Kundenrezension

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intimer Einblick in die heutige Fußballwelt, 31. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Hauptsache Fußball - Junge Profis auf dem Weg ins Spiel (DVD)
Der Film kommt dem Kern des Fußballs der heutigen Zeit wesentlich näher als die tägliche, omnipräsente und meist oberflächliche Berieselung durch die Tagespresse, indem er Innenansichten zeigt, die es sonst nicht zu sehen gibt. Das Filmprojekt ist eine Dokumentation des Filmemachers Andreas Bach, welches sich vor allem mit der Welt junger Fußballer beschäftigt, die sich gerade mehr oder weniger erfolgreich auf dem Sprung in den Profibereich befinden, oder es sogar bereits geschafft haben. Er lässt diverse Jugendtrainer, Nachwuchshoffnungen, Verantwortliche, Fußballprominente, Journalisten, Fans und auch den Spielerberater Jörg Neblung zu Wort kommen, die erstaunlich offen einen Einblick in das tagtägliche Geschäft auf dem Weg zum Profifußballer geben und sich im Alltag durch die Kamera begleiten lassen. Angenehm hierbei ist, dass die Dokumentation unkommentiert von statten geht, so können die Eindrücke und Einblicke durch die Beteiligten unmittelbar ihre Wirkung entfalten.

Wie einfach und vielschichtig der Fußball zugleich sein kann, wird bei den verschlungenen Wegen, welche die Spieler innerhalb einiger Monate in denen sie begleitet wurden, zwischen Verträgen, Angeboten, Training, Familie, Hoffnungen und Spielen gehen, deutlich. Auch die Widersprüchlichkeit, auf der einen Seite um nachhaltige Entwicklung bemüht zu sein und jungen Spielern Sicherheit und Konstanz geben zu wollen auf der einen und Schnelllebigkeit des Geschäfts auf der anderen Seite, wird erkennbar, wenn man bspw. Frank 'Funny' Heinemann als Bochumer Nachwuchstrainer und Urgestein noch leidenschaftlich über die Jugendarbeit beim VfL reden hört, während er zwischenzeitlich, einige Wochen oder Monate später, von seiner Tätigkeit freigestellt wurde. Oder wenn Michael Frontzeck und Max Eberl über die gemeinsame Zukunft von Mönchengladbach philosophieren. Wenige Monate später wurde Frontzeck entlassen. Die Filmaufnahmen sind nicht mal ein Jahr alt und stammen aus dem Zeitraum Frühjahr - Dezember 2010. Schmunzeln muss man, wenn Christian Nerlinger im Film von Louis van Gaal schwärmt.

Interessant sind auch die für Nachwuchsspieler bedeutsamen unterschiedlichen Spezifikationen der Vereine, die beleuchtet werden. Von Bayer Leverkusen, dem Ausbildungs-Werksclub an der Autobahn bis hin zu den identifikationsstiftenden und zahlreichen, im selben Gebiet um Nachwuchsspieler konkurrierenden, Reviervereinen.

Meiner Meinung nach hätte man in diesem Zusammenhang die aktuell hervorragende Nachwuchsarbeit des BVB etwas ausführlicher beleuchten können. Aber das ist Ansichtssache.

Doch nicht nur die jungen Talente und ihre Förderer kommen zu Wort. Erfahrenere Protagonisten geben nachdenkliche Einblicke, wie z.B. Klaus Augenthaler, wenn er frank und frei davon erzählt, dass er erst zwischen seinen Trainerstationen lernen musste, davon überzeugt zu sein, dass es wichtigeres im Leben gibt als Fußball. Dass ein Trainerleben im Universum Fußball doch sehr eingeengt ist auf das Spieltags- und Trainingsgeschehen, und man den Blick für das 'normale' Leben verliert.

Manchmal weiß man jedoch nicht so recht, was der Film genau will. Wenn zu viel zwischen einzelnen Themen hin- und hergesprungen wird, dann wirkt es so, als wolle der Film versuchen, das aktuelle Fußballgeschäft als Ganzes zu erfassen, was im Rahmen solch eines Filmes unmöglich wäre. Es wäre schön gewesen, wenn der Film nicht nur als Collage mit einigen kontinuierlichen (und interessanten) Strängen wie z.B. dem eloquenten Spielerberater Jörg Neblung und einigen seiner Klienten, aufwartet, sondern sich noch intensiver mit dem Leben und dem Alltag der Youngsters auseinandergesetzt hätte, den Härten des Geschäfts, dem Konkurrenzkampf. Themen wie die modernen Bundesliga-Leistungszentren und deren Arbeit werden zwar kurz angerissen, jedoch nicht vertieft. Wer einen intensiveren Einblick in den Alltag und in die Schwierigkeiten von Jugendspielern sowie deren langfristige Entwicklung haben möchte, dem seien die Dortmunder Filme 'Die Champions' und 'Halbzeit' von Christoph Hübner ans Herz gelegt. Dennoch entfaltet 'Hauptsache Fußball' die Faszination dieses Sports wenn er in die Tiefen dieser Welt eindringt und bspw. bei Gesprächen zwischen Spieler und Berater hautnah dabei ist.

Insgesamt ist 'Hauptsache Fußball', trotz der kleinen kritischen Anmerkungen, ein sehenswerter Film, der mit beeindruckenden Einblicken und Ansichten aus dem Inneren der Fußballwelt zu überzeugen weiß und eine Ahnung von dem eigentlichen Kern der heutigen Fußballwelt abseits von den alltäglichen und oft oberflächlichen Berichterstattungen gibt. Der Film ist mit knapp zweieinhalbstündiger Länge gut gefüllt und das Bonusmaterial ist nicht nur ausführlich sondern ebenfalls sehr sehenswert. Alleine das ca. 40 minütige Interview mit dem unverkennbaren Ruhrpottler Hermann 'Tiger' Gerland ist eine Bereicherung und gibt ungeahnte Einblicke in seine Arbeit beim FC Bayern München. Dazu gibt es u.a. ein 'Fernderby', indem sowohl Dortmunder als auch Gelsenkirchener Fans am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison in den Vereinskneipen bei ihrem jeweiligen Heimspiel begleitet wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (14 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 14,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 5.500