Kundenrezension

29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch !, 24. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer (Broschiert)
"Deutschland von Sinnen" ist ein wichtiges und lange überfälliges Buch, das die Verlogenheit der mittlerweile höchst absurden Welt unserer Möchtegern-Gutmenschen und Links-GrünInnen aufzeigt.

Ob es nun das mittlerweile völlig verkorkste Selbst- und Fremdbild vieler Frauen in Deutschland ist, oder der komplett enthaarte/ent-"machote" Deutsche Mann, der Deutsche Staat über den man allseits nur noch lacht, während man ihn an allen Seiten genüsslich ausnimmt und dabei immer wieder mal die Nazikeule zur Erinnerung schwingt..

Oder die Frauenbewegung, die nach Jahrzehnten Befreiungskampf und Marsch durch die Institution(Innen) doch nur Laberlehrstühle hervorbringt, wie etwa die unselige Gender-Mainstreaming "Forschung", die von unseren Steuermillionen finanziert ganz legal Männerhass auf höchstem Niveau betreibt und fördert.

Die absurd enge Verbindung des vorgeblich "staatsfernen", aufgeblähten öffentlich-rechtlichen Rundfunks wird beleuchtet, mit seinen Rundfunkräten, Mega-Budgets und einfach nur sprachlos machenden Pirouetten, wie etwa der überraschenden und wunderlichen Wandlung des heute-Journal Talkinghead Steffen Seibert zum Chef des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung im Rang eines beamteten Staatssekretärs, oder die diversen wundersamen Geschehnisse im WDR.

Der Gutmenschen-Propaganda von der nur gutmeinenden, hochausgebildeten, die Rente sichernden und unser Land ja so sehr bereichernden Masseneinwanderung hält Pirincci seine Einblicke als früherer ehrbarer(!) Einwanderer in die Sichtweise der heute real-existierenden "Migranten" entgegen, die man in Städten wie Duisburg, Dortmund, Saarbrücken, Bremen und sonstwo hautnah bewundern kann.

Pirincci zeigt das Meinungsdiktat in Deutschland auf, das mit seinem eigenartigen Verständnis von Demokratie sofort jede Position außerhalb des linksgrün dominierten Mainstreams als "radikal" und sonstwie verachtenswürdig diffamiert.

Wir leben in einem Land, in dem Demokratie nur noch gespielt wird und Politik von schrägen Komparsen dargestellt wird.

Pirincci zeigt diese Merkwürdigkeiten und weitere auf, er tobt dabei zuweilen regelrecht, ist höchst leidenschaftlich und engagiert sich in einem beeindruckenden Maß für lange überfällige Korrekturen in einem Land, das ihm eine große Chance im Leben gab und dann vor seinen Augen immer mehr abgebaut hat.

Er kann aus seiner Perspektive als Deutsch-Türke Mißstände ansprechen, die jeder von uns kennt und sieht, bei deren öffentlicher Schilderung man als Deutscher jedoch von der kompletten Vernichtung der wirtschaftlichen und bürgerlichen Existenz bedroht wird -

Ich kann dieses Buch nur wärmstens zur Lektüre empfehlen, insbesondere jenen meist hochausgebildeten Deutschen die im Ausland sind und sich ähnlich wie wir vor einigen Jahren mit Rückkehr-Gedanken tragen.

Lest dieses Buch und seht selbst wie wenig noch übrig ist von dem Land, in dem wir einst aufgewachsen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.06.2014 05:11:43 GMT+02:00
Matzulus meint:
Gut erkannt und zusammengefasst!

Veröffentlicht am 25.06.2014 07:54:55 GMT+02:00
Wilfried Hein meint:
Sie haben es erfasst: Linke Intellekuelle sind nicht intelligent, aber dafür faul

Im Kapitalismus bilden sich ständig und selbständig Gruppen aus gechickten Arbeitern (ungeschickten Denkern) und intelligenten Denkern (ungeschickten Arbeitern) - Diese 'vielfältige Zusammensetzung' ist die Voraussetzung, das überhaupt eine Arbeitsteilung Sinn macht, welche wiederum zum gegenseitigen Wohlstand führt.

Linke Intellektuelle (Sozialisten jeglicher Couleur) verstehen das nicht,- denn sie sind weder geschickte Arbeiter, noch intelligente Denker - sondern sie spielen das in ihren "Konstruktionen" (z.B. die benannte Migrationsindustrie und der "Genderwahn") nur vor, um sich nicht in die bestehende Arbeitsteilung einbringen zu müssen. Da sie ständig gefahr laufen, das man ihre "neuen Kleider" enttarnt, suchen sie die Nähe zu Herrschenden (die ebenfalls "nackt das stehen"), denen sie schmeicheln können.

Sie projezieren ihre eigene Unfähigkeiten beim Umgang mit der Realität auf andere:
Der "ungeschickt denkende Arbeiter" - wird dann von ihnen als unmündig betrachtet - und dem "Denker der nicht arbeitet" - wird unterstellt, das er den ("dummen") Arbeiter ausbeutet.

Dann treten sie selbst auf den Plan und erklären die Welt - in der sie selbst herrschen - und nicht dienen wollen.
(So wie manche Amazon-Linke hier im Forum, die nicht müde werden genau das 24h am Tag zu posten)

Veröffentlicht am 25.06.2014 17:20:49 GMT+02:00
E_D meint:
>lange überfälliges Buch, das die Verlogenheit der mittlerweile höchst absurden Welt unserer Möchtegern-Gutmenschen und Links-GrünInnen aufzeigt.<
das haben sie, meiner Meinung nach, gleich zu Beginn perfekt ausgedrückt.
Sehr zu empfehlen ihre Rezension.

Es gibt zeitlose Werte, die sind nicht mit und durch den Zeitgeist verhandelbar.
Wer alles gleichmacht, hat nichts mehr, an dem er sich festhalten kann.
Wer immer mit dem Zeitgeist geht, weiß am Ende nicht mehr, welche Zeit denn nun gilt.
Vollkommene Gleichheit führt zu Gleichgültigkeit. Vollkommene Toleranz führt zu Feigheit.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 22.216