Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jethro Tull 1987 - rockig wie noch nie, 1. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Crest of a Knave (Audio CD)
Nachdem das Selbstmodernisierungs- Experiment "Under Wraps" so richtig in die Hose gegangen war, musste Ian Anderson sich für den Nachfolger was Neues überlegen. Also wurde für die meisten neuen Songs wieder ein richtiger Drummer angeheuert, und angesichts Keyboarder Peter- John Vetteses Abschied durfte Martin Barre ganz viel rockige E- Gitarrenriffs spielen. Instrumentale Zwischenparts teilten sich meist Gitarre und Flöte, Keyboards rückten in den Hintergrund. Weil die vorangegangene Tour Andersons Stimmbänder stark angegriffen hatte, klang seine Stimme jetzt tiefer - in der Folge erinnert "Crest of a Knave" streckenweise leicht an "Brothers in Arms" von Mark Knopfler und den Dire Straits. Aber das ist ja kein schlechter Vergleich. Insgesamt emfpinde ich das Album als sehr rockig für Tull- Verhältnisse, auch wenn es wunderschöne ausgedehnte atmosphärische Passagen und einige vertrackte Rhythmen enthält. Warum das Album allerdings den "Best Metal"- Grammy gewonnen hat, verstehen nicht nur Metallica- Fans bis heute nicht. Ian Anderson selbst erklärte scherzhaft: "The Flute is a Heavy Metal Instrument".

"Steel Monkey", "Dogs in the Midwinter" und "Raising Steam" sind die einzigen vertretenen Stücke mit programmierten Drums - drei kerzengerade Rocker mit richtig fetten E- Gitarren. "Farm on the Freeway" und "Jump Start" sind geschmackvolle Midtemposongs, "Waking Edge" eine wunderschön verträumte Ballade, "Budapest" in seiner melancholisch- entspannten Überlänge das kreative Highlight des Albums. Der Rest ordnet sich so dazwischen ein. Der siebenminütige Bonustrack "Part of the Machine" wird gern mitgenommen, danke.

Ich persönlich konnte mit der folk- proggigen Endsiebziger- Bandphase nicht sooo viel anfangen, daher ist "Crest of a Knave" eines meiner Fave- Alben von Jethro Tull. Es gibt nicht viele Alben aus den Achtzigern, wo Drumcomputer so geschickt und geschmackvoll eingearbeitet wurden, dass man sie bis heute anhören kann. Dieses gehört dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: www.freak-alex-band.com

Top-Rezensenten Rang: 867