Kundenrezension

13 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen !!!MELKT DIE KUH SOLANGE SIE MILCH GIBT!!!, 7. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: From Fear to Eternity: The Best of 1990-2010 (Audio CD)
Diese Best of ist so überflüssig wie ein dicker, fetter hässliger Pickel bei einem Blinddate, also im Prinzip wie fast jede andere greatest Hit Sammlung der eisernen Jungfrauen.
Die Titelliste ist ziemlich durchwachsen was hat zum Beispiel eine Gurkennummer wie "Different World" oder "Eldorado" auf ner Best of zu suchen? Zwar wurde netterweise die Blaze Ära berücksichtigt, aber wie schon bei den Paul Di' Anno Stücken auf der "Somewhere Back in Time"- Compilation sind diese durch Liveversionen mit Bruce Dickinson am Mikro vertreten. Will man hier die Vergangenheit kaschieren???
Langsam reicht es mir mit der Veröffentlichungsschwemme an Best of-, Live- Archivalben und DVDs. Wenn Ich mir ihr aktuelles Armutszeugnis, pardon Studioalbum namens "The Final Frontier" so anhöre, wird mir schlagartig bewusst, dass hier nur noch eine Kuh gemelkt wird, von den völlig überteuerten Merchartikeln fange Ich erst gar nicht an.
Ja sicher ist diese CD eher für Maideneulinge, die, nachdem sie sich mit dem 80er Material eingedeckt haben und sich nun für die Zeit danach interessieren gedacht. Aber die "Iron Maiden GmbH" weiß ganz genau, dass es abertausende Fanatiker gibt, die alles von ihren Lieblingen haben müssen.
Und denen schüttet man nun zum xten male den gleichen Brei in die Schüssel.
Ein wiederholter Schlag ins Gesicht da hier keine Raritäten oder unveröffentlichtes Material als Bonus zur Verfügung gestellt werden.
Diese Fans, die im wahrsten Sinne des Wortes ihr letztes Hemd für Maiden hergeben würden, werden übrigens vom Maidenmanagment mit Anwälten bedroht da sie Bootlegs an dritte verkaufen (was jeder tut, der ein paar Cds oder Bootlegs loswerden will, wenn er sie nicht mehr braucht.).
Man behandelt seine eigene Klientel nicht wie Verbrecher, schon gar nicht wenn man ihnen den Erfolg und den Geldregen in dem man monatlich tanzt zu verdanken hat!!
Für Jahresende ist ein weiteres Livealbum und eine weitere Live DVD geplant der Ausverkauf geht weiter...
Wären Maiden nicht die beste Liveband auf diesen Planeten (konnte mich 29.05.11 in Oberhausen zum wiederholtem Male überzeugen), und hätten sie nicht so eine treue- und geile Fanbase wären sie dem Untergang geweiht.

Allen Rekruten empfehle Ich die "Best of the Beast" Doppel Cd Version, die enthält alle wichtigen Stücke von 1980-96 (Releasejahr der Cd) plus weitere Gimmiks und das "Rock in Rio"-Album welches die aktuelle Besetzung am besten zur Geltung bringt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.06.2011 14:08:19 GMT+02:00
Charles Roi meint:
Musste beim lesen der Rezi herzlich lachen... Keiner zwingt dich diese Best Of zu kaufen. Es gibt genug Leute die noch keine Best Of Maiden im Schrank haben und dafür ist diese ein guter Deal: 2CDs zum Kurs einer Einzel-CD. Die von dir erwähnte "Best Of The Beast" ist nicht mehr auf dem Markt und ist jetzt ein Sammlerstück. Hast dich wohl lange nicht damit auseinadergesetzt. Dein Kommentar zu THE FINAL FRONTIER ist reine Ansichtssache. Du stehst wohl auf die kurzen und intensiven Stampfer und Hits und das ist auch OK, keine Frage. Ich mag die Prog Seite von Maiden sehr gerne. Finde es bemerkenswert das sich die Jungs immer wieder in Frage stellen und versuchen was neues zu servieren. Muss nicht jedem gefallen. Die Regel "Stillstand ist der Tod" gilt aber für die alten Helden von MAIDEN - Respekt. Fakt ist aber auch auf dem Oberhausen Konzert kamen die neuen Stücke sehr gut an u.a. "Coming Home".

Veröffentlicht am 07.06.2011 17:06:00 GMT+02:00
Auf Best of The Beast werden doch auch Dickinson Songs von Baylay gesungen, beschwert sich auch keiner!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.06.2011 20:04:40 GMT+02:00
Sicman meint:
@ Charles, ich stehe auch auf die progigge Seite von Maiden, die "Brave new World", über weite Strecken "A Matter of Life and Death", "Ancient Mariner"... alles ganz großes Tennis aber "The Final Frontier" klingt furchtbar uninspieriert, Bruce nölt lustlos vor sich und die Songs werden künstlich aufgeblasen oder schrecklich in die Länge gezogen.
Aber gut, wenns dir gefällt bitte schön, Ich weiß das die sowas viel besser können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.06.2011 20:11:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.06.2011 21:58:57 GMT+02:00
Sicman meint:
Mir fällt noch ein, klar muss sich niemand die CD kaufen, deswegen bringt man sie ja auch auf den Markt und bewirbt sie.
Die Tracklist ist... sagen wir mal suboptimal.
Klar kamen die TFF Songs live besser rüber, aber als Maiden 06 in Dortmund die komplette "A Matter of Life and Death" gezockt haben, war die Stimmung bedeutend besser als bei den neuen Songs in Oberhausen.
Und an den werten Herren unter dir:

Nein auf der "Best of the Beast" werden die "X-Factor" Songs von Bayley himself eingeträllert, das gleiche gilt für Paul Di' Anno und "seine" Songs.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2011 09:38:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.06.2011 18:03:07 GMT+02:00
T.N.T. meint:
Hallo Sicman,

"ihr aktuelles Armutszeugnis" - dieser Spruch gefällt mir, da mir TFF gar nicht gefiel. Und wenn man sich die Bewertungen bzw. das derzeitige Resultat 3.7 von 5 Punkten man anschaut, dann geht es doch wirklich vielen nicht anders.

Ich kann mit TFF gar nichts anfangen. Betrachtet man den aktuellen Preis der CD von 5,55 EUR (five five five - the number of the price) und unterstellt, dass Angebot und Nachfrage diesen bestimmen, so herrscht doch wohl ein gewaltiger Angebotsüberhang.

Im "Best Of"-Produzieren sind sie echt ware Weltmeister. Das können sie zur Zeit besser als komponieren bzw. schreiben.

Wenn die so weitermachen haben die bald mehr "Best Of"s als Studioalben. Wie wäre es beispielsweise mit einer "Best Of Of The Best Of 1990 bis 2000"

Nein im Ernst, so langsam nerven die Typen damit gewaltig.

Ach ja, ich finde die Lieder aus der Bayley-Zeit sollten auf einer "Best Of" auch von ihm dargeboten werden. Wenn man an TFF denkt, merkt man erst, dass diese Phase gar nicht mal ganz so übel war.

Viele Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2011 11:44:27 GMT+02:00
Jupp meint:
Hallo alle zusammen !
Ich frage mich was die ewigen Diskusionen sollen ,welche die bessere
oder "schlechtere" Platte von Maiden ist. Das ist wohl alles sehr
subjektiv.Aber es gibt genug Leute die sich über jede veröffentlichung freuen und zusammen mit Somewhere Back In Time
macht FFtE absolut Sinn . Wie schon gesagt, wersie nicht kaufen will
soll es halt lassen und aufhören rum zu meckern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2011 18:20:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.06.2011 18:20:59 GMT+02:00
T.N.T. meint:
Gut, meckern ist uncool, das sehe ich ein.

Ich schätze jedoch, dass viele auf Alben a la FFTE hereinfallen, sich also das Album blind kaufen und erst einige Zeit später merken, dass die heiss angepriesene Wundertüte in Wahrheit gerade einmal die Verpackung Wert ist.

Ich bin selbst schon drauf reingefallen. Von VENOM gab es seinerzeit auch viele dieser Outputs, auf denen mehr oder weniger auch immer nur derselbe Kram drauf war.

Wenn aber jemand bewusst gerne die Zeitung von vorgestern noch einmal liest, dem sei dieses Werk empfohlen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2011 20:50:35 GMT+02:00
Sicman meint:
Es ist ja ok, dass eine altgediegene Band eine Best of auf den Markt bringt. Aber nur alle Jubeljahre, und dann direkt als Rundumschlag.

"Best of the Beast" (1996)
"Ed Hunter" (1999)
"Edward the Great" (2002)
"Edward the Great- 05 Version" (2005)
"The Essentials" (Nur USA)
"Somewhere Back in Time" (2008)
"From Fear to Eternety" (2011)

Alle 3 Jahre eine Best of, alle 3 Jahre ein neues Livealbum, alle 2 Jahre eine DVD. Derartige Produkte haben bei Maiden heutzutage leider oberste Priorität. Das diese meist eine erstklassige Qualität haben steht nicht zur Debatte, aber Ich als Fan erwarte vor allem neue Musik!
Solche Sonderveröffentlichungen sollten die Ausnahme, aber nicht die Regel sein!

Veröffentlicht am 08.06.2011 23:20:32 GMT+02:00
Charles Roi meint:
@sicman: einen grossen kritikpunkt habe ich aber bei TFF: die produktion ist echt mittelmaessig (teilweise machtige und stumpfe gitarren) und hier und da ist der mix echt suboptimal. Caveman Shirley sollte ausgetauscht werden... Kann mir vorstellen, dass dies bei vielen fuer negative vibes rund um das album gesorgt hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2011 11:37:32 GMT+02:00
Jupp meint:
Hi Sicman !
Die Sache ist doch das Maiden in erster Linie eine Live Band sind und nun war es die letzten zehn Jahre gar nicht so einfach die jungs live zu sehen wenn man nicht gleich eine halbe Weltreise unternehmen
wollte.Da ist man doch für jeden Live- Output dankbar und muß nicht
auf irgendwelche und auch nicht immer leicht zu bekommenden Bootlegs
zurück greifen. Im übrigen räume ich ein , das die Edward the Great
Sache nicht ganz so glücklich ist.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›