Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Virtuoses Spiel mit Gefühlen anonymer Großstadt-Isolation, 15. Februar 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die New York-Trilogie: Stadt aus Glas / Schlagschatten / Hinter verschlossenen Türen (Taschenbuch)
Dieser hochgerühmte Autor hat wirklich seinen besonderen Schreibstil. Virtuos spielt er auf der Klaviatur mit der Auslegung von falschen Ködern, mit unseren Erwartungen, mit Verwirrung von Hauptperson, seiner eigenen Autorenperson, einer Ich-Figur und dem Leser und am Ende befindet sich der Leser ungeahnt allein (beim zweiten Roman weiß man allerdings schon, daß es so sein wird). Die Auflösungen der Geschichten sind immer unvollständig und hinterlassen einen einsamen Nachgeschmack. Genau das ist Austers Ziel. Städtische Verlorenheit wird so spürbar, und erlebbar. Die Geschichten sind nie zu Ende. Das ist zugleich Stärke und Schwäche dieser drei kurzen Romane Stadt aus Glas, Schlagschatten und Hinter verschlossenen Türen, die als New York-Trilogie zusammengefaßt werden.
Paul Auster scheint Kriminalgeschichten zu mögen, eine Anziehung zu Bettlern und für völlig ins Abseits rutschende Gestalten zu haben. Warum dies den handelnden Personen letztlich widerfährt, bleibt eigentlich rätselhaft. Ist es Zufall? Liegt es im Charakter der Personen bereits begründet? Vermutlich beides. Die Personen haben von Anfang an etwas morbides, selbstzerstörerisches, das ihnen im Laufe der drei Romane zum Verhängnis wird. Es gibt keine Figur in den Romanen, die ein "normales" Leben hat. Es gibt höchsten so etwas wie einen Zustand, der zu Beginn der Geschichte als "Normalität" gelebt wird. Aber im Grunde sind alle Ausgangssituationen von Anfang an verrückt und tragen den Keim der Selbstzerstörung schon in sich. Es sind also drei absurde Romane, die als scheinbare Dedektivgeschichten daher kommen.
- Im ersten Roman wird ein Kriminalautor durch eine Verwechslung, die er bewußt akzeptiert, ungewollt zum Penner und ist am Ende ungeklärt verschwunden.
- Im zweiten Roman wird ein Privatdedektiv auf einen Mann angesetzt, von dem er am Ende erfährt, daß es sein Auftraggeber ist und dieser ihn gleichzeitig beobachtet.
- Im dritten Roman - dem für mich stärksten - veröffentlicht ein Mann die Romane, Gedichte und Theaterstücke seines verschollenen Jugendfreundes und erhält dann überraschend einen Brief von dem vermeintlich Gestorbenen. Daraufhin gerät sein Leben aus den Fugen und er kann es nur unter großer Mühe wieder einigermaßen ins Lot bringen.
Paul Auster hat es sich in diesem Buch (ich kenne kein anderes) zur Aufgabe gemacht, die Zerbrechlichkeit durch äußere scheinbare Nichtigkeiten eines vorher funktionierenden Lebens aufzuzeigen. Die Zerstörung des Lebens findet allmählich statt, kaum merklich wie ein Gleiswechsel, bis die Figur plötzich erkennt, daß sie auf der falschen Schiene in die falsche Richtung läuft. Dann ist es jedoch zu spät. Wie Auster das macht, ist äußerst geschickt, stilistisch interessant und gekonnt. Häufig nimmt er das Endergebnis einer Situation schon vorweg ("Später wußte ich, das war ein Fehler..."). Trotzdem bleibt die Handlung und die Erzählweise sehr spannend. Die Einflechtung einer Beobachterperson am Ende des ersten Romans, die dann als Ich schreibt, ist schon verrückt.
Zugleich ist diese Beobachterhaltung, die auch die Romanfiguren selbst schon haben, mein Kritikpunkt, da sie eine kühle Distanz auf alle Geschichten aufrecht erhält.Als Leser läßt man sich wenig auf Austers Figuren ein, man bleibt immer ein wenig außen vor. Im dritten Roman ist das etwas anders. Als Leser empfindet man stark mit dem Mann mit, der das Leben seines Jugendfreundes zu rekonstruieren versucht. Deshalb finde ich Hinter verschlossenen Türen auch den besten Teil.
Andererseits vermittelt Auster durch diese Kühle etwas von der Großstadtanonymität und der sozialen Kälte, die Menschen dort erfahren können. Das ist interessant, äußerst interessant sogar. Aber ich persönlich möchte berührt werden. Für mich soll ein Buch irgendwo ans Herz greifen. Deshalb finde ich die Erfahrung mit Paul Auster sehr, sehr lesenswert, aber am Ende ein wenig zu kühl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]