Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast fertig aber gut, 14. Dezember 2011
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden (Videospiel)
FAST FERTIG...

So wirkt das Spiel wohl auf jeden. Es sind immer so kleine peinliche Fehler, die da den den Betrachter in Auge fallen. Gerade die deutsche Synchro ist wohl die Mieseste, die mir lange untergekommen ist.

Schon im Intro berichtet Gandalf mit hallender Stimme worum es in der Geschichte geht. Es geht dann direkt in das erste Gespräch in Bree mit Aragon über und was soll ich sagen? Die Protagonisten unterhalten sich in der finsteren Kaschemme immer noch mit diesem hallenden Effekt in der Stimme! Ich dachte erst an einen Fehler in meinen Boxen!
Nach dem ersten Gesprächen fiel mir schnell die zum teil wirklich fehlbesetzte Synchro auf. Der Waldläufer und z.B. Otto (Der am Anfang am Kamin) haben viel zu junge, weiche Stimmen abbekommen. Dieses Problem taucht auch immer wieder auf, dass einzelne NPC irgendwie unpassende Stimmen haben.
Bei einer späteren Unterhaltung dann der Knaller. Die Lippen bewegen sich nicht nur die meiste Zeit asynchron, sondern auch immer wieder überhaupt nicht! Dieses versprüht ungefähr den gleichen Charme wie eine Herr der Ringe Aufführung der Augsburger Puppenkiste!

---Solche hässlichen Fehler dürfen in fertigen Versionen ganz einfach nicht auftauchen!---

Kleinere Ärgernisse sind die KI Aussetzer. Da stürmt im Singleplayer gerne mal der Zwerg etwas sehr unbeherrscht in 6 schwerbewaffnete Uruk-Hai und wird gnadenlos niedergemetzelt. Mir passierte es auch schon, dass ein Gefährte sich an einer Klippe verfingt und ich durfte eine lange Strecke nur noch zu zweit durchschlagen, -zaubern, -schiessen, weil der feine Herr lieber die Aussicht von seiner unsichtbaren Kante genießen wollte. Gut wenn es dann immer wieder Sammelpunkte gibt und verstreute Gefährten hinter einem wieder auftauchen.
Etwas ärgerlich, aber verkraftbar.

Mir fiel auch diese super einfach gestrickten Städte/Lager auf. Ihr könnt euch in jeder Stadt / jedem Lager darauf verlassen, dass es genau das hier gibt:
- 1 Schmied zum Reparieren
- 1 An- und Verkaufshändler
- ca. 2-3 Quests
- mehr nicht!
Es gibt an diesen Orten überhaupt gar nichts zu entdecken! Bree besteht offiziell nur aus einer Kneipe mit einer langen Straße zum Ausgang. Links und rechts ist jeweils ein Schmied und ein Händler. Mehr nicht! Auch in Bruchtal stehen die Gefährten gut verteilt an festen Punkten und erzählen etwas von der Geschichte. Was gibt es sonst? Natürlich einen Schmied und eine Händlerin...

Die Grafik und Musikkulisse ist nicht Highend, aber auch nicht peinlich. sie ist irgendwo in der Mitte und ganz passabel. Ein paar Kleinigkeiten fielen mir auf: Die Charaktere haben keine Schatten und man bleibt zu oft an irgendwelchen unsichtbaren Mauern hängen.

Auch die Nebenquest sind eher lieblos gemacht und folgen eigentlich immer dem Schema: Suchen und das Gefundene zum Questgeber bringen.

ABER GUT

Jedoch kann ich auch viel Gutes über das Spiel berichten. Es schafft nämlich etwas was sogar so manch ein High-Budget Spiel nicht kann. Es macht Spaß! Man hat richtig das Gefühl in einer Geschichte von Herr der Ringe zu sein.
Die drei Charaktere (Magierin, Waldläufer und Zwerg) unterschieden sich wirklich gut von einander und man hat auch mal Lust das Spiel mit einem anderen Gefährten zu spielen.
Wirklich gut gefällt mir das Charaktersystem. Möchte man eine Magierin, die sich im Nahkampf mit Schwert und Magier zu helfen weiß oder soll sie doch lieber Heilen und aus der Ferne mit ihrem Zauberstab den Orks einheizen? Wollt ihr den klassischen Waldläufer mit unfehlbaren Bogen oder soll dieser sich lieber mehr im Kampf mit 2 Schwerten in den Kampf stürzen. Er könnte ja auch einen Einhänder nehmen und eine Tarnfähigkeit lernen, um den Gegner aus der Deckung zu attackieren.
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten seinen Charakter auszubauen.

Die Kämpfe machen wirklich viel Spaß und Gegner kassieren am Kopf mehr Schaden, benutzen Schilde oder Sturmangriffe, um dem Spieler das Leben schwer zu machen. Es gibt meistens leichte Angriffe, welche in einem schweren Angriff enden, wenn der Gegner geschwächt wurde (ein kleiner Pfeil zeigt an, dass ein schwerer Angriff gestartet werden kann.) Jedoch sollte man auch den starken Angriffen von Trollen ausweichen oder in die rettende Zuflucht der Magierin zurückziehen, wenn man es mit einer Übermacht zu tun hat.

Auch wenn man mal das Zeitliche segnet und man nicht mehr von Verbündeten rechtzeitig geheilt werden kann, sind die Speicherpunkte immer mehr als fair verteilt und wirkliche Frustmomente kommen so gut wie gar nicht auf.

Ein ganz großes Plus hat der Multiplayer. Hier können sich 2 Spieler offline an einem Fernseher/Monitor im kooperativen Modus gegen Saurons Horden stellen oder online zu dritt. Ich habe es bereits mit einem Freund offline gespielt und wird haben dann 6 Stunden bis 4.00 morgens dann gespielt. Ein Heidenspaß.
Die Ausrüstung wird dann auch brüderlich geteilt und wenn jemand eine Truhe zerschlägt, dann liegt immer für jeden Spieler was drin und nicht nur für denjenigen, der sie öffnet und ausraubt. Sehr schöne Koop-Variante bei der es keinen Streit gibt!

Das Spiel ist schon von Anfang an nicht zum Vollpreis erschienen und wurde häufig schon kurz nach dem Erscheinen immer wieder günstiger angeboten.

FAZIT

Das Spiel erinnert mich stark an das gute, alte Baldurs Gate Dark Alliance. Dort gab es auch drei Charaktere zur Auswahl (Kriegerzwerg, Elfische Hexenmeisterin und menschlicher Bogenschütze... kommt einem Bekannt vor, oder?), ungewohnt viel Action und einen tollen kooperativen Multiplayerpart.
Abschließend würde ich sagen, dass die negativen Punkte zwar ärgerlich sind, aber dafür wird man mit ein paar wirklich actionreichen Abenden in Mittelerde belohnt. Gerade der Multiplayer haut eine Menge raus und es gibt wenig kooperative Spiele, die so viel Spaß machen wie Herr der Ringe - Der Krieg im Norden.
Hätte es den Multiplayerpart nicht gegeben, dann hätte ich zwischen 3-4 Sternen geschwankt, aber so sind es solide 4 Sterne von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]