Fashion Pre-Sale Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken saison Hier klicken UHD TVs Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

510 von 532 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SmartTV mit PVR, SatTuner und weiteren guten Features, 27. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE46ES5800 117 cm (46 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner) (Elektronik)
Ich habe mir den UE46ES5800 bei Amazon bestellt, da ich schon lange auf der Suche nach einem Fernseher mit Sat-Tuner (DVB-S2) und PVR (Videoaufnahme über USB) war, weil ich dafür ungern drei Geräte (Fernseher, Receiver, Recorder) und damit 3x Fernbedienung und 3x Stromverbrauch haben möchte.
Da dieser Fernseher alle meine technischen Voraussetzungen zu erfüllen schien und einen schwarzen Kreuzfuß (nicht wie üblich chromfarben) hat, habe ich sofort zugeschlagen.

Als das Produkt ankam war ich positiv überrascht, sowohl von der von Amazon beauftragten Spedition, als auch vom Produkt selbst. Mit mir wurde telefonisch ein Liefertag vereinbart, an dem ich noch zweimal vom Auslieferer angerufen wurde um eine genaue Zeit zu avisieren. Diese wurde eingehalten und der Spediteur bot mir sogar an, den Fernseher bis zum Aufstellungsort zu bringen: Vorbildlich.

Der Fernseher sieht in echt super aus. Meine Erwartungen von Produktbildern wurden erfüllt oder übertroffen. Er ist wie erwartet extrem flach, der dünne Rand besteht hauptsächlich aus einem inneren Teil, der schwarz lackiert ist und einem dünneren äußeren Teil aus durchsichtigem Plexiglas. Mir vermittelt diese Kombination einen extrem hochwertigen Eindruck. Die Bildfläche selbst ist mehr matt als glänzend, aber längst nicht so matt wie bei manch anderen Geräten. Der Kreuzfuß ist hochglänzend schwarz, was für alle Personen, die wie ich spiegelndes Chrom als mehr unangenehm als hochwertig empfinden, eine lang ersehnte Alternative darstellt.

Nach dem in Betrieb nehmen und anfänglichen leichten Schwierigkeiten mit dem Sat-Sendersuchlauf wurde ich erneut positiv überrascht:
Das Gerät braucht aus dem Standby nur etwa fünf Sekunden Einschaltzeit, bis Bild und Ton wiedergegeben werden. Zum Vergleich: Stiftung Warentest hatte vor wenigen Monaten Sat-Receiver getestet und kaum ein getestetes Geräte schaffte den Start unter 15 Sekunden. Die meisten Receiver benötigen 20 bis 30 Sekunden, was auch meine persönliche Erfahrung mit Sat-Receivern ist. Auch bei den Umschaltzeiten glänzt der Fernseher. Er liegt gefühlt mit den besten von mir getesteten Receivern gleich auf. Bild ist wie man es bei einem LED-Fernseher erwartet ganz gut: Schöne Farbwiedergabe, kein Ruckeln, subjektiv sehr guter Eindruck. Hochrechnen von SD auf die volle HD-Auflösung macht der Fernseher meiner Meinung nach deutlich besser als die meisten Receiver. Schwächen nur beim Schwarzwert und durch leichtes Clouding, was bei dunklen Horrorfilmen etwas stört, nicht aber z.B. bei Zeichentrickserien, beim Wii spielen oder beim Internet-surfen. Über einen nicht perfekten Schwarzwert sollte man sich allerdings nicht beschweren, wenn man explizit einen LED- und keinen Plasmafernseher sucht und kauft.
Der Ton hört sich für mich gut an. Dies kann ich aber nicht objektiv beurteilen, da das nicht gerade mein Spezialgebiet ist.
USB-Aufnahme und TimeShift funktionieren einwandfrei.

Nächter positiver Punkt ist der Stromverbrauch.
Ich betriebe den Fernseher mit automatischer Helligkeitsregulierung (Umgebungslichtsensor). Viele mögen diese Funktion nicht, ich empfinde sie aber als praktisch und angenehm.
Bei hellem sonnigen Tageslicht fährt der Fernseher auf 100% LED-Leistung hoch und benötigt dann ca. 60 Watt (HD-Sender 62 Watt). Tags ist der Raum aber meist nur so hell, dass der Fernseher mit etwa 50 Watt klar kommt, was ich für einen 46"-Fernseher für sehr gut halte. Nachts ohne Licht oder mit nur ambienter Beleuchtung benötigt der Fernseher nur 27,8 Watt (HD-Sender 30 Watt). Die LED-Beleuchtung läuft dann aber eben auch im maximalen Energiespar-Modus, wirkt im dunkeln aber immernoch ausreichend hell. Im Standby benötigt der Fernseher weniger als 1,0 Watt, was mein Conrad Energy Check nicht mehr messen kann.

Auf das Thema SmartTV möchte ich hier nicht im Detail eingehen. Auf dem Fernseher sind Apps für z.B. YouTube und Co. installiert. Weitere Apps können aus dem Samsung-Store heruntergeladen werden. Außerdem bietet der Fernseher die Möglichkeit, im Internet zu surfen, wofür ich wegen der Bedienung doch lieber einen Rechner mit Maus und Tastatur nehmen würde. Funktioniert hat das bei mir allerdings alles einwandfrei. Den mit dem Fernseher mitgelieferten WLAN-Stick habe ich nicht vernwendet und stattdessen den Fernseher per Kabel an das LAN angeschlossen.

Funktionen wie USB-Videowiedergabe, Bedienung vom Android-Smartphone oder Senderliste auf USB exportieren, am PC bearbeiten und wieder über USB importieren funktionierten gleich beim ersten Versuch ohne Probleme.

Die Fernbedienung ist intuitiv gestaltet. Der Empfang ihrer Signale könnte noch besser sein, ist aber okay.

Weiterempfehlen würde ich den Fernseher jedem, der kein 3D benötigt und ein stromsparendes Gerät sucht, um es hauptsächlich für SD/HD-Satempfang mit Aufzeichnungsmöglichkeit zu verwenden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 11 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 63 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.08.2012 10:56:06 GMT+02:00
Na das ist ja mal hochgradig interessant. Channel-Liste auf USB exportieren klappt bei mir auch. Ich habe mir extra den "Samsung Channel List PC Editor" in Version 1.01 (aus 2011) heruntergeldaten. Beim Versuch, die Kanalliste zu importieren gibt es sinngemäß die Meldung: "unbekanntes Format". Scheinbar liest der Editor nur Kanallisten bis zur D-Serie. Also womit hast Du bitte die Liste editiert und exportiert? Ich finde keine neuere Software von Samsung. Falls es die gibt, bitte Link schicken. Danke.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.08.2012 12:27:19 GMT+02:00
Andy meint:
Ich hatte das Glück, gleich bei Google statt auf der Samsung-Seite gesucht zu haben. Habe inzwischen mitbekommen, dass es scheinbar noch keinen Samsung Channel List PC Editor für die E-Serie gibt und das klingt natürlich wirklich entäuschend. Wenn du bei Google nach "SamToolBox" suchst, findest du, was ich gefunden habe. Eine Freeware für B- bis E-Serie. Die Software ist scheinbar auch nicht die beste. Bei mir hat sie allerdings ihren Zweck erfüllt. Ich habe damit alle meine Sender neu sortiert und umbenannt. Um das möglichst schnell hinzubekommen habe ich Such- und Tauschfunktion verwendet und umbenannt per Mausklick auf den Namen, vielleicht geht das anders noch besser, aber ich wollte mich nicht so lange damit beschäftigen.

Veröffentlicht am 06.08.2012 17:10:05 GMT+02:00
Hessebub meint:
Hallo,
wollte gerne wissen, ob der Standfuss der UE46ES5800 schwenkbar ist bzw. ob man den TV etwas nach links oder recht drehen kann, wenn er montiert ist.
Ist das unterschiedlich bei ES5700 und ES5800, da versch. Standfüsse abgebildet sind?
Danke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2012 08:06:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.08.2012 08:08:36 GMT+02:00
black_snowman meint:
http://www.samsung-blog-news.de/2012/07/07/samsung-channellistpceditor-1-09-neuer-offizieller-kanaleditor-fur-samsung-tv-cde-serie/
Hier der neue Channel Editor von Samsung v1.09
klappt wunderbar damit ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2012 08:11:48 GMT+02:00
Andy meint:
Hallo,
beim UE46ES5800 ist der Standfuß um einige Grad nach links/rechts schwenkbar. Wie es beim ES5700 ist weiß ich nicht, vermute ähnlich oder gleich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2012 08:24:09 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 07.08.2012 08:24:39 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 07.08.2012 09:24:57 GMT+02:00
Hessebub meint:
In den Datenblatt steht beim 5800er, dass der Standfuß drehbar ist. Bei den 5700er mit eckigem Fuss steht nix davon. Daher frage ich.
Kann man eigentlich gleichzeitig über DVB-S aufnehmen (PVR) und über DVB-T gucken?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2012 09:39:29 GMT+02:00
Andy meint:
an dieser Stelle kann ich leider nicht weiter helfen, da ich eben nur den 5800er besitzte. DVB-T und -C empfange ich nicht. Vielleicht kann sich jemand anders an der Stelle hier einklinken, der das weiß bzw. getestet hat oder testen kann.

Veröffentlicht am 16.08.2012 02:51:35 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 09.02.2013 16:56:35 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 16.08.2012 10:22:39 GMT+02:00
Vielen Dank für den Link zum Channel List Editor 1.09, damit klappt zumindest das Sortieren gut. Umbennen geht nicht.

Zum Standfuss des 5700ers: Der ist definitiv nicht neigbar. Zum Drehen: Gesamtes Gerät incl. Standfuß drehen :-) Ansonsten: Der Fuß ist absolut starr.

Zum Monitorersatz: Funktioniert wunderbar. Allerdings muss man als Eingang HDMI benutzen. Da die meisten Grafikkarten nur einen DVI-Ausgang haben, benötigt man einen Adapter. Dann kann man ihn als Monitor mit 1920 x 1080 Pixel missbrauchen.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter ›