Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meines Erachtens eine klare Steigerung zu den beiden Vorgängern!, 20. November 2012
Rezension bezieht sich auf: James Bond 007 - Octopussy (DVD)
Obwohl man Sir Roger Mooren bei seinem vorletzten Einsatz als 007 tatsächlich das Alter stellenweise schon ein wenig anmerkt (allerdings bei weitem noch nicht in dem Maße wie bei "Im Angesicht des Todes"), ist es einer meiner Lieblings-Moore-Bond-Streifen!

Zum einen liegt das an den äußerst gelungenen Schauplatzwechseln (das kunterbunte Indien samt Schlangenbeschwörern wird hierbei ebenso atmosphärisch gekonnt gezeigt wie eine isolierte, von Frauen bewohnte Insel oder die "graue" DDR-Tristesse), zum anderen an der wirklich ansprechenden Spionagestory.
Agent 009 ist zu Beginn des Films einem Geheimnis auf der Spur, als er - schwer verletzt - vor dem Eingang der britischen Botschaft (in der BRD) zusammenbricht und (tragischerweise im Tarn-Clownkostüm) verstirbt.
Nun wird 007 beauftragt dieses Geheimnis zu lüften. Natürlich geht es letztlich um kein geringeres Ziel, als die Vereitelung einer Atombombenexplosion, die sich ein sowjetischer Hardlinergeneral (namens Orolov) als Vorwand für ein Einrücken der Roten Armee in Westeuropa zunutze machen will (nachdem er mit seinen radikalen Einmarschplänen bei ranghohen Sowjetmilitärs abgeblitzt ist, versucht er es mithilfe skrupelloser Bösewichter).
Aber die Story ist behutsam aufgebaut und trotz verhältnismäßig geballter Action und einiger Moore-typischer Zynikersprüche ein richtiger Spannungsakt.
Wer der Meinung ist, vieles wirke uferlos übertrieben und "aufgesetzt", der schaue sich doch bitteschön zum Vergleich "In tödlicher Mission" oder "Moonraker" an, wo Moore mit Alpinskiern über eine Schiprungschanze brettert (und natürlich gekonnt-elegant landet) oder im Weltraum mithilfe eines verliebten und verbrüderten Beißers (wie kitschig ist das denn bitte) eine Star-Wars-Schlacht für sich entscheiden muss...
Kurz: Im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern ist "Octopussy" wieder mal eine (relativ) "nüchterne" typische Spionagegeschichte, die 007 sogar hinter den Eisernen Vorhang führt!
Auch die Gegenspieler sind dabei keineswegs zu verachten. Maud Adams (Octopussy) und Louis Jourdan (Khan) sind intrigenhaft miteinander verbandelt (dazu kommt noch der bereits eingangs erwähnte fanatische Sowjetgeneral Orolov) und scheinbar zu allem bereit, um ihre Ziele zu verwirklichen...
Auch an untergebenen Bösewichtern mit Kult-Charakter fehlt es nicht - selten gab es innerhalb eines Bond-Streifens mehr an der Zahl: zwei messerwerfende Zwillingsbrüder (die einst auch 009 umgebracht hatten), ein böser Inder mit einer mörderischen Jo-Jo-Kreissäge...

Zwar mag so manches an "Octopussy" (inkl. des zugegebenermaßen ziemlich verunglückten Titels) "unecht" wirken, aber Leute, jetzt mal ehrlich: Ist euch das, was euch da gegenwärtig als "James Bond" verkauft wird, wirklich lieber? Ein alkoholkranker Waisenjunge, der nur dann (annähernd) Glück und Zufriedenheit ausstrahlen kann, wenn er jemanden für König(in) & Vaterland ins Jenseits befördet??... Ich denke, dass dieses Bondbild, das da gerade zu kreieren versucht wird, dem bislang zeitlosen Image mittelfristig erheblichen Schaden zufügen könnte. Ich möchte ja nicht einmal ausschließlich Daniel Craig allein die Schuld dafür geben, dass punkto Atmosphäre und "Bond-Stil" seit seinem Amtsantritt die Luft ziemlich draußen zu sein scheint. Aber gut, lassen wir das jetzt...

"Octopussy" ist für mich neben Moores 007-Debüt "Leben und sterben lassen" sowie dem drauffolgenden "Der Mann mit dem goldenen Colt" einer seiner 3 besten (von insgesamt 7) Auftritten als James Bond!
Und immerhin hat sich Moore (trotz teils übetriebener Ironie, die wohl ihm selbst als Charakterdarsteller mehr zugute kam als der Romanfigur Bond und trotz merklicher Überalterung im letzten Einsatz, als er 60jährig ins "Angesicht des Todes" schaute) keinen einzigen wirklichen "Tiefschlag" erlaubt. Zwar halte ich z.B. "Moonraker" (trotz seiner positiven Momente) stellenweise für grenzwertig, dennoch kann Moore insgesamt nur noch ein Sir Sean Connery das Wasser reichen - und der ist und bleibt wohl auf ewig meine Lieblingsverkörperung des berühmtesten Geheimagenten der Welt...
Nur der Vollständigkeit halber: Ich halte auch das allseits hochumjubelte "Der Spion, der mich liebte" (Bond Nr. 3 der Moore-Ära) für gelungen, alledrings ist es nicht mein persönlicher Favorit, da hier Moore der Figur James Bond erstmals unverkennbar seinen Stempel aufdrückte, was meines Erachtens bei den ersten beiden Moore-Streifen eben noch deutlich weniger prägnant der Fall war und meinem Geschmack halt irgendwie näher kommt...

Fazit: "Octopussy" brachte einst neuen Schwung in die zu jener Zeit schon sehr auf Moores Charakter zugeschneiderte Agenten-Serie. Vor allem die Schauplätze (und deren toll eingefangene Atmosphäre) und die Story (also der Plot) können sich sehen lassen und schaffen es auch heute noch - fast 30 Jahre später - Spannung und Begeisterung hervorzurufen, vorausgesetzt freilich, man ist in der richtigen Stimmung für einen chilligen Bondabend ;)

Mein Gesamturteil lautet daher: 5 STERNE.

P.S. Moores ausgeprägter Sinn für Humor wirkt in diesem Streifen nicht albern und ist auch für Moore-Gegner (hinsichtlich der wirklich guten Story) locker verschmerzbar, würde ich meinen.

Gehört mit Sicherheit zu den 10 besten der Bondchronologie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (37 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 7,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Scheiblingkirchen, Niederösterreich

Top-Rezensenten Rang: 766