summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Kundenrezension

22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn wir auf den Ruf unserer innersten Stimme hören...und unser Leben verändern wollen.., 23. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zwischen Boule und Bettenmachen. Mein Leben in einem südfranzösischen Dorf (KiWi) (Taschenbuch)
Christiane Dreher hat ein berührend, ehrliches, persönliches, lustiges, herzerwärmendes Buch geschrieben,(das ursprünglich als Kolumne erschien) dass es einen einfach anzurühren vermag, umso trauriger ist es zu erfahren, dass in Ihrem Blog unter [...] connection) zu erfahren ist, dass bei Drucklegung ihres neuen Buches ihr Mann Patrick Mitte Mai diesen Jahres verstorben ist.

Zum Inhalt: Frisch von der Leber schreibt Christiane Dreher in unverblümter Sprache wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Ehrlich, offen, direkt, neugierig, herzbegeistert, natürlich. Man geniesst förmlich über das einfache Leben in den französischen Seealpen zu erfahren, lernt Land und Leute dort kennen, über Verhaltensweisen, Umgangsformen, Gepflogenheiten, Vorlieben, Christiane Dreher beschreibt das Leben dieser einfachen Bergleute, wie sie leben, aber auch wie sie miteinander auf ihre Art umgehen und Austausch pflegen, dass eine Deutsche sich dort erst zurecht finden muss und sich in Vergleichen zu Deutschem straucheln sieht, liegt auf der Hand und hat so manches Lachen/Schmunzeln in mir hervorgerufen. Auch die kleinen Foto's waren für eine echte Überraschung, die mich bei jeder Abbildung gefreut haben, man merkt dem Buch gar keine inhaltlichen Foto's an...

Ursprünglich vom Job in Deutschland überlastet, mit ihrem Leben unzufrieden, eine Beziehung die in ihr nur noch in der Erinnerung existiert, wollte sie eigentlich nur für 1 Jahr eine Auszeit nehmen, findet aufgrund eines Inserats die Möglichkeit dort für ein Jahr auf einem Hof zu helfen, und so nehmen die Dinge ihren Lauf,sie lernt die franz. Sprache, lernt ihren Mann Patrick kennen, mit dem sie eine Auberge führt, zwei Menschen aus unterschiedlichen Ländern, die sich lieben und an ihren verschieden Herkunftsländern sich gegenseitig bereichern, reiben, austauschen und einen Weg miteinander machen.

Fast mit einer Art "unschuldiger Augen" schildert uns hier eine Autorin, was das Leben für einen bereit hält, wenn wir neue Pfade wagen, uns auf Neues einlassen. Was es bedeutet, in einem anderen Land ein neues Leben mit all seinen Schwierigkeiten neu aufzubauen, und die Freude zu Leben (am einfachen Leben) im dortigen Bergdorf wieder neu entdeckt wird. Wie gerade ein einfaches Leben, uns Werte zu vermitteln vermag, die wir oft in den Grossstädten und unseren stressigen Arbeitsalltagen nicht mehr erleben. Als Leser ist man ganz dabei und kommt sich vor wie ein Familienmitglied, sodass einem so manches dort an Herz wächst,z.B. Pepita! (eine kleine Katze)

Sehr berührend und überaus persönlich schildert sie in Ihrem Blog die Krankheit ihres Mannes Patrick und dessen Tod. Es klingt fast wie ein Märchen, wo wir uns alle freuen, dass die Liebe obsiegt hat und ein Mensch sein Glück erreichen kann wenn er Mut hat, zumindest ich empfand das so. Umso tragischer, dass dieser Traum nun doch durch den Tod von Patrick ein Ende gefunden hat. Ich persönlich wünsche dieser Autorin, die ich mehr als gerne gelesen habe, gaaaaaaaaaaaaaanz viele Leser, und viel viel Kraft um auch nach dem Tod ihres Mannes, offen zu sein, was das Leben für sie als Neues bereit hält. Ich kann, will und muss dieses auf eine Art einfache Buch uneingeschränkt weiterempfehlen, denn man spürt darin seine unschuldige Kostbarkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.07.2009 09:40:12 GMT+02:00
Ein Kunde meint:
Lieber Herr Zanker,
ich freue mich ja soooo sehr dass Sie den Weg zum Guten zurück gefunden haben in die unschuldige Kostbarkeit und das Mitleid mit den Verstorbenen. Jetzt kann ich wieder mit gutem Gewissen Ihre herzerwärmenden Rezessionen lesen.
Wissen Sie, Hansi Hintersseer hat einmal gesagt, der wo ein Star sein will, der muss auch Fans haben !
Warum lesen Sie immer das Gleiche wie Frau Borries...???
(Nicht böse sein Claudine, alles o.K.) Liebe Grüsslis Rosenresli

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2009 09:54:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.07.2009 10:14:56 GMT+02:00
A. Zanker meint:
Unsere Geschmäcker sind sehr ähnlich, als Rezensentin schätze ich sie sehr, auch wenn wir nicht immer die gleiche Meinung haben, viele Bücher die mich interessieren, werden von ihr rezensiert, Zufall?
Neulich hatte ich ein Buch zur Ansicht bestellt, ohne dass ich wusste dass es von CB rezensiert wurde, es wurde gerade erst in der Presse neu besprochen, gleichentags fand ich dann die Rezension von ihr im Netz! Das Buch liegt schon bereit, wird aber nicht verraten von wem. Warum lesen sie die Rezensionen von Fr. Borries? Im Übrigen enthält ihr Beitrag einen Rechtschreibefehler, meinten Sie Rezension?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2009 12:37:34 GMT+02:00
Ein Kunde meint:
Lieber Herr Zanker,
bitte entschuldigen Sie den Fehler und vielen Dank, dass Sie mit mir nicht mehr böse sind :)
Ja, Frau Borries ist eine wunderbare Bücherfachfrau, man kann soviel lernen aus ihren Ansichten und das will und möchte ich unbedingt. Trotzdem bleiben Sie mein Lieblingsrezensent. Vielleicht gibt es eine Art Seelenverwandschaft zwischen Ihnen beiden oder eine andere seelische Verbindung, vielleicht aus einem früheren Leben. Es gibt noch soviele Geheimnisse. Nur ganz besondere Menschen können Sie spüren und fühlen.
Alles Liebe Ihr Rosenresli

Veröffentlicht am 28.07.2009 15:35:37 GMT+02:00
hier dann doch auch noch an richtiger stelle mein dank fuer ihre einfuehlsame rezension (s. auch kommentare bei frau borries) ! ich weiss nicht, ob sie sonst eher zanken, was ich aus den worten des rosigen reslis schliesse... aber schoen, wenn ich sie beruehren koennte mit meinen kleinen alltagsgeschichten. danke fuer ihre wuensche! sehr herzlich aus einem sehr sommerlichen suedfrankreich, ihre christiane dreher

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2009 16:44:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.07.2009 17:06:41 GMT+02:00
A. Zanker meint:
Danke für Ihre Nachricht, Freude!, nein im Gröberen bin ich weniger ein Zanker, ihre Geschichte hat mich sehr bewegt, manchmal denke ich, ich würde mir die Gegend dort wo sie leben gerne mal anschauen, ihre Auberge ist geschlossen und schreiben tun Sie auch nicht mehr, wenn Sie das Gröbste hinter sich haben, würde ich mich gerne bei Ihnen melden, in meinem Profil finden Sie meine email-adresse.
von Herzen und überhaupt, schön haben Sie doch ganz ehrlich Ihr Inneres geteilt, welch ein Geschenk für Ihre Leser,
ich bin einer davon,
Ihr Anton Zanker

PS: Ich wusste gar nicht, dass sie unter Fr. Borries geschrieben hatten, übrigens hatte ich ihrem Verlag eine email geschickt, weil ich ursprünglich nicht so öffentlich antworten wollte. Ich weiss nicht ob es an sie weitergeleitet wurde, ich hatte es an ihren Verlag gesendet. Ja, es stimmt, wo ich die Bilder im Internet gesehen habe, war ich von der natürlichen Ursprünglichkeit berührt, von der Landschaft, von den Kindern, von den Tieren, von den Pflanzen, von der dortigen Energie, so frisch, so unverdorben, so klar, Ihre Antwort bei Fr. Borries hat mich schon sehr berührt, ehrlich gesagt, hatte ich auch eine Träne in den Augen, warum kann ich eigentlich gar nicht sagen, wo wir uns doch gar nicht kennen, und doch durch ihr Buch,haben Sie doch Menschen Anteil an etwas von sich nehmen lassen, manchmal können uns die einfachsten Dinge und die Offenheit eines Menschen einfach in der Tiefe berühren, vielleicht sogar ohne das wir das wollen. Sollte ich jemals den Weg in ihr kleines Paradies finden, fern ab der Zivilisation,bestehe ich darauf Pepita kennenzulernen! (Und natürlich auch die anderen Katzen) ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›