summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Kundenrezension

51 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stabile Lage, 24. August 2009
Rezension bezieht sich auf: ATIKA VAY Sägebock (Werkzeug)
Auch wenn man nur wenig zu sägen hat, sollte man auf einen Sägebock nicht verzichten. Nur so kann man die Kralle an der Kettensäge richtig am Stamm ansetzen und mit einer Wippbewegung sägen. Das ist auch besser für den Rücken. Wichtig: Der Sägebock darf keine durchgehende Querachse auf Winkelhöhe haben, wie man es manchmal bei Böcken für Handsägen findet, das wäre lebensgefährlich.

Zweitens: Es gibt einen relativ teuren (ca. 100 EUR) Sägebock aus Holz am Markt, der damit wirbt, dass er sicherer ist als ein Sägebock aus Metall. Ich halte das für übertrieben, im Gegenteil lassen die deutlich schlankeren Metallbeine nach meinem Eindruck mehr Platz für die Kettensäge dazwischen.

Fazit: Der Atika steht sehr stabil, ist in 15 Minuten montiert, ordentlich verzinkt und zudem relativ preisgünstig. Ich hätte keinen Bock auf was anderes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.12.2010 16:01:55 GMT+01:00
D. Wolfram meint:
Der Artikel lässt sich mit 2 einfachen Schraubenschlüsseln sehr Nervenkostend in mehr als 2 Stunden montieren! Hätte ich das gewusst dann hätte ich mir den Sägebock für 90 ¤ gekauft.

Das aufklappen funtkioniert auch nicht, man verbiegt dafür die zwischenteile stark. Ich habe den Bock noch nicht mal genutzt und allein bei Montage schon was verbogen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.12.2010 18:09:00 GMT+01:00
Meine Montagezeit ist vielleicht etwas untertrieben. Ich hatte eine Ratsche zur Hand und mit einem Gabelschlüssel zum Kontern war ich in unter einer halben Stunde durch. Sie bemerken richtig, dass das Aufklappen ein wenig Geduld und Geschick erfordert, denn die Holme reiben aneinander und man muss die drei Winkel stückweise aufziehen, aber ich finde das normal, wenn so ein Gestell keine stabilisierende Achse hat. Gerade vorgestern hatte ich den Weihnachtsbaum drauf, weil der Stamm unten nicht gerade abgesägt war. Den Atika aufgestellt in der Garage, Baum drauf, Kettensäge angeschlossen, Kettenspannung geprüft, Scheibe abgesägt, Säge (ungeputzt, tse, tse) wieder verstaut, Atika zugeklappt, Sägespäne weggefegt, Weihnachten gerettet. Ich bin weiterhin sehr zufrieden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.10.2011 18:38:43 GMT+02:00
H.-J. J. meint:
Sehr aufschlußreich; Danke!! Werde verzichten. Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2011 10:09:11 GMT+01:00
Lord Snowdown meint:
Es liest sich so als wenn hier jemand 2 linke Hände hat. Natürlich ist ein gewisses Geschick sowie entsprechendes Werkzeug notwendig!!!!!!!!!!!!Bestimmt drauflosgeschraubt und alles 2x gemacht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2011 07:27:12 GMT+01:00
fv70 meint:
Man darf die Schrauben an der Drehachse der Schenkel NICHT fest anziehen. Nach dem Festziehen wieder leicht lösen, dann klappt auch das Aufklappen. Die Muttern sind selbstsichernd, das hält so bestens. Und zur Not ein ganz bisschen Fett draufmachen..,
‹ Zurück 1 Weiter ›