Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Märchen aus tausend und einer Nacht, 22. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: The Originals - Scheherazade (Audio CD)
Das "mächtige Häuflein" war eine der einflussreichsten Gruppierungen in der russischen Musikwelt des 18. Jahrhunderts. Seine Mitglieder um Modest Mussorgsky, Mili Balakirev, César Cui, Alexander Borodin und Nikolay Rimsky Korsakov standen in klarer Opposition beispielsweise zu Peter Tchaikovsky, dessen Musik dem "mächtigen Häuflein" zu verwestlicht war. Interessanterweise sind die Kompositionen der Mitglieder des "mächtigen Häufleins", das das Erbe Mikhail Glinkas fortführen wollte, teilweise weitaus verwestlichter als die Tchaikovskys.
Anders als Cui, Balakirev, Mussorgsky oder Borodin war Nikolay Rimsky Korsakov (1844-1908) kein Autodidakt, was Komposition anbelangte. Als hauptberuflicher Komponist schuf er somit auch die meisten Werke im Kreise seiner Kollegen. Dennoch wird er heute beinahe ausschließlich mit seiner sinfonischen Suite "Sheherazade" op. 35 assoziiert.
Diese Suite basiert auf der berühmten Geschichte von Sinbad und seinen Seefahrten und Abenteuern. Im Rahmen eines eindrucksvollen Bildes stellt der russische Komponist zunächst das Meer und Sinbads Schiff vor. Wie auch in den folgenden Sätzen so dominiert die erste Violine weite Strecken des Geschehens. In den folgenden beiden, teils pittoresken Sätzen werden Prinz Sinbad und seine Prinzessin näher beschrieben, bis schließlich ein rauschendes Fest im bombastischen Finale gefeiert wird. Am Ende zerschellt Sinbads Schiff.

Als passende Zugaben gibt's Peter Tchaikovskys "Capriccio italien" op. 45 sowie die Ouverture solennelle "1845" op. 49, zwei in eben dem Maße exotische, aber dennoch leicht verdauliche Werke. Während Tchaikovsky in seinem "Capriccio" intime Urlaubserinnerungen verarbeitet, schrieb er die Ouvertüre nach eigener Aussage "ohne Herzblut". Jedenfalls beinhalten beide Stücke einige der populärsten Melodien des russischen Tonsetzers.

Immer wenn sich Herbert von Karajan mit seinen Berliner Philharmonikern daran machte, Kompositionen der sogenannten "leichten Klassik" aufzunehmen, konnten sich die Fans in aller Welt sicher sein, dass das zu einem ganz besonderen Ereignis würde. Und so verwundert es nicht, dass die vorliegenden Aufnahmen von 1966/ 1967 hervorragend und - auch dank der ausgezeichneten Tonqualität - bis heute gültig sind. Zum damaligen Zeitpunkt gehörte auch Rimsky Korsakovs "Sheherazade" noch zu den Repertoireklassikern, was sich ja in den letzten Jahrzehnten durchaus geändert hat.
Karajans Deutung jedenfalls ist wunderbar transparent und differenziert, dabei aber stets nuancenreich, farbig und unendlich warm. Durch die vollkommene Virtuosität aller Akteure entstehen genügend individuelle Freiräume für Kontraste und haarscharfe Akzente, die die inwendige Spannung immens steigern. Der klare, helle Klang der Berliner kann mit Leichtigkeit den gerne gehegten Vorwurf des "karajanschen Schönklanges" parieren.

Fazit: Eine weitere klassische Aufnahme in der Reihe der "Originals"! Karajan in Höchstform!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rödental, Bayern

Top-Rezensenten Rang: 442