Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The new Bourne (Cross) is born, 10. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Bourne Vermächtnis (DVD)
Wenn Sie die ersten Bourne-Filme nicht nur wegen Matt Damon angeschaut haben, werden sie diesen Film auch genießen.
Rachel Weisz und Ed Norton machen wie zu erwarten einen hervorragenden Job.
Das dieser Film jedoch so funktioniert, liegt hauptsächlich an Jeremy Renner.
Charismatisch und voller Energie und einem schaupielerischen Können der jede Schwäche des Films ausgleicht.
Also Daumen hoch und warten auf Fortsetzung !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.02.2013 19:54:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.02.2013 20:04:03 GMT+01:00
actic3 meint:
Ich bin vom letzten Bond zB enttäuscht. Nachdem mit Casino Royale eine sehr gute Partnerin zum Konzept beigereicht wurde und einen neuen Impuls gab fehlt das leider bei Skyfall. Naomi Harris hat mich nicht überzeugt und die tolle Beatrice Marlohe in ihrer Rolle viel zu kurz geschnitten und definitiv tot an deren Ende. Hier nun erleben wir in langen Zügen und Bildern das entstehen eines überragenden Duos. Wo 2 wesentlich mehr sind als die Summe der Einzelnen. Wachsen tun sie an einer Front auch hervorragend dargestellter Gesichter des Bösen. Wie diese die Ermordung Dr. Sherings vorbereiten "auch wir haben nur unseren Job zu tun" absolut erschreckend. Den Anfang des Films, die ersten 55 Minuten empfinde ich alles andere als langweilig. Das kommt mir rüber wie eine Doku und glaubhaft das es in jenem Land Typen bei Behörden gibt die so denken und solche Dinge tun. Diese Bedrohlichkeit verschwindet dann für mich etwas mit dem Beginn der Action die wie bei Bourne üblich keinen Klamauk zeigt. Man kann und wehrt sich. Überragend die Qualität der Darsteller bis zum Fußvolk in den Massenszenen. Die Verfolgung in Manila ist mir zu lang, hatte noch auf etwas Geschichte zum Ende gehofft. Die Schlußszene auf dem Boot versöhnt damit. Cross wäre ohne Shering tot und sie ohne ihn. Dieser Film hat 2 Hauptdarsteller, gleichwertig. HOFFENTLICH kommt Teil 5 nicht erst in 4 Jahren. Und hoffentlich mit diesen beiden. Alaska ist sicher von "The Grey" inspiriert. Selbst Remmers Maske erinnert an Liam Neeson in dessen Rolle. Und diese Ernsthaftigkeit hat der Film. Wenn ich einen Fehler im Plot vermute schaue ich noch mal und entdecke die Lösung. Flach, langweilig, öde? Perfekte Arbeit.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (266 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (115)
4 Sterne:
 (69)
3 Sterne:
 (39)
2 Sterne:
 (22)
1 Sterne:
 (21)
 
 
 
EUR 9,99 EUR 5,55
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 238.826