirtschaft zu verkaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2014 09:46:31 GMT+02:00
oh mann... herr oder frau w. rösel, sie haben doch echt ein problem, oder? aus JEDEM ihrer zutiefst frustrierten kommentare zu diesem buch, springt einem förmlich die tatsache entgegen, das SIE sich tatsächlich in einem teufelskreis bewegen. bedauerlich... wirklich sehr bedauerlich.

bei allem, was sie als nicht-existent aufzählen, wünscht man sich doch sofort, das kommentare wie die ihren, NICHT existierten. man könnte ja fast meinen, sie hassen den autor abgrundtief und wollen ihm auf diese weise nur schaden. was für ein jammer, das es für menschen wie sie, tatsächlich nie eine heilung geben wird.

ich frage mich wirklich, ob sie das buch je gelesen haben, oder ob es ihnen lediglich darum geht, ihren eigenen, offensichtlich sehr tief sitzenden frust einfach nur loszuwerden, indem sie autor und rezensenten gnadenlos nieder machen. sollte es letzteres sein, wäre es ratsam, sie von dieser plattform auszuschließen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Bad Kreuznach

Top-Rezensenten Rang: 49.961