Kundenrezension

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hot Rocks- Die Stonesscheibe für Einsteiger, 10. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Hot Rocks (1964-1971) (Audio CD)
Die meisten Stones Fans und da zähle ich mich auch dazu, haben mit dieser CD angefangen. Sie beinhaltet alle grossen Hits der Stones der Jahre 64-71. Das heisst mit dieser CD kann man gar nichts verkehrt machen. Auf der ersten CD sind Hits wie " Satisfaction" oder"Paint it Black" zu hören. Aber die zweite CD ist der Überflieger der erste Titel ist gleich "Jumpin`Jack Flash" und es geht weiter mit "Street Fighting Man" und vielen anderen. Diese zweite CD hat noch ein ganz besonderes Juwel zu bieten: Die absolut beste Version die es je von "Midnight Rambler" zu hören gab. Es ist die Live Version vom 69er Live Album: GET YER YA-YA`S OUT. Fazit: Für Stonesneulinge die beste Wahl und die Uraltfans haben die Platte eh der vollständigkeithalber in ihrer Sammlung. PS: Wie kam Decca Records eigentlich an die rechte zu "Brown Sugar" und "Wild Horses" ran ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.03.2015 15:22:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.03.2015 15:45:36 GMT+01:00
Der Vertrag mit Decca Records lief erst Anfang des Jahres 1970 aus. Gleichzeitig trennten sich die Stones von ihrem Manager Allen B. Klein.
Im November 1969 begaben sich die Stones mit dem neuen Band Mitglied Mick Taylor auf eine US-Tour - das New York Konzert vom 27./28.11. im Madison Square Garden wurde unter Decca auf 'Get Yer Ya-Ya's Out' veröffentlicht.
Im Zuge dieser Tour begaben sich die Stones kurz vor dem anstehenden Altamont Konzert nach Sheffield/Alabama in die Muscle Shoals Sound Studios, um in einer dreitägigen Aufnahmesession die Songs "Brown Sugar", "You got to move" und "Brown Sugar" einzuspielen. Letzterer wurde ein Jahr später in den Olympic Studios in London "modifiziert": das Mick Taylor Solo wurde durch Bobby Keys Saxophon ersetzt. Alle 3 Songs kamen erst im April 1971 unter eigenem Plattenlabel Rolling Stones Records auf 'Sticky Fingers' raus.
Die Rechtsstreitigkeiten über die Vertragsauflösung mit Allen Klein zogen sich in der Folge über viele Jahre hin und führten schließlich dazu, dass die Rolling Stones die Urheberrechte an den wichtigsten Alben und Songs, die sie in den 1960er Jahren eingespielt hatten, teilweise an Allen Kleins Firma ABKCO verloren. Daher finden sich Songs aus dieser Dekade auf den Labeln von Decca, ABKCO und Rolling Stones Records.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 812.516