Kundenrezension

25 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen „Verdis neueste Oper im Kirchengewande“, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi Requiem (Audio CD)
So bezeichnete Hans von Bülow Verdis 1874 fertig gestelltes „Requiem“. Äußerer Anlass dieses Requiems war der Tod des von Verdi bewunderten Schriftstellers Alessandro Manzoni (1785-1873). Verdi nutzte die Gelegenheit und integrierte das nie vollendete Rossini-Requiem ("Libera me") in seine Komposition.

Die Diskographie zu diesem Werk wird allmählich unübersichtlich. Gerade in jüngerer Zeit häufen sich die Aufnahmen, und fast immer handelt es sich dabei um wahre All-Star-Produktionen - zum Teil mit identischem Gesangspersonal. Man denke an Pappanos Einspielung mit Harteros, Ganassi, Villazon und Pape (EMI 2009) oder an die Aufnahme der Berliner Philharmoniker mit Abbado am Pult und den Solisten Gheorghiu, Barcellona, Alagna und Konstantinow (EMI 2001).

Jetzt also Daniel Barenboim in Mailand, zusammen mit Harteros, Garanca, Kaufmann und Pape. Harteros und Pape treten also zum zweiten Mal an. Und das aus gutem Grund, denn – um es kurz zu machen – beide verstehen es deutlich besser, sich stimmlich in Szene zu setzen als die beiden aggressiv beworbenen Opern-Superstars Garanca und Kaufmann.

Während die lettische Mezzo-Sopranistin nicht recht zu ihrer Form findet und es an stimmlicher Präsenz fehlen lässt (Ausnahme Nr 5 auf CD 2), treten Kaufmanns Schwächen in den Solo-Partien wieder einmal recht deutlich zutage. Schwächen, die im Widerspruch zum gegenwärtigen Kaufmann-Hype stehen: Im Vergleich zu Pape wirkt Kaufmanns Stimme durchgehend gepresster, gedrungener, gaumiger und hohler (Nr. 7 auf CD 1, Nr. 2 auf CD 2!) - und das, obwohl Kaufmann der Tenor ist, nicht Pape. Der hingegen klingt deutlich offener, differenzierter und näher.

Der eigentliche Star unter den Solisten freilich ist Anja Harteros, die über ein ungewöhnlich großes Stimm- und Ausdrucksrepertoire verfügt: mühelos in den Höhen, flirrend, strahlend, mit wunderbarem Legato - eine Ausnahmekünstlerin!

Verdis Requiem verlangt nicht nur den Solisten einiges ab; auch für den Chor hält das Werk einige Stolpersteine bereit. Der meistert seine Aufgabe in dieser Produktion respektabel und ohne erkennbare Schwächen, auch wenn man sich noch ein Quentchen mehr Homogenität gewünscht hätte.

Das Orchester der Mailänder Scala agiert ebenfalls souverän, differenziert und akkurat. Hier fehlt es nicht so sehr an Homogenität, als vielmehr ein wenig an Vitalität - immer öfter muss man an Produktionen unter Barenboims Ägide einen Hang zum Virtuos-Sterilen feststellen. Das nimmt gerade solchen Kompositionen wie Verdis "Requiem" ein wenig Potential. Trotzdem eine insgesamt gelungene und sehr hörenswerte Einspielung. Dafür bürgt allein der Auftritt von Anja Harteros.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 667