Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich bisher einer der Besten auf dem Markt, 7. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: KOBO GLO eBook Reader (Elektronik)
Erst einmal möchte ich aufzählen was mir besonders wichtig ist und wie ich daher auf 5 Sterne komme!

Es sei erwähnt, das ich seit etwa 3 Jahren einen Ebook Reader nutze. Für mich war vor allem die Vielfalt an Formaten wichtig die manche Reader abspielen können. Besonders wichtig
war mir daher das der Reader das meistgängige Epub Format anzeigen kann. Auch wenn ich als Ebook Programm Caibre nutze, habe ich keine Lust meine wenigen Bücher noch zu konvertieren.
Daher habe ich lange überlegt, ob ich mir den Kindle Paperwhite kaufen soll. Jedoch soll (!?) hier die Ausleuchtung längst nicht so wie bei dem Kobo Glo funktionieren und das Epub
Format wird vom Kindle auch nicht unterstützt.

Bislang habe ich den Sony Prs 650 genutzt. Auch wenn er meines Wissens nach etwa die zweite Generation von Sony ist, muss ich sagen das es ein Klasse Reader ist. Sony ist in der PDF
Umsetzung immer noch ganz weit vorne. Ich muß dies aber unter vorbehalt sagen, da ich dies noch nicht am Kobo selbst getestet habe. Aber dazu wird auch viel im Internet geschrieben.

Ich wollte nun aber mal einen Reader mit Licht haben. Dazu sei gesagt, das ich vorher diese LED Lampen zum Aufsetzen probiert habe, aber meine Augen zumindest haben es nicht sonderlich vertragen.

Daher sind aktuell nur drei Reader für mich in Frage gekommen. Der Kindle Paperwhite, den von Thalia verkauften Bookeen HD Frontlight und den von mir gekauften Kobo Glo.

Ich habe mich dazu viel im Internet schlau gemacht und auch bereits vorher zumindest den Bookeen selbst bei Thalia getestet. Dazu sei gesagt das jetzt bereits eine zweite verbesserte Generation draussen sein soll. Ich hatte die erste Generation bei Thalia in der Hand und die Ausleuchtung war echt daneben. Dazu sagte mit die Verkäuferin allerdings das die zweite Generatin besser sein soll, da hier wohl eine LED weniger eingebaut wäre. Kann daher nur etwas zu sagen was ich in der Hand hatte. Die Ausleuchtung war zumindest dort echt daneben. Wesentlich schneller als die älteren Reader und unterstützt auch alle Formate. Da ich mir aber bereits vorher einige Kobo Glo`s angeschaut habe, die in der Ausleuchtung wesentlich besser waren, habe ich zum Glo gegriffen.

Mein erstes Gerät war scheinbar ein Montagsgerät aller erster Güte. Zuerst war ich beim auspacken begeistert und auch die Anmeldung die ich über den PC gemacht habe ging locker von der Hand.
Man kann sich aber auch über WLAN anmelden. Danach bin ich auf den Kobo Shop gegangen und habe mir noch ein Buch gekauft. Ich war erst einmal etwas irritiert.
Es war ein ganz leichtes Flackern zu sehen. Danach hat sich irgendwas im Kobo selbstständig gemacht. Beim leichten wackeln hat im Inneren etwas gerappelt. Daher musste ich nochmal nach Saturn und den Reader umtauschen.
Auch die Ausleuchtung war nicht ganz perfekt. Einen etwas dunkleren Schatten konnte man ganz unten als kleinen Streifen sehen. Dieser ist zwar auch im zweiten Gerät zu sehen, aber nur wenn man ganz genau hinschaut!!! Ist bzumindest bei meinem neuen absolut nicht störend und nur als ganz leichter Schatten zu erkennen. Spielt aber auch keine Rolle, wenn man in den Einstellungen nichts verändert.
Dort kann man einstellen das die Seitenanzahl unten mit schwarzen Rand, oder keinem Rand angezeigt werden soll. Auch die Ausleuchtung bei meinem zweiten Gerät ist einfach perfekt.
Ich kann diese bereits aufgezählten Schleier und Farbänderungen die angeblich besonders beim Kindle auffällig sein soll hier nicht erkennen.
Ihr könnt die Helligkeit in sehr vielen Stufen regulieren und im Gegensatz zum Kindle auch ganz ausschalten.

Das Seitenblättern geht sehr sehr zügig und auch das Ein- und Ausschalten geht sowas von zügig. Nicht vergleichbar mit meinem alten Reader.

Schön ist auch der Shop. Man kann hier wohl mehrere Shops nutzen, die ich bis auf den Shop von Kobo noch nicht ausprobiert habe. Der Shop von Amazon soll nicht gehen.
Einige nutzen ja die Kostenlosen tausende Bücher von Amazon. Diese kann man sich aber mit dem Programm Kindle auch auf den PC runterladen und mit Calibre auf den Kobo ziehen.
Für mich spielt es absolut keine Rolle das Amazon nicht funktioniert. Man kann sehr viele Bücher auch kostenlos laden und sich Leseproben zu jedem Buch runterladen.
Das ging auch sehr flüssig.

Vorinstalliert hat man auch den Duden und Englisch-Deutsch. Dazu kann man sich noch einige Wörterbücher runterladen.

Der Akku hält scheinbar auch einiges an Stunden. Ich habe bisher etwa 3 Stunden mit Wlan genutzt und 3 Stunden ohne Wlan. Der Akku ist evtl. ein zehntel weniger geworden.

Wenn Ihr Fragen haben solltet dann schreibt mir gerne. Ich probiere es auch gerne aus. Ich hätte hier echt Seiten voll kriegen können. Aber für mich sind nur bestimmte Sachen wichtig wie
das Display, Formate und Schnelligkeit. Natürlich geht auch ein Brwoser aber das sind Sachen die für mich nicht wichtig sind. Für mich ist es ein Lesegerät. mehr nicht.
Also wenn Ihr Fragen solltet her damit. ich versuche diese gern zu beantworten.

Ich zumindest kann den Reader mehr als Empfehelen!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.03.2013 09:36:51 GMT+01:00
123456789 meint:
Hi. Ich habe eine Frage. Kann man den Kobo mit selbsterstellten Ordnern bestücken. Ich habe etwa 500 Ebooks, die ich irgendwie organisieren muss, am liebsten in Ordnern mir Unterordnern. Geht so etwas??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2013 10:22:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.03.2013 10:28:53 GMT+01:00
Hi ,

Ich denke das du Ordner auf dem Kobo anlegen möchtest und diese Ordner auch auf dem Kobo sehen möchtest? Wie z.B. einen Ordner Krimi,Thriller ect?
Man kann mit dem PC Ordner anlegen und die Bücher in jeweilige Ordner ziehen, jedoch sind diese Ordner nicht im Kobo selbst zu sehen.Die Bücher die man in die jeweiligen Ordner gezogen hat, findet man nur in der Bibliothek.
Im Kobo selbst, hat man eine Bibliothek in der alle Bücher sind. Diese Bücher selbst, kann man am Kobo selbst in sogenannte Regale verschieben die man anlegen kann.
Das geht auch sehr schnell.
Leider nicht so komfortabel wie du es möglicherweise selbst direkt am PC mit Ordnern machen möchtest.
Ich habe mal Regale angelegt.Und ich vermute das man für ein Regal in dem man 100 Bücher zB verschieben möchte evtl 5 Minuten braucht.
Habe ein Regal mit gelesenen Bücher, Krimi, Thriller angelegt.Leider siehst du diese Regale auch nicht als Ordnerstruktur auf dem PC.
Man erhält zwar eine Kobo Software, aber die ist echt voll daneben. Wenn man selbst Bücher am PC kaufen möchte und das bei Kobo selbst, dann ist die zu gebrauchen.
Daher kann ich nur empfehlen die Bücher direkt mit Windows zu verschieben, oder z.B. mit dem Programm Calibre. Normalerweise kann man mit diesem Programm vieles machen, habe aber auch noch nicht finden können, ob man die Regale dort bearbeiten kann.
Den reader selbst kann ich nur empfehlen.Die Ausleuchtung ist richtig gut gelungen.keine Schleier oder sonstiges zu erkennen.Alles gleichmäßig. Man kann auch Zeilenabstand oder sonstiges einstellen. Also, ich möchte den reader absolut nicht mehr missen!!!

Falls Du weitere fragen hast dann her damit. Habe es gerade mal versucht, aber leider nicht so hinbekommen wie du dir das möglicherweise vorstellst.

Lieben Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2013 12:12:01 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.03.2013 12:31:25 GMT+01:00
Hallo,
habe mal weitergesucht. Es geht mit dem Programm Calibre. Hier die Anleitung dazu das man Regale direkt mit Calibre anlegt und diese an den Glo gesendet werden.
Ich habe es gerade ausprobiert. Man muss dazu leider mit dem Programm Calibre bei den Metadaten die Schlagworte(Regalname) angeben.
Danach an den Glo übertragen, und dann ist alles mit Regalen so angelegt wie man möchte. Leider etwas aufwändiger beim ersten mal, als mit Ordnern anlegen.
Wenn man jedoch die metadaten einmal bearbeitet hat, kann man die Bücher runterschmeißen und wieder drauf machen irgendwann, dann sind die Regale wieder richtig angelegt.
Hier das Forum und die Anleitung:

http://www.e-reader-forum.de/ebook-reader/kobo/8782-kobo-glo-probleme-hilfe-h%C3%A4ufig-gestellte/?s=7290430801cdd0c443bbcbb8cbdeeba673790b71#post110637

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2013 13:40:47 GMT+02:00
123456789 meint:
Ich danke dir für die Antwort. Ich bin vielleicht ein wenig verwöhnt. Ich habe einen IRiver und den kann man komplett am PC organisieren, in ganz normalen PC Ordnern, die man dann noch mit Unterordnern versieht. Das ist zum suchen wirklich optimal. Aber da scheint der IRiver der einzige Reader zu sein, mit dem man das kann. Aber so wie es aussieht, wird es da wohl keine Weiterentwicklung mehr geben.
Sollte mein Reader allerdings den Geist aufgeben, werde ich dann wohl doch einen Kobo Glow nehmen. Das mit der Beleuchtung reitzt ich schon sehr.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (41 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 146,09 EUR 139,88
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Essen

Top-Rezensenten Rang: 83.250