Kundenrezension

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist destruktiv, weil es manipulative Machtspielerei zur Beziehungsreligion erhebt., 10. September 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst, den Mann fürs Leben zu finden: Alle Regeln in einem Band (Taschenbuch)
Ich gebe wirklich ungern nur 1 Stern für irgendein Buch oder Produkt. Ich denke nämlich, egal was der Mensch da verzapft hat, er oder sie hat sich Mühe gegeben.

Aber dieses Buch... Ja, es enthält viele gute Weisheiten, die aber alle in dem Licht stehen: "Wie kriege ich jemanden rum."

Es ist reduktionistisch und, wie viele hier bereits warnen, absolut aufs Heiraten (Rumkriegen) ausgerichtet.

Warum soll ich einen Mann rumkriegen wollen? Schön, viele Männer wollen erobern, jagen, weil sie sich sonst schwach vorkommen - das verstehe ich. Das ist aber nicht mein Problem als Frau.

Männer, Frauen, wir sind alle Individuen. Wollen wir wirklich rumgekriegt werden? Wollen wir wirklich jemanden rumkriegen oder wollen wir authentische Kommunikation, uns so geben, wie wir tatsächlich sind und nicht immer verstellen müssen, nur, um das zu kriegen, was wir vermeintlich wollen (sollen)?

Warum sollen wir einen Mann wollen, der keine Zugeständnisse macht? Der uns nicht entgegenkommt, damit man sich auf halbem Wege trifft? Da sollte man sich als Frau doch eher fragen, warum man so eine Figur anziehend findet? War der Vater ein gleichgültiges Arschloch? Hat die Mutter vermittelt: "Sei hübsch und nett und artig, sonst kriegst du keine Liebe"?

Vielleicht sollte man sich vielmehr eine Scheibe von diesen an starken Frauen (die einen ebenbürtigen Parner wollen) uninteressierten Männern, die jagen wollen, abschneiden und "seine Frau stehen"?

Nein, ja nicht zu sich selber stehen, denn so kriegst du keinen Mann! Uns wird statt dessen eingebläut: "Männer sind halt anders. Deal with it. Männer wollen jagen. Mach dich rar. Sei ein Reh, dann wirst du abgeschossen, dann fühlt sich dein Typ stark und frisst dich auf. Und das ist genau das, was du wolltest! Halleluja, so klappt es!"

Ich frage mich - warum sollte ich einen Mann wollen, der sich offensichtlich nicht so verhalten kann, wie ich mir das wünsche, weil er einfach emotional unfähig ist? Warum soll man sich für einen Mann verdrehen und verbiegen - während er gar nicht dazu fähig ist, denn er ist ja - ugga! ugga! - Tarzan, ich Jane?
("Ich nehm dich mit auf meiner Liane, Baby!" - Vielleicht will ich das gar nicht??? Vielleicht will ich jemanden, der NICHT all diesen Zivilisationsschematas unterliegt, weil er eigenständig denken kann?)

Das Buch sollte heißen: "Die Kunst, sich einen Primitivling zu angeln. So werden sie unglücklich fürs Leben!"

Frauen und vor allem junge Frauen und Mädchen müssen eher gesagt kriegen: Wenn ein Mann mit dir beim ersten Treffen Sex will, dann frag dich, ob du das auch willst. Und vor allem: Was genau willst du von deinem Partner? Du bist nicht da, um es deinem Partner recht zu machen!

Es geht ja nie nur um Sex und das Rumkriegen zu irgendwelchen Dingen, von Sex über Beziehung bis Heirat und Kinderkriegen! In den ersten Gesprächen mit einem Menschen wird doch eigentlich klar, was er oder sie auf dem Kasten hat und erwartet und geben kann.

Und wenn ein Mann mir als Frau nicht das gibt, was ich will, warum soll ich mich verstellen um -kurzzeitig!- von ihm zu kriegen, was ich will?

Um geheiratet zu werden??? - Na, vielen Dank auch, mein größter Traum wird war: Der Bund fürs Leben mit einem emotionalen Krüppel und steinzeitlichen Idioten. Genau das wird mir helfen, mein Potenzial voll zu entfalten!

Das ganze Schema in diesem Buch ist (leider "typisch amerikanisch", was Autoren aus Deutschland aber auch immer mehr übernehmen, habe ich den Eindruck) ausgerichtet auf Ergebnisse.

Was will ich? Dieses Ergebnis will ich! Dieses Auto, dieses Kleid, diesen Mann! Um jeden Preis. Ich verkaufe meine Seele für 9,99 Euro. Und das muss jetzt mit DIESEM Menschen sein! Und alles, was ich tue, ist ausgerichtet auf genau dieses Ergebnis. (Ob der Typ auch gut für dich ist? - Ganz egal. Ich will ihn, also kriege ich ihn auch. Ob ich meine Wünsche hinterfragen soll? Mich selber verstehen soll? Warum finde ich diesen Menschen anziehend? Interessiert nicht!)

Das ist keine Beziehung, das ist materialistische Verhandlungs-ARBEIT. Das ist keine Ehrlichkeit und Authentizität und gemeinsam einen Nenner finden, auf dem beide wachsen und es beiden gut geht und beide sie selbst sein können, das ist Marketing.

Das ist keine Weiterentwicklung unserer Spezies, das ist eine Anleitung zum Zivilisations-Schimpanse-Sein. Nicht Bonobo, der in Frieden Liebe macht. Sondern Schimpanse mit Kravatte bzw. Tütü, aber immer noch Schimpanse! Und ich beleidige die Schimpansen damit.

Wer sich vermarkten möchte ... bitteschön. Wer mit einem anderen Menschen er/sie selbst sein möchte, wachsen möchte, echt sein möchte - Lassen Sie sich bloß nicht von diesem Buch intellektuell vermüllen! Unsere Spezies hat mehr drauf. Hoffe ich doch sehr.

In welchem Jahrhundert wurde dieses Buch überhaupt geschrieben?

Möchten Sie sich mit einem 8jährigen Mädchen in Jemen verheiraten lassen? Möchten Sie dieses 8jährige Mädchen sein? Dann ist dieses Buch genau Ihr Ding! Viel Erfolg bei Ihrer Zwangsheirat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.02.2014 17:31:50 GMT+01:00
Haben Sie das Buch überhaupt gelesen und verstanden? Das mit der Mitte war doch so: Man soll ja eben KEINEN Mann wollen, der sich in der Mitte treffen will, sondern einen, der sich bemüht. Es steht doch in dem Buch überhaupt nichts davon drin, dass man immer brav und nett sein muss und keinen eigenen Kopf haben darf! Im Gegenteil!

Veröffentlicht am 15.06.2014 12:33:24 GMT+02:00
Diana meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 03.09.2014 14:13:10 GMT+02:00
D. Elisabeth meint:
Eine sehr intelligente, differenzierte Rezension! Vielen Dank dafür!
‹ Zurück 1 Weiter ›